Bug-Fix 3.1-1748 veröffentlicht

Matthieu

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
03. November 2008
Beiträge
13.048
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
332
Website
matthieu-ds.dyndns.org
Changelogs gibt es noch keine, die Downloads sind aber schon geschalten. Angeblich sollen nun die iSCSI-Fixes inbegriffen sein und die Erweiterung von Volumen bei nicht-x86-Modellen ist fehlerbereinigt.
Download an der üblichen Stelle: http://www.synology.com/support/download.php?lang=enu
Meinen Auto-Updater werde ich präparieren sobald die Checksummen verfügbar sind.

MfG Matthieu
 

floho

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2009
Beiträge
149
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Change log

1.) Fixed an issue where expanding the volume size may result in error.
 

ffb914

Benutzer
Mitglied seit
04. März 2010
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Endlich sind die flackernden LED´s der Festplatten bei meiner 710er verschwunden,Danke Synology für den Fix.
Jetzt werd ich es auf der 1511er auch draufmachen.

gruß
ffb914
 

alexserikow

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
877
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Changelogs gibt es noch keine, die Downloads sind aber schon geschalten. Angeblich sollen nun die iSCSI-Fixes inbegriffen sein und die Erweiterung von Volumen bei nicht-x86-Modellen ist fehlerbereinigt.
Download an der üblichen Stelle: http://www.synology.com/support/download.php?lang=enu
Meinen Auto-Updater werde ich präparieren sobald die Checksummen verfügbar sind.

MfG Matthieu
ich habe den autoupdater drauf, doch kann ich kein update durchführen bzw. wurde es nicht bei meiner ds111 durchgeführt. woran liegt das?
 

Matthieu

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
03. November 2008
Beiträge
13.048
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
332
Website
matthieu-ds.dyndns.org
ich habe den autoupdater drauf, doch kann ich kein update durchführen bzw. wurde es nicht bei meiner ds111 durchgeführt. woran liegt das?
Ich wollte erst ein paar Erfolgsmeldungen abwarten bzw. auf nicht erscheinende Fehler hoffen ;)
Hat ja eine Weile gedauert bis sich jemand geäußert hat (meine DS kann ich momentan nicht updaten weil mir dazu die Zeit fehlt).
Update wird jetzt über die Kanäle stable und beta verbreitet. Sollte der htaccess-Fehler behoben sein, gibt es auch eine Chance auf den solid-Channel. Denke daran bei dir nachzusehen welchen Kanal du aktuelle eingestellt hast (der autoupdater taucht im DSM als normale Anwendung für den Admin auf).

MfG Matthieu
 

alexserikow

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
877
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich wollte erst ein paar Erfolgsmeldungen abwarten bzw. auf nicht erscheinende Fehler hoffen ;)
Hat ja eine Weile gedauert bis sich jemand geäußert hat (meine DS kann ich momentan nicht updaten weil mir dazu die Zeit fehlt).
Update wird jetzt über die Kanäle stable und beta verbreitet. Sollte der htaccess-Fehler behoben sein, gibt es auch eine Chance auf den solid-Channel. Denke daran bei dir nachzusehen welchen Kanal du aktuelle eingestellt hast (der autoupdater taucht im DSM als normale Anwendung für den Admin auf).

MfG Matthieu
so, jetzt konnte ich auch updaten ;)
 

AleksCee

Benutzer
Mitglied seit
08. Dezember 2007
Beiträge
201
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Zu der Version hätte ich mal eine Frage.
Und zwar habe ich auch der DS710+ folgende Beobachtung bezüglich hibernation gemacht:
Wenn man sie Startet ist erst mal alles ok. Wenn man dann aber in Bedienfeld/Energie geht und da irgendwas (muss nichts mit hibernation zu tun haben) ändert und speichert gibt es 1. nicht wie sonst die Zeile in der /var/log/messages das hibernation auf xx Minuten gesetzt wurde. und zum zweiten ist hibernation dann auch, zumindest für die internen Platten, deaktiviert.
Bootet man wieder und guck dann ins Log sieht man beim boot die gewohnte Zeile in der messages "hibernation set to xxx" und hibernation geht auch wieder.
Irgendwie muss in dem Dialog Energie irgendwas passieren was beim Speichern das ganze deaktiviert.
Ist das noch jemandem aufgefallen?
Ich hatte da seit dem Erscheinen dieser Version auch schon Kontakt zu synology die von mir aber nur wissen wollen ob ich denn auch sicher bin das ich keine Services nutze die auf die Platte zugreifen.
Dabei hatte ich ihnen schon ein hibernation debug log mitgesendet in den zu sehen war das über 5 Stunden keine Aktivität protokolliert wurde aber die Platten nicht runter fahren. Und wie gesagt, ein boot und die Welt ist wieder ok... was also soll das mit den Services zu tun haben die da evtl. laufen?

Daher jetzt hier die Frage - hat diese Beobachtung noch jemand machen können?

Danke & Gruß, Alex
 

mega

Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
1.132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
www.mega-on.net
Aha...
Bei mir Hibernationalisiert eh nix, weil Surveillance und Squeezeboxserver die am laufen halten.
 

AleksCee

Benutzer
Mitglied seit
08. Dezember 2007
Beiträge
201
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hast Du denn Server Platten drin die 7*24h laufen wollen?
 

jahlives

Super-Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
911-research.info
@Aleks
willst du nichtmal deine Sig aus den Codetags rausnehmen? Sieht immer so aus als stünde da noch Code. Die Schrift für die Sig kannst du ja im Kontrollzentrum so wählen wie du willst :)
 

mega

Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
1.132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
www.mega-on.net
Nö.
Außerdem ist die 2 x je Woche für ne halbe Stunde aus. Also nicht ganz 24/7 ;)
Drin sind überall WD caviar green.

Aber ums auf 24/7 zu bekommen: Was trägt man in die crontab für nen reboot ein?