Download Geschwindigkeit

ejaybass

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich habe eine Frage zu der Download-Problematik bei den C2 Servern. Ich habe mehrere Diskstations im Einsatz und sichere diese in der C2 Cloud. Nun wollte ich die Daten für einen REstore auf einen Rechner über den Browser oder Hyper Backup Explorer (Windows 10 App) laden. Der Downloadspeed liegt hier immer maximal bei ca. 5MB/s. Das ist furchtbar!!!

Habt ihr hier bessere Erfahrungen?? Der Support bei Synology weicht den Fragen gekonnt aus und verweist auf Kabelprobleme zu meiner Diskstation.. (die Logik verstehe ich leider nicht..) jedoch habe ich dies von mehreren Rechnern an unterschiedilchen Standorten schon ausprobiert. Synology scheint eine magische Downloadbremse bei ca. 5-6 MB/s zu haben.

Leider müsste ich dann auf mein Disaster Recovery Download gefühlt 10 Stunden warten und das ist schlichtweg katastrophal!

Ich wollte eigentlich Google, Dropbox etc. vermeiden, da ich die Daten in Deutschland sicher lagen möchte. Aber wenn es nicht anders geht, müsste ich ggf. auf andere Cloud Dienste zurückgreifen.

Habt ihr Tipps oder Erfahrungen damit??

Grüße!
 

luddi

Benutzer
Mitglied seit
05. September 2012
Beiträge
1.612
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
64
Und welche DL-Geschwindigkeit erwartest du?
Welcher Anschluss ist verfügbar, bzw. welche Bandbreite liefert dein ISP?
 

ejaybass

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nun, ich habe zwei Standorte. Einmal eine 500 MBit und einmal eine 1000 MBit Leitung. Da ziehe ich bei Google, freenet oder zb. Steam locker 50 bis 110 Megabyte pro Sekunde. Und nicht mit 5...

Das ist schon ein riesen Unterschied
 

luddi

Benutzer
Mitglied seit
05. September 2012
Beiträge
1.612
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
64
Da gebe ich dir Recht. Nur ging es nicht hervor welche Bandbreiten dir zur Verfügung stehen. Da würde ich auch mehr erwarten, aber das hängt dann wohl eher am oder an der Anbindung des C2 Server. Leider kann ich dir keine Referenz zum Vergleich bieten da ich den C2 Dienst nicht nutze. Wäre jetzt interessant was andere User für Erfahrungen hiermit gemacht haben.
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.077
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
129
Also wenn 5 MB pro Sekunde das Ende der (gedrosselten) Fahnenstange sind, ist die Cloud von Synology doch nicht wirklich zu gebrauchen. Wenn man da ein Backup braucht, kann man je nach Größe (1TB in 2,5 Tagen) vorher in den Urlaub fahren. :(

Variiert die Geschwindigkeit oder ist sie wie festgenagelt bei 5 bzw 6 MB?
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
2.099
Punkte für Reaktionen
80
Punkte
94
Sagen wir doch mal so, ein Backup nach C2 oder sonstigem Cloud-Provider als Hauptbackup zu verwenden, ist nicht mein primäres Ziel.
Zuerst nutze ich hier meine DX-Erweiterung.
Danach meine zweite DS.
Und an zwei Stellen sichere ich nach 'ausser Haus' (einmal also C2)
Und wenn alle Stricke reissen, erst dann bin ich gezwungen, meine Daten aus der Cloud zurückzuholen.
Eine Sicherung in die Cloud als einziges Backup zu haben käme mir nicht in den Sinn.
 

ejaybass

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja die cloud ist bei mir auch die letzte Wahl, wenn das usb raid (primare Sicherung) abschmiert... Aber 5 mb/s geht einfsch gar nicht...
 

tschortsch

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
1.492
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
64
Nun, ich habe zwei Standorte. Einmal eine 500 MBit und einmal eine 1000 MBit Leitung. Da ziehe ich bei Google, freenet oder zb. Steam locker 50 bis 110 Megabyte pro Sekunde. Und nicht mit 5...

Das ist schon ein riesen Unterschied
Blöde Frage:
Wenn du 2 Standorte hast warum nutzt du nicht den zweiten Standort als "Cloud" Backup?

Bei mir wird auch vom Standort 1 auf Standort 2 gesichert. (Zusätzlich zur Backup DS an Standort und natürlich noch normale Backups auf HDDs)
 

ejaybass

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

Ja das hatte ich auch schon gemacht. Jedoch fallen an jedem Standort Daten an die ich sichern möchte und ich möchte nicht durchgehend Daten von links nach rechts sichern. Jeder Standort sichert auf usb und zusätzlich soll es in die cloud gehen. Damit fahre ich "eigentlich" ganz gut. Das recovery wäre über die cloud dann eben aktuell mühsam...

Synology c2 bietet eben online ganz nett den backup Explorer an.. Das wäre wohl bei Google drive etc nicht drin. Hmm

Und Standort Deutschland ist ebenso ganz nett. Strato kommt hier noch in Frage.
 

tschortsch

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
1.492
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
64
Das jetzt verschiedene Daten an den jeweiligen Standorte anfallen ist ja sogar noch von Vorteil da du durch Backup im Notfall dann immer alle Daten an beiden Standorten hast. Bei deinen 500er und 100er Internetanschlüssen würd ich mir da keine gedanken drum machen wenn da fürs Backup immer inkrementell Daten übertragen werden. Und wenn dann ein Desaster Recovery notwenig ist, wäre der Download am Desatsterstandort sowieso voll ausgelastet (im Optimalfall). Schätzungsweise wird der Upload an beidne Standorten sowieso nie voll ausgelastet.
Somit spircht da nix gegen meinen Vorschlag und du hast immer Datenhoheit.

Um wieviel GB/TB Daten geht es da pro Standort? Laut deiner gefühlten Downloadzeit von 10 Stunden und 5MB/s können das nicht mehr als 200 GB sein.
Dafür kann man sich leicht eine zweite DS hinstellen die nur fürs Backup des anderen Standorts ist. Im schlimmsten fall kannst du die dann auch zum anderen Standort transportieren und direkt ins Netz hängen (wenns nicht mehrere 100 km sind..., bei mir sind beide Standorte maximal 20 Minuten Fahrzeit auseinander, ich hab an Standort 1 nur popeliges 8/1 Mbit und an Standort 2 30/8 Mbit..)
 

ejaybass

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Datenmenge ist unterschiedlich. In der cloud sind aktuell fast 2TB gesichert. Von unterschiedlichen Diskstations. Sicherlich könnte ich die 2 Diskstations miteinander bzw. Gegenseitig sichern. Aber auch hier muss ich Festplatten nachkaufen etc. Und online ist theoretisch immer mal für den worst case alles als Kopie gelagert.

Aber darum geht es ja nicht. Ich finde, dass synology für bezahlten Speicher wenigstens mehr Bandbreite liefern müsste. Da liefert meine Leitung zu Hause mehr upload...

Naja
 

Aevin

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2010
Beiträge
1.057
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
64
Währe halt sehr interessant, ob es anderen C2 Usern auch so geht oder ob es nur in deinem Fall irgendwo ein Problem gibt.
 

ejaybass

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hat irgendjemand Erfahrungen mit der Downloadgeschwindigkeit von C2? Wenn ihr z.B. Backups herunterladen wollt?

LG
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2013
Beiträge
4.321
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
128
Also wenn 5 MB pro Sekunde das Ende der (gedrosselten) Fahnenstange sind, ist die Cloud von Synology doch nicht wirklich zu gebrauchen.

ist vielleicht eher an Kunden wie mich ausgerichtet, obwohl ich nicht verwende

mein Hausanschluss ist 5mbit/s down und 0.5mbit/s up ;-)
(und ich hatte noch nie Bedürfnis nach mehr)
 
  • Like
Reaktionen: AndiHeitzer

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.077
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
129
ist vielleicht eher an Kunden wie mich ausgerichtet
Es ist eher auf betriebliche Kundschaft ausgerichtet.

Synology C2 bietet unseren NAS-Benutzern eine Lösung für die Verfügbarkeit von Daten in der Cloud und maximiert so die betriebliche Kontinuität.
Quelle: c2.synology.com/de-de

Synology C2 Backup ist eine Datensicherungslösung in der Cloud für Unternehmen und Heimanwender.
Quelle: c2.synology.com/de-de/backup
 
Zuletzt bearbeitet:

ejaybass

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

naja, wenn man ein wichtiges Backup mit 500GB wiederherstellen muss, dann sind 5 MB/S schon.... mühsam....
 

mavFG

Benutzer
Mitglied seit
06. Januar 2016
Beiträge
1.345
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
58
ich habe es mal getestet, ich hab ne 100/40er VDSL und hab gerade mit 11,2MB/S vom C2-Server (api.eu.c2.synology.com) geladen.
War zum Test ne einzelne Datei ca. 80MB, die 256MB Datei läuft nur mit 7,8MB/S.. :oops::unsure:
 

ejaybass

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hmmm... ich habe es, wie gesagt, von diversen Standorten und unterschiedlichsten Leitungen und auch via LTE getestet. Über 6 MB/S bin ich NIE gekommen... Der Support meint weiterhin, dass ich meine Kabel prüfen sollte... (OH MAN!!!)
ICh habe die gleichen Dateien auf meinen Google Drive Account geladen und dann den Download getestet. Da geht es mit 90-110 MB/S anstelle von 5 MB/S .... Das ist ein himmelweiter Unterschied.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.