415+ defekt? Reperaturversuch möglich?

alex999

Benutzer
Mitglied seit
15. November 2012
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hiho,

plötzlich war mein 415+ nicht mehr erreichbar und ein Blick auf das Gerät sagte mir, dass es ausgeschaltet ist.

Allerdings lässt es sich nun nicht mehr einschalten: wenn ich auf den Powerbutton drücke, passiert gar nix, kein Lüfter, kein Blinken, keine Geräusche - nichts. Beim externen Netzteil leuchtet noch die kleine grüne LED, aber ansonsten passiert gar nichts mehr.

Das Ding ist erst fast 3 Jahre alt - genau kann ich es nicht sagen, muss die Rechnung erst finden, bzw habe es als junges Gerät mit Restgarantie erstanden.

Kann ich da noch irgendwas versuchen *heul*? Ich bin zwar kein Elektroniker, aber ich kann löten und mit einem Messgerät umgehen, nur weiß ich natürlich nicht, wo ich anfangen könnte.
Habt ihr irgendwelche Tipps?

Danke für Tipps, Alex

P.S.: im Titel solls natürlich "Reparaturversuch" heißen :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Andy+

Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2016
Beiträge
3.352
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
104
Du solltest Dich umgehend zusammen mit der Serien-Nr. an den Synology Support wenden und eine Beschreibung hinterlegen. Wenn das Netzteil tatsächlich noch geht und auch eine belastbare Leistung bringt, scheint vlt. der Intel-Bug vorzuliegen. Dann besteht eine 3+1 Jahre Garantie und Du bekommst uU. ein Austauschgerät. Einfach auch mal danach suchen im Forum, dazu gibt es eine Menge Beiträge.
 

alex999

Benutzer
Mitglied seit
15. November 2012
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Info, aber müsste sie im Falle des Intel-Bugs nicht blau blinken? Bei mir tut sich gar nichts mehr.
Gibt es ne Liste mit betroffenen Seriennummern? Die Threads zum Thema sind ja tw. > 60 Seiten lang....

P.S.: du meinst, nen Synology Account anlegen und damit + Seriennummer den Support kontaktieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

Andy+

Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2016
Beiträge
3.352
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
104
Meines Wissens tut sich da erkennbar nichts mehr. Es muss ja auch nicht der Intel-Bug sein. Mit der Serien-Nr. musst Du bei Synology zunächst fragen, ob Du für diesen Fall noch Garantie hast, Wenn ja, am besten Austauschen.