Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39
  1. #11
    Anwender
    Registriert seit
    21.09.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    :-) Danke für die vielen Informationen jetzt bin ich wesentlich klüger.

    Welche Variante würdet ihr denn wählen RAID 10 oder die Variante mit den 2 RAID 0 und selbst spiegeln ?

  2. #12
    Anwender
    Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    9.848

    Standard

    Ein Raid-10 alleine scheidet von vorneherein aus. Das ist keine Option, die Datensicherheit bietet.
    Disk Station 1511+ - DSM 4.3 - 3776
    3x3TB Western Digital WD30EZRX, Raid 5
    1x1TB
    Western Digital WD10EADS, Basic

    Disk Station 212+
    - DSM 4.3 - 3776
    2x1TB Western Digital WD10EADS, Basic

  3. #13
    Anwender
    Registriert seit
    21.09.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    Gibt es denn noch eine andere Möglichkeiten zwei Festplatten zu einem Volume in der DiskStation zu verbinden außer mit RAID 0 ?

  4. #14
    Anwender Avatar von Aevin
    Registriert seit
    22.11.2010
    Beiträge
    972

    Standard

    Zitat Zitat von Martin82 Beitrag anzeigen
    Okay danke.

    @Aevin:
    Warum erschwert ein RAID 0 den zugriff über ein Live Linuxsystem ?
    Ganz einfach, du musst das RAID0 wieder zusammensetzen, also beide Platten müssen von Linux erkannt und als RAID0 eingebunden werden. Da gibt es einige Fallstricke.
    RS820+ | 6.2-24922 UP4 | 4x 6.0TB SEAGATE IronWolff RAID5 Btrfs | Produktivserver
    Produktivserver abgesichert mit USV Back-UPS RS550GI
    DS2411+ | 6.2-24922 UP4 | 8x 4.0TB TOSHIBA RAID5 | Backupserver

    DS916+ | 6.2-24922 UP3 | ehemaliger Produktivserver (bis 10.2019) wurde verkauft
    DS410j | 5.2-5592 UP4 | ehemaliger Backupserver (wurde ausrangiert)/verkauft |
    DS1815+ | 6.0.2-8451 UP6 | ehemaliger Produktivserver (ausrangiert wegen CPU-Bug)

  5. #15
    Anwender Avatar von Aevin
    Registriert seit
    22.11.2010
    Beiträge
    972

    Standard

    Zitat Zitat von Martin82 Beitrag anzeigen
    Gibt es denn noch eine andere Möglichkeiten zwei Festplatten zu einem Volume in der DiskStation zu verbinden außer mit RAID 0 ?
    Ja, z.B JBOD... da werden beide Festplatten nacheinander beschrieben.
    RS820+ | 6.2-24922 UP4 | 4x 6.0TB SEAGATE IronWolff RAID5 Btrfs | Produktivserver
    Produktivserver abgesichert mit USV Back-UPS RS550GI
    DS2411+ | 6.2-24922 UP4 | 8x 4.0TB TOSHIBA RAID5 | Backupserver

    DS916+ | 6.2-24922 UP3 | ehemaliger Produktivserver (bis 10.2019) wurde verkauft
    DS410j | 5.2-5592 UP4 | ehemaliger Backupserver (wurde ausrangiert)/verkauft |
    DS1815+ | 6.0.2-8451 UP6 | ehemaliger Produktivserver (ausrangiert wegen CPU-Bug)

  6. #16
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    16.962

    Standard

    Zitat Zitat von Martin82 Beitrag anzeigen
    Gibt es denn noch eine andere Möglichkeiten zwei Festplatten zu einem Volume in der DiskStation zu verbinden außer mit RAID 0 ?
    Ja: JBOD. Aber das ist eigentlich genauso kritisch zu betrachten wie RAID0.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  7. #17
    Anwender Avatar von Aevin
    Registriert seit
    22.11.2010
    Beiträge
    972

    Standard

    Ich war schneller :P
    RS820+ | 6.2-24922 UP4 | 4x 6.0TB SEAGATE IronWolff RAID5 Btrfs | Produktivserver
    Produktivserver abgesichert mit USV Back-UPS RS550GI
    DS2411+ | 6.2-24922 UP4 | 8x 4.0TB TOSHIBA RAID5 | Backupserver

    DS916+ | 6.2-24922 UP3 | ehemaliger Produktivserver (bis 10.2019) wurde verkauft
    DS410j | 5.2-5592 UP4 | ehemaliger Backupserver (wurde ausrangiert)/verkauft |
    DS1815+ | 6.0.2-8451 UP6 | ehemaliger Produktivserver (ausrangiert wegen CPU-Bug)

  8. #18
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    16.962

    Standard

    Zitat Zitat von Aevin Beitrag anzeigen
    Ich war schneller :P
    Streber!
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  9. #19
    Anwender Avatar von Aevin
    Registriert seit
    22.11.2010
    Beiträge
    972

    Standard

    Zitat Zitat von Puppetmaster Beitrag anzeigen
    Streber!
    endlich werde ich auch mal so genannt ...
    RS820+ | 6.2-24922 UP4 | 4x 6.0TB SEAGATE IronWolff RAID5 Btrfs | Produktivserver
    Produktivserver abgesichert mit USV Back-UPS RS550GI
    DS2411+ | 6.2-24922 UP4 | 8x 4.0TB TOSHIBA RAID5 | Backupserver

    DS916+ | 6.2-24922 UP3 | ehemaliger Produktivserver (bis 10.2019) wurde verkauft
    DS410j | 5.2-5592 UP4 | ehemaliger Backupserver (wurde ausrangiert)/verkauft |
    DS1815+ | 6.0.2-8451 UP6 | ehemaliger Produktivserver (ausrangiert wegen CPU-Bug)

  10. #20
    Anwender
    Registriert seit
    21.09.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    So ich hab mich mal etwas über JBOD schlau gemacht. Der Unterschied zwischen RAID0 und JBOD ist, dass die Daten bei JBOD nacheinander auf die Daten geschrieben werden. Es lassen sich aber zwei Festplatten zu einem Volume verbinden. Was mich etwas verwundert ist, dass wenn bei JBOD eine Platte abraucht dass die Daten der anderen Festplatte auch verloren sind. Bei RAID 0 leuchtet das ein, bei JBOD ist das schon unlogischer weil da ja die Daten geordnet abgelegt werden aber okay. Oder liege ich falsch ?

    Was ich jetzt schon mal rausgehört habe ist, dass jedes RAID bzw. nicht RAID (RAID0 und JBOD) seine Vor und Nachteile hat.

    Für mich kommt es jetzt mehr auf die Datensicherheit an und weniger auf die Zugriffsgeschwindigkeit bzw. die Performance. Mir fällt es echt schwer ein geeignetes System mit den 4 Festplatten zu finden.

    Bei RAID10 hat man ja 2*RAID 1 über einem RAID 0. Quasi Gruppe1(A1,A1)Gruppe2(A0,A0) es darf eine Festplatte pro Gruppe ausfallen aber nicht beide Festplatten einer Gruppe sonst sind die Daten verloren.

    Meine Idee die ich beschrieben hatte wäre ja ein RAID01. Quasi Gruppe1(A0,A1) Gruppe2(A0,A1) Es darf also entweder nur eine Festplatte oder eine Gruppe ausfallen. Fällt von jeder Gruppe eine Festplatte aus sind die Daten verloren.

    Bei JBOD ist es eigentlich dasselbe. Fällt aus jeder Gruppe eine Festplatte aus sind die Daten verloren. Kapiere ich aber nicht so ganz weil diese ja geordnet auf den Fesplatten abgelegt werden. Deshaln müsste eigentlich die andere Platte ja noch 50 % der Daten enthalten. Aber okay ich nehm das mal sohin.

    Eine andere Alternative wäre noch die 4 Festplatten als Basis Festplatten in der Diskstation zu nutzen. 2*3TB für die Datenhaltung und 2*3TB für die Datensicherung. Nachteil ich hab kein einzelnes Volume aber dafür sind die Daten nicht verloren wenn weil kein Stripping oder sonst irgendeine Datenverteilung vorgenommen wird.

    Hab ich was übersehen ? Kann ich die Backup Funktionen der DS auch bei Basisplatten verwenden ? Kann ich eine Basisfestplatte aus der DS entnehmen und dann einfach an den PC anschließen und die Daten sind vorhanden ? Gibt es irgendeine möglichkeit 2 Festplatten zu einem Volume zu verbinden ohne die Nachteile von RAID0 oder JBOD (Wenn eine abraucht, sind die Daten weg) ?

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. RAID 1 vs (RAID 0 + externes USB-Backup)
    Von FoolMoon im Forum Raid Konfiguration
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.09.2018, 15:44
  2. Von Raid 1 auf Raid 0 wechseln ohne Backup
    Von fofi im Forum Raid Konfiguration
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2012, 09:36
  3. Raid 1 und backup
    Von KDserver im Forum Raid Konfiguration
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 12:19
  4. Raid doesn't mean backup!
    Von itari im Forum Off-Topic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.12.2010, 14:00
  5. Raid vs Backup
    Von raudi im Forum Raid Konfiguration
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 11:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •