Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    Anwender Avatar von Matis
    Registriert seit
    28.05.2015
    Beiträge
    426

    Standard

    ... hatte ich, leider völlig ohne Erfolg. Erst die Rechteänderung NACH Start von z4h hat nun geholfen, da der Start die vorher schon korrigierten Rechte wieder geändert hatte. Das erklärt auch, warum sich keine weiteren Clients nach dem Update konnektieren konnten, denn durch den Neustart nach DSM Update waren die Rechte wieder falsch gewesen. Das ist ziemlich verzwickt.
    DS1515+ (16GB CT2KIT102464BF160B, 2x SSD850EVO500, 3x WD60EFRX) + DX-213
    DS716+II (4GB, 2x WD30EFRX)
    DSM 6.2 / Zarafa4h / Surveillance / Web-Seiten / Backup & Data
    Hikvision: 5x DS-2CD2085FWD-I, 3x DS-2CD2022WD-I, DS-2CD2142FWD-I, DS-2CD2F42FWD-I, DS-2CD2032-I, DS-2CD2042WD-I
    POE Switch: Linksys LGS116P-EU / APC Back UPS PRO USV 550VA

  2. #22
    Anwender
    Registriert seit
    21.05.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Zusammen,

    ich habe heute das Update auf 0.7.4 gemacht und habe seit dem das gleiche Problem. Der Versuch mit 0.7.5 hat auch nichts gebracht.
    Leider hat auch keiner der Vorschläge funktioniert. Die Befehle habe ich ausgeführt aber ich kann kein mobiles Device mit dem Server verbinden.
    im z-push.log stehen folgende Meldungen:

    28/05/2018 02:10:41 [ 1906] [ INFO] [#unknown] StateNotFoundException: FileStateMachine->GetState(): Could not locate state '/etc/zarafa/z-push/state/o/n/no-devicedata' - code: 0 - file: /usr/share/z-push/lib/default/filestatemachine.php:126
    28/05/2018 02:10:41 [ 1912] [ INFO] [#unknown] The configuration parameter 'USE_X_FORWARDED_FOR_HEADER' was deprecated in favor of 'USE_CUSTOM_REMOTE_IP_HEADER'. Please update your configuration.

    Was kann ich noch ausprobieren?

    Vielen Dank

  3. #23
    Anwender Avatar von Andy+
    Registriert seit
    25.01.2016
    Beiträge
    2.246

    Standard

    Ich hatte das Problem bereits in der v0.7.4, da hatte ich auch das Problem mit der Clientanbindung und habe in WinSCP die Unterordner von z-push (/etc/zarafa4h/z-push/) Gruppe "root" und Eigentümer "http" und Rechte 0775 rekursiv vergeben. Dann lief das bestens.

    Wenn das nichts hilft, das Paket stoppen, alles löschen im Verzeichnis /etc/zarafa4h/z-push/state/ und das Paket wieder starten und erneut versuchen. Wenn das auch nicht geht, Backups anfertigen, dann alles, ausser der Datenbank deinstallieren, Reboot und neu installieren. Das Image im Docker besser vorladen, damit die Installation das nicht machen muss und ggf. dadurch Fehler passieren.
    DS1815+ | 16 GB RAM | DSM 6.2 | SHR-1 mit 6 ST4000DM000, 2 CT275MX300SSD1
    DS415+ | 8 GB RAM | DSM 6.2 | SHR mit 4x ST4000DM000
    DS412+ | 4 GB RAM | DSM 6.1.7 | SHR mit 4x ST3000DM001
    DS1512+ | 3 GB RAM | DSM 6.2 | SHR mit 2 ST2000DL003, 2 WD10EACS
    Zarafa4H | Kopano4S (i.K.) | Resilio | Syncthing | ownCloud | nextCloud | Chive | Sypex | eXtplorer | rainloop | afterlogic |
    Linkaggregation Netgear GS108T-200GES ProSafe 8
    Homepage, Wiki zu Kopano4S, Wiki zu Kopano

  4. #24
    Anwender Avatar von Matis
    Registriert seit
    28.05.2015
    Beiträge
    426

    Standard

    .... bei mir hat es dann funktioniert, als ich NACH dem Starten von z4h die Rechte der beiden Verzeichnisse nochmals auf 0775 gesetzt habe. Denn beim Start wurden dies des Verzeichnisses wieder eingeschränkt.
    DS1515+ (16GB CT2KIT102464BF160B, 2x SSD850EVO500, 3x WD60EFRX) + DX-213
    DS716+II (4GB, 2x WD30EFRX)
    DSM 6.2 / Zarafa4h / Surveillance / Web-Seiten / Backup & Data
    Hikvision: 5x DS-2CD2085FWD-I, 3x DS-2CD2022WD-I, DS-2CD2142FWD-I, DS-2CD2F42FWD-I, DS-2CD2032-I, DS-2CD2042WD-I
    POE Switch: Linksys LGS116P-EU / APC Back UPS PRO USV 550VA

  5. #25
    Anwender
    Registriert seit
    21.05.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    kein Erfolg, funktioniert immer noch nicht.
    Ich habe jetzt zum als Test mal kopano4s ausprobiert klappt sofort...

    Wenn ich noch herausfinde wie ich die Datenbank übernehmen kann lasse ich es dabei.

  6. #26
    Anwender Avatar von Andy+
    Registriert seit
    25.01.2016
    Beiträge
    2.246

    Standard

    Es gibt eine Migrationsversion, Kopano 8.4.40, in die ein Import der Zarafa Datenbank möglich sein sollte. Nach dem Import Deinstalliert man k4sMigration, behält die Datenbank und Installiert neu drüber.

    Schritt 1 davon hat bei mir funktioniert. Das Migrationskopano v8.4.40 lief dann auch. WebAPP und alles weitere funktionierte. Die Datenbank läuft und hat 26 Tabellen, wie bislang.

    Danach erfolgte Schritt 2, welcher mit der v8.6.80 von der Installation her zunächst auch läuft. Nach der Datenbankanpassung, welche mit der Reduzierung von 26 auf 25 Tabellen abschliesst, stoppte das Paket und startet nicht mehr. Weshalb, ist aber unklar.

    Der Migrationsvorgang ist mir im Grunde unklar. Das führte mich wieder zum unkonventionellen Weg, damit die Datenbank mit einem Import wieder läuft :

    - Paket ist wegen des Fehlers bereits gestoppt
    - Löschen aller Datenbanktabellen
    - Starten des Pakets, damit werden alle Tabellen neu und im aktuellen Format angelegt werden, K4s läuft danach wieder stabil
    - Stop des Pakets
    - Rücksicherung der Datenbank mit SypexDumper mit der Funktionsvariante INSERT IGNORE
    - die Datenbank von Z4H hat 26 Tabellen und die K4S 25 Tabellen, die "26-zigste" Tabelle "clientupdatestatus" nach dem Restore löschen, war ohnehin leer
    - Start des Pakets und läuft stabil

    Ob auch mit der Migrations-SPK das "kopano4s-backup legacy" und "kopano4s-backup restore timestamp" verwendet wird, ist mir unklar. In diesem Falle hier geht das Datenbankhandling nur mit SypexDumper, erst Export der vorhandenen, K4S installieren und die obige Methode testen. Leider habe ich auch noch keine Lösung für das weitere nach Schritt 1.
    DS1815+ | 16 GB RAM | DSM 6.2 | SHR-1 mit 6 ST4000DM000, 2 CT275MX300SSD1
    DS415+ | 8 GB RAM | DSM 6.2 | SHR mit 4x ST4000DM000
    DS412+ | 4 GB RAM | DSM 6.1.7 | SHR mit 4x ST3000DM001
    DS1512+ | 3 GB RAM | DSM 6.2 | SHR mit 2 ST2000DL003, 2 WD10EACS
    Zarafa4H | Kopano4S (i.K.) | Resilio | Syncthing | ownCloud | nextCloud | Chive | Sypex | eXtplorer | rainloop | afterlogic |
    Linkaggregation Netgear GS108T-200GES ProSafe 8
    Homepage, Wiki zu Kopano4S, Wiki zu Kopano

  7. #27
    Anwender
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    7

    Rotes Gesicht

    Zitat Zitat von Andy+ Beitrag anzeigen
    Ich hatte das Problem bereits in der v0.7.4, da hatte ich auch das Problem mit der Clientanbindung und habe in WinSCP die Unterordner von z-push (/etc/zarafa4h/z-push/) Gruppe "root" und Eigentümer "http" und Rechte 0775 rekursiv vergeben. Dann lief das bestens.

    Wenn das nichts hilft, das Paket stoppen, alles löschen im Verzeichnis /etc/zarafa4h/z-push/state/ und das Paket wieder starten und erneut versuchen. Wenn das auch nicht geht, Backups anfertigen, dann alles, ausser der Datenbank deinstallieren, Reboot und neu installieren. Das Image im Docker besser vorladen, damit die Installation das nicht machen muss und ggf. dadurch Fehler passieren.
    Moin, ich habe das gleiche Problem und möchte daher auch die Rechte der Unterordner von z-push verändern. Außer bei Z4h habe ich aber mit Docker Containern nicht viel Berührung gehabt und frage mich, wie ich da ran bzw. in den Container rein komme. Das Terminal der Syno-Docker-App brachte mich da leider nicht weiter. Ein kleines Step-by-Step für Docker-Newbies wäre super!

    --> Update: Mit dem richtigen Tool (WinSCP) erklärt sich die obige Frage von selbst, da mittels Link für /etc/zarafa4h mir das o.g. Verfahren dann klar wurde. Danke für diesen Hinweis!
    Geändert von hovas (08.06.2018 um 11:09 Uhr)

  8. #28
    Anwender Avatar von Andy+
    Registriert seit
    25.01.2016
    Beiträge
    2.246

    Standard

    Am besten mit WinSCP in die Unterordner /etc/zarafa4h/z-push/ gehen und anpassen, mehr gibts da nicht.
    DS1815+ | 16 GB RAM | DSM 6.2 | SHR-1 mit 6 ST4000DM000, 2 CT275MX300SSD1
    DS415+ | 8 GB RAM | DSM 6.2 | SHR mit 4x ST4000DM000
    DS412+ | 4 GB RAM | DSM 6.1.7 | SHR mit 4x ST3000DM001
    DS1512+ | 3 GB RAM | DSM 6.2 | SHR mit 2 ST2000DL003, 2 WD10EACS
    Zarafa4H | Kopano4S (i.K.) | Resilio | Syncthing | ownCloud | nextCloud | Chive | Sypex | eXtplorer | rainloop | afterlogic |
    Linkaggregation Netgear GS108T-200GES ProSafe 8
    Homepage, Wiki zu Kopano4S, Wiki zu Kopano

  9. #29
    Anwender
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo millilenium, das Problem mit der abstürzenden Kalender-App bei mobil editierten Kalendereinträgen habe ich auch. Konntest du das Problem letztendlich mit Z-Push 2.4.1 lösen oder verblieb es beim Downgrade auf Z4H 0.7.4?

  10. #30
    Anwender
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    54

    Standard

    Nein ich konnte es leider nicht lösen und habe noch Z4H 0.7.4 im Einsatz

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 15:31
  2. Z4H Ordnernamen auf deutsch umstellen?
    Von Jens72 im Forum Zarafa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2017, 13:37
  3. Z4h auf SSD inkl. Datenbank auf einer 916+
    Von Huhie im Forum Zarafa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 21:53
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2017, 23:09
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2014, 17:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •