Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31
  1. #21
    Anwender
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    1

    Standard

    Seit dem Update auf DSM 6.2 wird nur mehr 1 Laufwerk beim Starten automatisch anhgehängt, obwohl 3 Laufwerke angegeben sind im Schlüsselmanager. Kennt wer eine Lösung?

    Als Workaround mounte ich das Laufwerk per Skript.

  2. #22
    Anwender
    Registriert seit
    08.01.2017
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von peterhoffmann Beitrag anzeigen
    Zum Entschlüsseln über eine Batchdatei gibt es:
    Code:
    synoshare --enc_mount $ENCRYPT_DIR_PATH $PASSWORD
    Hierzu müsste dann das Passwort im Klartext in der Batchdatei hinterlegt sein. Das bringt natürlich keine Sicherheit, speziell beim Diebstahl der DS, hat der Dieb die Daten und das Passwort.

    Es gibt z.B. folgende Möglichkeit (eine von vielen!) um dies zu verhindern:
    Man teilt das Passwort zum Entschlüsseln in zwei Teile (123456 in 123 und 456). Teil1 bleibt in der Batchdatei, Teil2 wird aus einem anderen eingebundenen Laufwerk (nicht auf der DS!) ausgelesen. Hierzu bietet sich z.B. die NAS-Funktion einer Fritzbox an, wo man einen Pfad über die File Station einbindet. Beim Start der DS wird das Script über den Aufgabenplaner gestartet, das Script liest Teil2 aus einer Textdatei aus, baut das Passwort zusammen und entschlüsselt die gemeinsamen Ordner. Sollte sich die DS nicht im eigenen Netzwerk befinden (z.B. durch Diebstahl) findet sie beim Start nicht die Textdatei und kann somit auch die gemeinsamen Ordner nicht entschlüsseln.

    Codeschnipsel:
    Code:
    FILE=/FreigabePfad/ZweiterTeilvomPW.txt
    j=`head -n 1 $FILE`
    
    meinarray=(gemeinsamerOrdner1 gemeinsamerOrdner2)
    
    for i in ${meinarray[@]}; do
     synoshare --enc_mount $i "ErsterTeilvomPasswort"$j
    done
    Quelle für das Script: Irgendwo hier aus dem Forum, ich weiß leider nicht mehr wo.
    Vielen Dank für diesen Post!
    Mit dem ersten Teil (mit sudo am Anfang) bekomme ich meinen verschlüsselten Ordner gemountet.
    Mit dem zweiten Teil habe ich aber Probleme.

    Bei mir sieht es jetzt folgendermassen aus:

    Code:
    FILE=ftp://daniel@192.168.188.1/FRITZ/file.txt
    
    j=`head -n 1 $FILE`
    
    meinarray=(gemeinsamerOrdner)
    
    for i in ${meinarray[@]}; do
     sudo synoshare --enc_mount $i "zweiterPWTeil"$j
    done
    Leider passiert überhaupt nichts. Liegt das evtl. am Pfad des Files auf dem FritzNas?
    Ich greife von der File Station per Remote Zugriff und FTP zu.

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
    Gruss kally
    DS218+ | 2x4TB WD Red
    Windows 10

  3. #23
    Anwender Avatar von peterhoffmann
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    2.821

    Standard

    @kally
    Dein Weg über FTP wird so nicht gehen (z.B. das Passwort fehlt). Es geht z.B. über eine Einbindung einer Fritzbox über die Filestation (CIFS-Ordner). Nach der Einbindung sind die Inhalte auf der Fritzbox im gewünschten Unterordner auf der DS greifbar. Dann hat man die Möglichkeit darauf zuzugreifen ( Beispiel: /volume1/gemeinsamerOrdner1/freigabeordner/12345.txt ).
    Viele Grüße,
    Peter

    DS716+II
    8GB RAM, SSD u. 6TB
    | |
    | |
    | |
    | |
    | |
    O AvrLogger für Synology DS
    Temperaturen, Netzwerk- und HDD-Aktivität fest im Blick
    O Ultimate Backup
    Backup von Daten leichtgemacht
    O synOCR - GUI
    Verarbeitung und OCR von PDFs

  4. #24
    Anwender
    Registriert seit
    08.01.2017
    Beiträge
    13

    Standard

    Hat funktioniert, vielen Dank!
    Geändert von goetz (26.11.2019 um 10:26 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt.
    DS218+ | 2x4TB WD Red
    Windows 10

  5. #25
    Anwender
    Registriert seit
    08.01.2017
    Beiträge
    13

    Standard

    Habe nun doch noch eine Frage:
    Ich würde das Skript gerne direkt beim Start ausführen lassen.
    Dafür muss man es folgendemassen einstellen:
    https://originhelp.synology.com/deve...stem_boot.html

    Leider verstehe ich nicht ganz, wie ich die Start Option in das Skript einfüge.
    Hat jemand einen Tipp?

    Vielen Dank im Voraus!
    DS218+ | 2x4TB WD Red
    Windows 10

  6. #26
    Anwender Avatar von peterhoffmann
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    2.821

    Standard

    Der einfachste Weg ist über den Aufgabenplaner. Dort lassen sich Scripte einfügen, die beim Starten oder Runterfahren abgearbeitet werden.

    Ich empfehle in deinem Script ein Sleep (z.B. sleep 30) einzufügen. Damit wartet das Script 30 Sekunden bevor es weitermacht. So hat die DS Zeit in Ruhe zu starten, sowie den Ordner einzubinden.
    Viele Grüße,
    Peter

    DS716+II
    8GB RAM, SSD u. 6TB
    | |
    | |
    | |
    | |
    | |
    O AvrLogger für Synology DS
    Temperaturen, Netzwerk- und HDD-Aktivität fest im Blick
    O Ultimate Backup
    Backup von Daten leichtgemacht
    O synOCR - GUI
    Verarbeitung und OCR von PDFs

  7. #27
    Anwender
    Registriert seit
    08.01.2017
    Beiträge
    13

    Standard

    Danke für den Tipp mit dem sleep am Anfang.
    Leider finde ich keine Einstellung in der ich auswählen kann, ob das Skript beim Neustart ausgeführt werden soll. Nur Uhrzeiten.
    Hast du da einen Tipp?
    Danke dir im Voraus!
    DS218+ | 2x4TB WD Red
    Windows 10

  8. #28
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    10.341

    Standard

    Schau dir einfach alle Punkte im Aufgabenplaner zum Aufgabentyp durch, gibt ja nur 2. Da findet sich dann auch der Systemstart als Trigger. Weiß grad nicht auswendig wie der Eintrag beim triggered task genau heißt.

    https://www.synology.com/en-uk/knowl..._taskscheduler
    Synology Tech Support | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2.2-U4 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2.3 | je 2*10TB Ironwolf/WD Red (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2.2-U4 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)

  9. #29
    Anwender
    Registriert seit
    08.01.2017
    Beiträge
    13

    Standard

    Danke
    DS218+ | 2x4TB WD Red
    Windows 10

  10. #30
    Anwender
    Registriert seit
    18.01.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo,
    Ich habe meine Fritz Box (USB stick daran) per Remote Ordner an dje Synology gekoppelt. Auf dem USB habe ich den Schlüssel als Datei gespeichert. Im schlüsselmanager habe ich dann den schlüssel von Remote Ordner eingebunden und „beim
    Hochfahren anhängen“ aktiviert. Trotzdem entsperrt sich die Synology die Gemeinsamen Ordner beim Hochfahren, selbst wenn kein USB stick eingesteckt ist. Was mache ich falsch? Scheint so, als würde die Syno den Schlüssel dann doch lokal speichern. Was mache ich falsch? Kann jemand helfen? Bin am verzweifeln

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zugriff über dyn. DNS geht nicht - QuickConnect geht
    Von tom_ff im Forum Synology Apps und PlugIns für mobile Endgeräte und Browser
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.2016, 20:18
  2. Probleme bei Entschlüsselung
    Von 12TB im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2016, 12:24
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.2014, 15:15
  4. Entschlüsselung von Backup am Pc
    Von kernm23 im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.04.2014, 21:49
  5. Zugriff mittels DSM Manager über WLAN nicht möglich
    Von TREX im Forum Netzwerkkonfiguration
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2013, 23:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •