Download aus dem Internet direkt auf DS 214 play

kbvqqwwee

Benutzer
Mitglied seit
03. März 2016
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
moin, moin,

ich habe mit meiner dsl 100 Verbindung eine Datei aus dem Netz runtergeladen und direkt auf meine Bibliothek in Videos gespeichert.
Diese Bibliothek liegt allerdings nicht in meinem Rechner, sondern direkt auf meiner NAS. Dazu habe ich die W10 Bibliotheken alle auf der NAS. Im Rechner ist nur eine eher kleine SSD drin. Das funktioniert grundsätzlich auch ganz gut. Nur heute beim download einer 3GB Datei war ich erschrocken, das das 30 Minuten dauern sollte. Ein Blick in den Taskmanager von Windows zeigte mir 65 MBit Download und bis zu 100 MBit Upload. Erst war ich verwundert, dann dachte ich mir, klar, das was der PC downloadet muß er ja auch wegschreiben. Ist diese Annahme korrekt und gibt es eine Möglichkeit das mit einer Einstellung (wo auch immer) zu beeinflussen?

Vielen Dank!
 

kbvqqwwee

Benutzer
Mitglied seit
03. März 2016
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
@Uwe96
Danke für den Tip, aber ich bgreife nicht wo und wie ich was erstellen soll, im Browswe, im Explorer, im DSM?
Aber da kam mir eine Idee. Wenn ich alle Downloads erst lokal speicher und dann verschiebe wär das Problem, wenn auch nicht besonders elegant, gelöst...
Und vielleicht verstehe ich ja auch mal was du verlinkt hast :)
 

OmalleyTEC

Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Bei 65 MBit/s (=8 MByte/s) hätte der Download trotzdem nur 6 - 7 Minuten dauern dürfen. Ich lasse immer wieder mal Downloads über einen Downloadmanger direkt auf die DS schreiben und erziele dabei Übertragungsraten von 30 bis 80 MBit/s (4 - 10 MByte/s) über WLAN mit meiner DSL 100 Verbindung.

Für große Datenmengen nutze ich die Downloadstation der DS. In der Downloadstation kann ich einen Ziel-Ordner für die Downloads auf der DS angeben. Also einen Ordner, der sich in einem Gemeinsamen Ordner (shared folder) befindet.
Dann kopiere ich im Browser den Downloadlink der gewünschten Datei und füge diesen in der Downloadstation ein. Die Downloadstation lädt die Datei direkt auf die Diskstation. Mein Notebook muss dafür nicht eingeschaltet sein. Wenn ich viele Dateien herunterladen will, sammle ich die Downloadlinks vorher alle am Notebook/Browser. Entweder über einen Downloadmanager oder per Copy&Paste in einer Textdatei. Anschließend kopiere ich dann alle Links und füge sie auf einmal in der Downloadstation ein (max. 50 Stück).
Das funktioniert bei mir mit den meisten Links. Nicht jedoch mit Links von Quellen, die man eigentlich gar nicht downloaden dürfen/können soll (z.B. ZDF-Mediathek).
Probier einfach mal aus, ob das mit deinen Dateiquellen/Links funktioniert. Die Beschreibung der Downloadstation ist meiner Meinung nach ziemlich gut.
https://www.synology.com/de-de/knowledgebase/DSM/help/DownloadStation/DownloadStation_desc
 

kbvqqwwee

Benutzer
Mitglied seit
03. März 2016
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Danke für den Hinweis. Aber wenn ich z.B. eine Windows 10 ISO laden will such ich mich dumm und dämlich bis ich einen "Link" dazu finde den ich kopieren und in den DL- Manager einfügen kann. Die genannte Beschreibung ist leider alles andere als gut...
Um sich bei Download Station direkt über ein neues Browserfenster anzumelden, ohne sich bei DSM anmelden zu müssen, gehen Sie zu Systemsteuerung > Anwendungsportal, um die Verbindungseinstellungen zu konfigurieren und den benutzerdefinierten Alias oder Port für Download Station zu aktivieren.

Ich finde schon die Systemsteuerung im Anwendungsportal nicht...

Also was solls, ich habe jetzt für Downloads lokal einen Temp Ordner erstellt den ich im Anschluss auf die DS kopiere und gut.

Aber trotzdem vielen Dank für deinen Beitrag!
 

OmalleyTEC

Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@kbvqqwwee
Sorry ich habe dir nicht die Anleitung verlinkt, die ich gemeint hatte. Mein Fehler. Ich meinte die Anleitung die Uwe96 als erste Antwort auf deinen Post verlinkt hat..

