Seite 1 von 48 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 475
  1. #1
    Moderator
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    13.237

    Standard DSM 2.1, DSM 2.2, DSM 2.3 0839-1141 läuft auf DS-106

    Links zu den einzelnen Versionen für DS-106, DS-106e und DS-106j:
    DSM 2.1-844
    DSM 2.2-0942
    DSM 2.2-0959
    DSM 2.3-1118/1141 Anleitung

    Hallo,
    vorweg, wenn es das falsche Unterforum ist, bitte ich den Beitrag an die richtige Stelle zu rücken.

    Nicht nur Jugend forscht, nein auch die Alten :-)
    Meine DS-106 läuft seit etwa einer Stunde mit einer selbst gebastelten 0839.
    DSM21.jpg

    Was habe ich getan:
    Zuerst habe ich mir die 0731 der 106 und 106j angesehen und nur minimale Unterschiede festgestellt
    in hda1.tgz
    /etc/synoinfo.conf
    /etc.defaults/synoinfo.conf
    /usr/syno/etc/manutil.conf
    /usr/syno/etc.defaults/manutil.conf

    in rd.bin
    /etc/synoinfo.conf

    Der Rest ist komplett gleich. Also die aktuelle 0839 der 106j auseinander nehmen. hda1.tgz auseinander zu nehmen und zu bearbeiten ist einfach. Komplizierter wird's bei der Ramdisk rd.bin, die Schritte:
    Die ersten 64 byte (ppcboot-header)werden weggeschnitten dann kann die Ramdisk gunzipt werden. Das Ergebnis wird unter Linux als ext2 als Blockdevice ( -o loop) gemountet und wir können in das Filesystem und die synoinfo.conf anpassen. unmounten, gzipen und einen neuen ppcboot-header mit mkimage
    Code:
    mkimage -A ppc -O linux -T ramdisk -C gzip -a 0x00000000 -e 0x0000000c -n "synology_powerpc_106 0839" -d SYNOJRamdisk.new.gz rd.bin
    anpflanzen lassen.
    Festplatte vorbereiten, am einfachsten Platte einmal in die DS und neu installieren, dann wieder raus, per USB an eine Linux-Kiste und die bearbeitete hda1.tgz auf der Systempartiton auspacken, Platte wieder rein und serielle ran, sofort mit Leertaste den Bootvorgang abbrechen, und los geht's. Original 106j Kernel zImage in den Ram laden
    Code:
    _MPC824X > loadb 0x0800000
    ## Ready for binary (kermit) download ...
    ## Total Size      = 0x000c9d21 = 826657 Bytes
    ## Start Addr      = 0x00800000
    die eigene rd.bin in den Ram laden
    Code:
    _MPC824X > loadb 0x0900000
    ## Ready for binary (kermit) download ...
    ## Total Size      = 0x000ad8ad = 710829 Bytes
    ## Start Addr      = 0x00900000
    na dann wollen wir mal booten
    Code:
    _MPC824X > bootm 0x0800000 0x0900000
    ## Booting image at 00800000 ...
       Image Name:   Linux 2.4.22 0839
       Image Type:   PowerPC Linux Kernel Image (gzip compressed)
       Data Size:    826593 Bytes = 807.2 kB
       Load Address: 00000000
       Entry Point:  0000000c
       Verifying Checksum ... OK
       Uncompressing Kernel Image ... OK
    ## Loading RAMDisk Image at 00900000 ...
       Image Name:   synology_powerpc_106 0839
       Image Type:   PowerPC Linux RAMDisk Image (gzip compressed)
       Data Size:    710765 Bytes = 694.1 kB
       Load Address: 00000000
       Entry Point:  0000000c
       Verifying Checksum ... OK
       Loading Ramdisk to 03e81000, end 03f2e86d ... OK
    Memory BAT mapping: BAT2=64Mb, BAT3=0Mb, residual: 0Mb
    Linux version 2.4.22-uc0 (root@image15) (gcc version 3.3.4) #839 Wed Mar 25 22:1
    5:04 CST 2009
    Synology Hardware Version: DS106v10
    ...
    Ja das war's schon, die ganze Sache ist nartürlich nicht im Flash und beim ersten ungewollten reboot gibt's sicher Probleme alter Kernel und alte Ramdisk und neues System auf der Platte.
    Warscheinlich war das aber auch die letzte Firmware für die 106j, ist ja auch schon abgekündigt.

    Gruß Götz
    Geändert von goetz (26.03.2010 um 13:21 Uhr)

  2. #2
    Moderator Avatar von jahlives
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    18.275
    Blog-Einträge
    20

    Standard

    Habe das Thema mal oben festgepinnt. Könnte mir vorstellen, dass das gewisse User interessieren könnte. Würdest du dich ggf dazu bereits erklären diesen Beitrag für unser Wiki aufzubereiten? Ich denke diese Infos könnten gut in den Modding Bereich des Wiki passen.

    Danke und Gruss

    tobi
    Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben (Rolihlahla "Nelson" Mandela 1918-2013)

  3. #3
    Moderator
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    13.237

    Standard

    Hallo,
    mal schauen ob ich über Ostern Zeit finde. Hab allerdings keine Wiki-Erfahrung.

    Gruß Götz

    PS:
    Servername DS-106
    Modellname DS-106
    Arbeitsspeicher insgesamt 64 MB
    Firmware-version DSM 2.1-0839
    Systemzeit Wed Apr 8 01:21:16 2009
    Betriebszeit 1 Tag(e) 4 Stunde(n) 30 Minute(n) 46 Sekunde(n)

    crond wollte erst nicht so richtig

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    13.237

    Standard

    Hallo,
    ein Nachtrag, eine externe eSATA Platte wird zwar erkannt, aber nicht eingebunden. Im Festplattenimage der 106j sind die PCI-hotplug Sachen nicht drin. Ich habe die Dateien

    usr/syno/hotplug/pci.agent
    usr/syno/hotplug/pci.rc
    usr/syno/hotplug.d/pci/pci.hotplug

    aus dem aktuellen 107er Image genommen und an die entsprechenden Stellen auf der Systempartition kopiert.
    eSATA-Stecker raus-rein, funktioniert sofort, Platte wird eingebunden ohne Neustart.

    Gruß Götz

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    27

    Standard

    hatte jemand das oach fuer iene cs406 gemacht?

    Forgive me i'm dutch

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    13.237

    Standard

    Hallo,
    Zitat Zitat von edmond Beitrag anzeigen
    hatte jemand das oach fuer iene cs406 gemacht?

    Forgive me i'm dutch
    I don't think so, I'm only own a DS-106.
    As I wrote you, it should be possible.

    Götz

  7. #7
    Moderator
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    13.237

    Standard 0839 nun auch im Flash

    Hallo,
    nach gut 4 Wochen uptime sind jetzt Kernel und Ramdisk im Flash.
    Der im .pat-File enthaltene updater ist für das flashen verantwortlich. Ich habe updater, VERSION, zImage und angepasste rd.bin nach /volume1/public kopiert und in VERSION buildphase="0" auf buildphase="1" geändert (sonst wäre ja alles gleich und kein flashen nötig). Dann updater starten
    Code:
    /volume1/public/updater -v /volume1
    Das Ergebnis als Auszug aus /var/log/messages
    Code:
    May  5 23:28:32 updater: main(3870): Start of the updater...
    May  5 23:28:32 updater: This is junior, gszDevMtdPartition=[/dev/mtd5]
    May  5 23:28:37 updater: number of partitions = [6]
    May  5 23:28:37 updater: [RedBoot]  0xFFF00000  0x00040000  0x0003A508
    May  5 23:28:37 updater: [zImage]  0xFFE00000  0x000D0000  0x000C95C1
    May  5 23:28:37 updater: [rd.gz]  0xFFF40000  0x000B0000  0x000AAF11
    May  5 23:28:37 updater: [vendor]  0xFFED0000  0x00010000  0x00010000
    May  5 23:28:37 updater: [RedBoot Config]  0xFFEE0000  0x00010000  0x00010000
    May  5 23:28:37 updater: [FIS directory]  0xFFFF0000  0x00010000  0x00000600
    May  5 23:28:37 updater: flashsize = 0x00200000, eraseblock = 0x00010000
    May  5 23:28:37 updater: UPDTInitPatchInfo(2623): file [RedBoot.msys] not included in the patch package
    May  5 23:28:37 updater: PATCHINFO: part[RedBoot] file[RedBoot.msys] start = [0xFFF00000] size[0x262144] datalen=[0x0003A508] nblock[4] balance[0] fneedupdate[0]
    May  5 23:28:37 updater: PATCHINFO: part[zImage] file[zImage] start = [0xFFE00000] size[0x851968] datalen=[0x000C9D21] nblock[13] balance[0] fneedupdate[1]
    May  5 23:28:37 updater: PATCHINFO: part[rd.gz] file[rd.bin] start = [0xFFF40000] size[0x720896] datalen=[0x000AD8AD] nblock[11] balance[0] fneedupdate[1]
    May  5 23:28:37 updater: UPDTInitPatchInfo(2623): file [vendor] not included in the patch package
    May  5 23:28:37 updater: PATCHINFO: part[vendor] file[vendor] start = [0xFFED0000] size[0x65536] datalen=[0x00010000] nblock[1] balance[0] fneedupdate[0]
    May  5 23:28:37 updater: UPDTInitPatchInfo(2623): file [RedBoot Config] not included in the patch package
    May  5 23:28:37 updater: PATCHINFO: part[RedBoot Config] file[RedBoot Config] start = [0xFFEE0000] size[0x65536] datalen=[0x00010000] nblock[1] balance[0] fneedupdate[0]
    May  5 23:28:37 updater: UPDTInitPatchInfo(2623): file [FIS Directory] not included in the patch package
    May  5 23:28:37 updater: PATCHINFO: part[FIS Directory] file[FIS Directory] start = [0xFFFF0000] size[0x65536] datalen=[0x00000600] nblock[1] balance[0] fneedupdate[0]
    May  5 23:28:37 updater: szCmd=[/bin/rm -rf /volume1/public/b@ckup; /bin/mkdir -p /volume1/public/b@ckup]
    May  5 23:28:37 updater: UPDTBackupOldPartition(2726): command=[/bin/dd if="/dev/mtd0" of="/volume1/public/b@ckup/mtd_RedBoot" bs=16384]
    May  5 23:28:37 updater: UPDTBackupOldPartition(2726): command=[/bin/dd if="/dev/mtd1" of="/volume1/public/b@ckup/mtd_zImage" bs=16384]
    May  5 23:28:38 updater: UPDTBackupOldPartition(2726): command=[/bin/dd if="/dev/mtd2" of="/volume1/public/b@ckup/mtd_rd.gz" bs=16384]
    May  5 23:28:38 updater: UPDTBackupOldPartition(2726): command=[/bin/dd if="/dev/mtd3" of="/volume1/public/b@ckup/mtd_vendor" bs=16384]
    May  5 23:28:38 updater: UPDTBackupOldPartition(2726): command=[/bin/dd if="/dev/mtd4" of="/volume1/public/b@ckup/mtd_RedBoot Config" bs=16384]
    May  5 23:28:38 updater: UPDTBackupOldPartition(2726): command=[/bin/dd if="/dev/mtd5" of="/volume1/public/b@ckup/mtd_FIS directory" bs=16384]
    May  5 23:28:38 updater: UPDTDoPatch: skip updating [RedBoot]
    May  5 23:28:38 updater: updater.c:2840(UPDTDoPatch) Try to Erase MTD Partition(/dev/mtd1), [0/3]...
    May  5 23:28:51 updater: updater.c:2851(UPDTDoPatch) Try to Write MTD Partition(/dev/mtd1), [0/3]...
    May  5 23:29:02 updater: updater.c:2857(UPDTDoPatch) Try to Verify MTD Partition(/dev/mtd1), [0/3]...
    May  5 23:29:03 updater: UPDTDoPatch: Finish updating [zImage]
    May  5 23:29:03 updater: updater.c:2840(UPDTDoPatch) Try to Erase MTD Partition(/dev/mtd2), [0/3]...
    May  5 23:29:11 updater: updater.c:2851(UPDTDoPatch) Try to Write MTD Partition(/dev/mtd2), [0/3]...
    May  5 23:29:20 updater: updater.c:2857(UPDTDoPatch) Try to Verify MTD Partition(/dev/mtd2), [0/3]...
    May  5 23:29:21 updater: UPDTDoPatch: Finish updating [rd.gz]
    May  5 23:29:21 updater: UPDTDoPatch: skip updating [vendor]
    May  5 23:29:21 updater: UPDTDoPatch: skip updating [RedBoot Config]
    May  5 23:29:21 updater: UPDTDoPatch: skip updating [FIS Directory]
    May  5 23:29:21 updater: main(4201): Turn on the reinstall library flag...!!
    May  5 23:29:21 updater: Congratulation!! The update has been completed!!
    May  5 23:29:21 updater: szCmd=[/bin/rm -rf /volume1/public/b@ckup]
    (farbliche Absetzung von mir)
    ein reboot (leichtes Herzklopfen)und fertig.

    Gruß Götz
    Geändert von goetz (06.05.2009 um 00:33 Uhr)

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    13.237

    Standard jetzt mit 0844

    Hallo,
    ich habe mich ran gemacht und die 0844 auf die DS-106 gebracht.
    Die Vorbereitungen waren die selben, außer die hotplug-Sachen gleich mit in das hda1.tgz gepackt. Wie gehabt VERSION (angepasst an DS-106), zImage, eigene rd.bin und updater nach /volume1/public kopiert, eigene hda1.tgz nach /volume1 als SynoUpgrade.tar.gz kopiert und
    /volume1/public/updater -v /volume1 gestartet. Nach dem flashen einen reboot.
    Die linuxrc.syno aus der Ramdisk ruft beim starten /etc/upgrade.sh auf, die schaut ob die Versionsnummern von flash und Systempartion unterschiedlich sind, ein upgadefile (SynoUpgrade.tar.gz) auf der Systempartition vorhanden ist und führt dann ein Upgrade der Systempartition durch. Die Einstellungen bleiben erhalten.

    Gruß Götz

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    95

    Standard

    hi

    da ich mich mit linux nicht so gut auskenne habe die frage würde es auch eine einfachern weg geben auf einer ds-106e das dsm 2.1 zu installieren

    bzw. die software von der 106j zu installieren


    cu sascha

  10. #10
    Moderator
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    13.237

    Standard

    Hallo,
    zur Zeit leider nicht. Ich habe allerdings schon eine Idee doch noch ein .pat file hinzubekommen. Problempunkt ist die checksum.syno.
    Und, das ganze ist experimentell und ich garantiere für garnichts.

    Gruß Götz

Seite 1 von 48 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 16:44
  2. Nach update auf DSM 2.2-0942 kein DSM mehr
    Von Nacho im Forum Firmware 09xx
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 13:38
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 16:46
  4. Update von DSM 2.1-0844 auf DSM 2.2-0948 - IPKG weg
    Von coolhot im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 13:09
  5. Firmware DS107+ auf DSM 2.1-0839
    Von Gruftie im Forum Synology Assistant
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 22:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •