DNS Proxy Dienst "automatisiert" nutzen?

Nightx

Benutzer
Mitglied seit
08. Jul 2009
Beiträge
730
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hallo

Ich würde gerne Smart DNS Proxy nutzen um Inhalte aus anderen Region zu schauen (HBO Max).

Ich kann die Adresse einfach im Router (2600) eintragen und es klappt. Jedoch habe ich dann die Einstellungen für das gesamte Netz und muss immer wieder die Adresse ein und austragen. Gibt es hier eine Möglichkeit das mit einem einfachen Klick oder so bzw. nur für ein speziellen Dienst oder Minimum ein Gerät festzulegen?

Falls das mit dem Proxy nicht geht, würde es eine Alternative (VPN) geben, bei der ein halbwegs schneller Wechsel usw. möglich ist?
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.185
Punkte für Reaktionen
1.072
Punkte
248
Wenn es eh immer das gleiche zugreifende Gerät wäre, könntest Du dem Gerät ja auch einfach den anderen DNS-Server verpassen. Für ein normales Desktop-Betriebssystem gibt es halt i.d.R. öfter mal Software (z.B. https://www.raymond.cc/blog/test-change-dns-servers-quickly-dns-jumper/). Wenn aber einfach "nur" generell spezielle DNS-Anfragen blockiert werden vom ISP, kannst Du auch dauerhaft einfach einen anderen DNS-Server nutzen (z.B. 1.1.1.1).

Bezogen auf einen einzigen "speziellen Dienst" wird nicht funktionieren, ausser der Dienst selbst bietet die Möglichkeit bei Anfragen einen anderen DNS-Server zu fragen.

Würde aber konkret auch erstmal darauf ankommen, was Du überhaupt genau vor hast und was speziell nicht funktioniert. VPN und DNS haben übrigens erstmal "nichts" miteinander zu tun. Das eine wäre quasi das Telefonbuch, das andere das Verkehrsnetz.
 

Nightx

Benutzer
Mitglied seit
08. Jul 2009
Beiträge
730
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Mir geht es nur darum die IP zu verschleiern damit man ausländische Dienste wie "HBO Max" streamen kann.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.185
Punkte für Reaktionen
1.072
Punkte
248
Damit hat dann aber das Thema DNS mal so "garnichts" zu tun, wenn es um die Verschleierung der eigenen öffentlichen IP-Adresse geht. Da wäre dann wohl VPN das Mittel der Wahl. Bei den meisten Anbietern installierst Du sowieso eine entsprechende Clientsoftware, mit welcher Du Dich entsprechend "nach Bedarf" einwählen kannst.
...Minimum ein Gerät festzulegen?
Minimum ein Gerät lässt sich einfach dadurch bewerkstelligen, dass Du den VPN-Client einfach nur auf dem einen entsprechenden Gerät installierst.