Wenn du dich nicht mehr damit beschäftigen willst, ist das auch ok. Man muss nicht alles automatisieren. Wenn du mit deiner Lösung zufrieden bist, ist das gut.

Wenn doch:
Was ich nicht verstehe ist, warum du Schwierigkeiten mit den Links hast. Jedesmal wenn du eine Datei aus dem Internet runterlädst wird dafür ein Downloadlink erzeugt. Der wird in deinen genutzten Downloadmanager (DLM) eingetragen. Das geht nicht anders. Wenn du direkt im Browser lädst, dann ist der Link in deinem integrierten DLM. Wenn du ein DLM-Programm wie Free DLM oder JDownloader nutzt, dann wird der Link dort eingetragen.
Ich habe kurz nach der Windows 10 Demo ISO auf Chip.de gesucht, den Download angestoßen, den Link hinter "Falls der Download nicht beginnt, klicken Sie bitte hier" kopiert (rechte Maustaste, Link-Adresse kopieren) und den LInk in der Synology Downloadstation eingetragen. Kurz gewartet, Download startet, ISO befindet sich direkt auf der Synology DS in meinem Zielordner. Du kannst die Links immer auf der betroffenen Internetseite kopieren oder spätestens nachdem der Download angestoßen wurde aus deinem integrierten oder externen DLM.

Vielleicht magst du beschreiben, wie du Dateien aus dem Internet lädst?



Um die Download Station einzurichten benötigst du keine große Anleitung:
1. Downloadstation aus dem Paketzentrum installieren
2. App starten
3. Unten Links im Startfenster auf Zahnrad klicken (Einstellungen)
4. Zielordner für Downloads auswählen
fertig!

Download einfügen:
1. DL Station starten
2. Weltkugel neben PLUSzeichen anklicken
3. Downloadlink/URL in Fenster kopieren
4. OK klicken
fertig!

Alles andere was die DL Station noch kann, brauchst du nicht für einfache Downloads.


Bezüglich der Doppelbelastung Verbindung zum NAS:

Wenn du deinen Computer per LAN-Kabel mit dem Router verbindest an dem deine DS angeschlossen ist, kannst du problemlos gleichzeitig downloaden und den Download direkt auf die DS schreiben lassen. Wenn du einen Router hast, der nicht älter als 10 Jahre ist, darf das kein Problem sein.
Bist du mit WLAN verbunden, darf das bei neueren Routern auch kein Problem sein, weil sie den Downloadkanal und den Uploadkanal getrennt über zwei WLAN-Antennen bedienen. Bei meiner Fritzbox mit 5 GHz Kanal ist das so.
Ich kann problemlos Dateien mit 100 MBit/s downloaden und diese direkt auf einen Zielordner auf der Diskstation schreiben.
Aber: Ich lade nie direkt in einen der indizierten Medienordner (music, photo, video), weil die Indizierung Performance kostet. Und ich weiß, dass Windows es nicht mag, wenn Systemordner wie die Persönlichen Ordner nicht stetig erreichbar sind. Über ein WLAN-Netz gibt es immer wieder kleine Schwankungen, die Windows möglicherweise veranlassen, die Geschwindigkeit zu drosseln.
Du könntest also Testweise einen neuen Downloadordner in einem deiner gemeinsamen Ordner auf der DS anlegen, diesen Ordner als Netzwerkordner in Windows einbinden (aber nicht in Bibliotheken einbinden) und deine Downloads dorthin schicken.
Ich mache das bei Direktdownloads über den Browser durch eine Verknüpfung im Persönlichen Ordner DOWNLOADS. Der Browser fragt wohin er speichern soll oder öffnet direkt den Persönlichen Ordner Downloads. Je nachdem wie du das in deinem Browser eingestellt hast. Dort muss die Verknüpfung zum neuen Netzwerkordner liegen. Dann hast du nur einen weiteren Klick um deine Downloads direkt auf das NAS zu schicken.
Vielleicht hilft das.

Wenn dir meine Ausführungen helfen, gib bitte ein Feedback, damit andere Leser wissen dass es hilft.
 

kbvqqwwee

Benutzer
Mitglied seit
03. März 2016
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
nun, erstmal danke für die Antwort!
Ich lass es erstmal dabei alles in einen "Zwischenordner" auf der internen SSD zu schaufeln um es dann in die auf der DS liegende "Bibliothek" "Download" zu kopieren Jeden Link extra kopieren und dann in die DS kopieren ist grundsätzlich nicht weniger Aufwand und so habe ich nicht noch ein Programm mehr auf der DS um das ich mich kümmern muss..
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.