Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    42

    Frage OpenVPN für gegenseitiges DS Backup

    Hallo, wie richte ich OpenVPN auf DS Nr 1 ein, so dass ich mich auf DS Nr 2 damit verbinden kann (ok, soweit hab ich es) und ich sowohl von DS 1 auf DS 2 als auch DS 2 auf DS 1 Hyper Backup Vorgänge laufen lassen kann. Aktuell nutze ich DynDNS Adressen mit Übertragungsverschlüsselung und weitergeleitete HyperBackup Ports.

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    2

    Standard

    im Prinzip kämpfe ich genau an der selben Stelle :-(
    DS1 ist per OpenVPN mit DS2 verbunden - funktioniert. Allerdings kann ich *nicht* mit Hyperbackup von DS1 auf Hyperbackup Vault DS2 zugreifen....
    DS1 hat 10.8.0.6 und DS2 hat 10.8.0.5 als OpenVPN Server...
    Mache ich das ganze ohne VPN - im "normalen" Netz - funktioniert es sofort tadellos - DS1 192.168.1.166 und DS2 192.168.1.5

    Hat jemand Openvpn in Verbindung mit Hyperbackup und Hyperbackup Vault am laufen?

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    591

    Standard

    Ohne dass ich eine Lösung anbieten kann, die Idee hinter dem Problem mit OpenVPN ist den Client zu schützen.

    Einen OpenVPN Server so konfigurieren, dass er den vollen Zugriff auf das Netzwerk des Clients erlangen kann soll verhindert werden. Daher würde ich denken man muss clientseitig versuchen diesen Schutz auszuhebeln.

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    42

    Standard

    Eigentlich wäre es ja einfach.
    auf der leistungsstärkeren DS läuft ein OpenVPN Server. Der erlaubt maximal 1 Verbindung pro Account.
    Die schwächere DS verbindet sich dauerhaft mit diesem. Und verbindet nach Trennung erneut.
    So haben beide eine IP im VPN Netz und ich kann HyperBackup auf diese verweisen (Firewall Portfreigabe für 6281 auf der VPN Schnittstelle nicht vergessen).
    Doch: Die Client DS verliert sehr schnell und oft die Verbindung. Der erneute Aufbau zieht sich etwas. So ist natürlich kein sinnhafter Betrieb möglich.

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    591

    Standard

    Ganz unproblematisch wie z.B. OpenVPN Client auf einer Debian Kiste war es mit DS nie. Wenn das Internet mal einige Minuten gestört war hatte DS schon Versuche eingestellt die Verbindung wieder herzustellen. Letztendlich habe ich eine Debian Kiste als Client aufgebaut aber mit zwei, drei mal händisch die Verbindung neu aufbauen lag noch im Bereich des erträglichen. Wahrscheinlich hätte es auch ein Cron Job getan wenn ich den Client unbeding auf DS haben wollte.

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    42

    Standard

    Mit L2TP läuft es nun wie erhofft. OpenVPN scheint für die kleine DS zu anspruchsvoll zu sein.

Ähnliche Themen

  1. DS über openVPN Backup feste IPs
    Von KK02 im Forum VPN Server
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2016, 10:18
  2. Backup über OpenVPN bricht ständig ab
    Von MickH74 im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.08.2015, 08:24
  3. Backup DS214play --> DS214SE über openvpn?
    Von raimuell im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2014, 13:19
  4. Gegenseitiges Backup zwischen 2 Synologies einrichten - was muss da bedacht werden?
    Von fabfrodo im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.2014, 21:09
  5. Gegenseitiges Backup auf 2 Stations
    Von dfoerster im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.2013, 17:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •