Austausch vorhandener 3.2TB Platten gegen 8TB und gleichzeitiger Wechsel auf BTRFS

celtictiger

Benutzer
Mitglied seit
08. Jan 2020
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo zusammen,

würde gerne meine vorhandenen 3.2TB Platten gegen 8TB platten wechseln. Das ist kein Problem, aber wie wechsel ich gleichzeitig auf BTRFS?
Wie ist das genaue Vorgehen?

Danke euch und Grüße
Peter
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.102
Punkte für Reaktionen
537
Punkte
194
8TB HDDs solltest du vermeiden (hohe Geräuschkulisse), entweder dann 6TB oder 10TB.

Ein Wechsel zu BTRFS ist nur durch Neuaufsetzung möglich.
 

celtictiger

Benutzer
Mitglied seit
08. Jan 2020
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Also bedeutet.
- Sicherung der 3.2TB Platten, z.B. Hyper Backup durchführen.
- Platten ausbauen, ohne das Volume zu löschen
- Neue Platten einbauen
- Volume erstellen und per BTRFS formatieren
- Sicherung auf die neuen Platten aufspielen

Richtig?
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.102
Punkte für Reaktionen
537
Punkte
194
So würde ich es machen. Dann hast du die Sicherheit durch das Backup, sowie die Daten auf den alten Platten.
 

celtictiger

Benutzer
Mitglied seit
08. Jan 2020
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
OK. Hört sich logisch an. Aber:
Kann man die Platten einfach entnehmen? Gibt es dann nicht einen Fehler beim Hochfahren, weil das Volume entfernt wurde?
Geht das also so überhaupt? Oder muss ich es vollständig inklusive Löschen entfernen? Was übrigens auch nicht geht, weil das System mir ein Entfernen verbietet, weil verschiedene Softwarepaket dort installiert sind.
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.102
Punkte für Reaktionen
537
Punkte
194
Das Betriebssystem vom NAS befindet sich nicht im Gerät, sondern auf jeder eingebauten Festplatte.
Das NAS "leer" hochfahren geht gar nicht.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du die 3TB HDDs rausnehmen, das NAS ist dann leer und frische HDDs einbauen.
Wenn das richtig so ist, kannst du beim Start das DSM neu installieren. Das NAS muss dafür per LAN-Kabel am Netzwerk hängen.

Nach der Installation musst du ein Volume anlegen (BTRFS!) und kannst dann deine Daten vom Backup wieder auf das NAS kopieren. Die alten 3TB-HDDs sind zu dem Zeitpunkt nur deine Sicherheit, falls das Gerät wo das Backup herkommt, kaputt geht.
 

celtictiger

Benutzer
Mitglied seit
08. Jan 2020
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Naja, nicht ganz. Ich habe noch zwei 1.3TB Platten drin, die ich ebenfalls ausbauen möchte. Dafür sollen nur die zwei 8er drin sein.
Die Frage ist, kann man ein Volume einfach ausbauen, ohne es der Synology zu „sagen“?
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.102
Punkte für Reaktionen
537
Punkte
194
Ich kenne deine Konfiguration der Platten nicht bzw. welche Platte mit was welchen Raid bildet.
 

celtictiger

Benutzer
Mitglied seit
08. Jan 2020
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Jeweils die beiden 1.3TB bilden ein Raid1in einem Volume und die beiden 3.2TB auch.
 

SAMU

Benutzer
Mitglied seit
26. Sep 2018
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Dann schiebe (sofern möglich) die freigegebenen Ordner auf dem 1,3TB Volume rüber auf die 3,2TB, NAS runter fahren, 1,3TB raus, neue Platten rein, NAS hochfahren, neues Volume erstellen und dann alles zurückschieben vom 3,2TB auf das 8TB Volume
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.