Deduplikation auf schwachem System?

gaspard

Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2020
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
58
Jetzt hab ich da eine vor dem Ausschlachten gerettete DS216SE rumstehen und will sie sinnvoll nutzen. Angedacht ist ein (zusätzliches, keine Sorge!) Backupsystem für hochfrequente Backups wie Time Machine und Back in Time.

Weil es mehrere einander sehr ähnliche zu sichernden Systeme gibt dürfte eine Deduplikation über Gerätegrenzen hinweg viel Platz sparen. Also so, dass identische Dateien von verschiedenen (Systemen und Partitionen nur einmal in der DS gespeichert werden, und im Restore-Fall auch nur auf das jeweilige Ursprungsdateisystem (oder dessen Nachfolger) zurück kopiert werden.

Und das dann noch komprimiert und verschlüsselt. Bin ja nicht bescheiden. :) Priorität ist: Verschlüsselung vor Deduplikation und/oder Kompression (<= je nachdem was mehr Platz spart und eine noch akzeptable Leistung frisst).

Leider ist meine DS ziemlich schwach: Armada 370 mit 32-bit und 800MHz, mit 256MB RAM. Also sind BTRFS oder ZFS nicht möglich (wenn doch, und wenn sinnvoll, belehrt mich eines Besseren, bitte!). Komprimieren und verschlüsseln auf der DS scheint mir damit wohl auch nicht mehr sinnvoll. :-(

Gibt es Software die das alles kann, und die die CPU-Lasten auf die zu sichernden Geräte verlagert? Also schon (vielleicht anhand von Prüfsummen auf Block- oder Dateiebene) feststellt ob Block/Datei schon in der DS vorliegen, und nur noch fehlende Blöcke/Dateien komprimiert und verschlüsselt zur DS kopiert?

Erstes Suchen zur Deduplikation fand Duplicity, Duplicaty (und Veeam, aber das ist auf NAS nicht unterstützt, hab dann nicht weiter gelesen). Was davon, oder was sonst erscheint Euch ratsam?

Oder will ich einfach Unmögliches für so schwaches Material?


Schönes Wochenende allerseits!
g
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
10.851
Punkte für Reaktionen
58
Punkte
284
Wollte immer mal schauen, ob ich "restic" ans Laufen bekomme auf einer DS.
Steht aber schon ne Weile auf der ToDo-Liste. :)
Bin mir grad auch nicht mehr sicher, ob global dedup jetzt schon drin war oder nicht.

P.S. Ansonsten mal geantwortet, damit ich Thread updates bekomme. ;)
 
  • Like
Reaktionen: gaspard

gaspard

Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2020
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
58
Dann lese ich mal restic nach. Danke

Und Du bekommst ein Like!
 

Syno-OS

Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2020
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
8
Hyper Backup nutzt noch deduplikation, aber nur bei den Dateiversionen, daher noch gerade möglich auf den schwächeren NAS Geräten.-> Hyper Backup überall nutzbar.

Active Backup auch, nur geht deduplikation schon über fast alle Versionen und Aufgaben, dafür ist schon mehr RAM und CPU notwendig, daher hier erst ab den +Modellen

Btrfs ist deduplikation nicht eingeschaltet, nun ratet mal warum? Ein ganzen Dateisystem zu deduplizieren kostet ordentlich Leistung und RAM, hier geht es in die GB RAM, das wird vermutlich erst bei den xs-/xs+ Modellen möglich sein, wenn es eingeschaltet wird.

Nun das letzte bei ZFS wird mindestens 32GB RAM für die deduplikation empfohlen!!
 
  • Like
Reaktionen: gaspard

gaspard

Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2020
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
58
Hyper Backup kommt auf die Liste.
Danke!
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.