Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    46

    Standard Keine Verbindung zur Synology hinter einer Fritzbox

    Hallo Leute, hoffentlich könnt ihr mir helfen.
    Mein Problem ist, ich bekomme keine Verbindung zu meiner DS 218J die in einer Fritzbox 7390 eingestöpselt ist.
    Die Netzwerkumgebung ist etwas kompliziert zu erklären, aber ich versuche es mal.

    Mein Hauptrouter ist die Fritzbox 7580, diese hängt direkt an einer 50K Leitung. Diese dient als Master, per Wlan ist ein Fritzbox 7390 im Repeater Modus angeschlossen.
    Von der Fritzbox 7580 führen einzelne Netzwerkkabel zu diversen Dosen, wie auch zur Synology DS 712+. Diese Dosen sind alle belegt, keine ist mehr frei. Die Synolgogy DS 218J soll nur als Backup für die DS 712+ dienen.

    Unter find.synology.com werden beide Synologys angezeigt, beide Fritzboxen führen beide Synologys im Menü auf, aber die Seite der DS 218J kann nicht geöffnet werden. Stecke ich die DS 218J temporär in eine Netzwerdose, funktioniert alles.

    Ich vermute es ich muss irgendwas einrichten, aber was und wie genau?

  2. #2
    Anwender Avatar von Synchrotron
    Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    1.080

    Standard

    Gibt es in deinem Netzwerk genau 1 DHCP-Server, oder sind es mehrere ?

    Möglich wäre es, weil sowohl jede Fritzbox wie auch jede Syno einen DHCP-Server mitbringt. Der auf der FB ist meistens per default aktiv, der auf der Syno inaktiv. Das würde ich prüfen, und dann alle bis auf einen still legen.

    Auf dem Gerät, wo der DHCP-Server dann läuft (ich denke auf einer FB) solltest du jeder Syno eine eigene, feste interne IPv4-Adresse zuweisen, bzw. die bereits vom System vergebene IP als dauerhaft festlegen.
    DS 418play, 10GB, 3x12TB IronWolf, BTRFS, SHR1, Backup auf WDred 10TB in USB-3-Gehäuse
    Netzwerk: Vodafone 1.000/50, FB 6591 Cable, 2x Zyxel GS 1900-8 HP, Remote-Router Teltonika RUT 955 LTE
    Clients: Windows 10, MacOS, iPhone, iPad Pro
    USV 2x APC BX950U-GR

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    46

    Standard

    Wie viele DHCP Server aktiv sind kann ich gar nicht sagen, bei der 7580 auf jedenfall, check ich gleich mal.
    Ich füge mal eine Skizze hinzu.

    Netzwerk.jpg

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    46

    Standard

    In der 7580 habe ich angeklickt, das die DS 218J eine feste IP bekommen soll, danach bin ich ins Menü dieser gekommen, zum anmelden hat es nicht mehr gereicht, die Verbindung wird nicht mehr aufgebaut. Ich habe diese Prozedur ein paar mal wiederholt, es passiert nichts.In der Fritzbox gibt es folgende Einstellungsmöglichkeiten, könnte es daran liegen?

    FRITZ!Box unterdrückt DNS-Antworten, die auf IP-Adressen im eigenen Heimnetz verweisen (DNS-Rebind-Schutz). Hier können Sie eine Liste von Domainnamen angeben, für die der DNS-Rebind-Schutz nicht gelten soll.
    Domainnamen-Ausnahmen:

    In der DS712+ ist DHCP deaktiviert, in der FritzBox 7390 nicht anklickbar, wahrscheinlich weil sie im Repeater Modus läuft.

  5. #5
    Anwender Avatar von Synchrotron
    Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    1.080

    Standard

    Eigentlich kein besonders komplexes Netzwerk, wobei die WLAN-Verbindung zum Repeater und damit zur „J“ immer ein Flaschenhals sein wird - wenn es denn einmal funktioniert, was derzeit nicht der Fall ist.

    Wenn der DHCP-Server auf der 7580 liegt und liegen soll, würde ich im ersten Schritt mal alles dort per LAN anschließen: 2x Syno, 1x PC. Die zweite FB würde ich zunächst weg lassen, damit es einen Chef im Ring gibt. Dann den DHCP-Server diesen Netzwerkgeräten IPs verpassen lassen, und die statisch setzen (oder sie gleich statisch vergeben, außerhalb des DHCP-Bereichs). Dann schauen, ob die Zugriffe funktionieren. Das eliminiert diese Geräte und die FB 7580 bzgl. Ursache des Problems.

    Danach können wir weiter sehen.
    DS 418play, 10GB, 3x12TB IronWolf, BTRFS, SHR1, Backup auf WDred 10TB in USB-3-Gehäuse
    Netzwerk: Vodafone 1.000/50, FB 6591 Cable, 2x Zyxel GS 1900-8 HP, Remote-Router Teltonika RUT 955 LTE
    Clients: Windows 10, MacOS, iPhone, iPad Pro
    USV 2x APC BX950U-GR

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    46

    Standard

    Ja die Wlan Verbindung muss ich eines Tages gegen ein Kabel Tauschen, das habe ich auch vor, aber das wird eine größere Operation. In dem Zuge werden dann noch mehr Kabel verlegt, aber jetzt muss es so laufen. Dein Vorschlag kann ich erst Mitte kommender Woche ausprobieren. Ich hätte gedacht das ich eine Portfreigabe oder ähnliches setzen muss, aber vielleicht hast du ja recht und das System hat sich verschluckt.

  7. #7
    Anwender Avatar von Synchrotron
    Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    1.080

    Standard

    Portfreigaben haben nur etwas mit der externen Erreichbarkeit zu tun - die spielen intern keine Rolle. Lass die Ports bitte alle zu, außer du weißt genau, was du tust, wenn du einen auf machst. Machst du es, aber falsch, dann bekommst du ggf. aus dem Netz der Netze Besuch, den du nicht haben willst. Auch der rebind ist m.E. egal.

    Da ich bei dir nicht reingucken kann, müssen wir den Elefanten in Scheiben schneiden. Und das heißt, zunächst mal einen sicher funktionierenden Kern aus 1x Switch (die Funktion hat deine 7580, auch wenn wir sie immer Router nennen) mit ihrem DHCP-Server, einem PC als aktivem Client und 2x Syno aufzubauen. Läuft der Kern, wissen wir, dass alle beteiligten Geräte funktionieren.

    Die zusätzliche FB würde ich im nächsten Schritt ebenfalls 1x per LAN an die 7580 anschließen. Wenn die eine reguläre IP bekommen hat, kann sie konfiguriert werden. Dann zuerst mal schauen, ob da nicht doch ein DHCP-Server sein Unwesen treibt.

    Klappt der Schritt nicht, würde ich sie auf Werkseinstellungen zurück setzen, 1:1 mit dem PC per Kabel verbinden (den PC ansonsten vom Netz abklemmen) und die FB neu als Repeater aufsetzen. Dann WLAN an der 7580 aktivieren, den Repeater verbinden (z.B. mit WPS) und z.B. mit einem Mobilgerät schauen, ob das funktioniert. Wenn die FB da ist und als Repeater funktioniert, zuletzt die „J“ dort wieder anschließen und schauen, ob sie im Netz der 7580 noch ansprechbar ist.
    DS 418play, 10GB, 3x12TB IronWolf, BTRFS, SHR1, Backup auf WDred 10TB in USB-3-Gehäuse
    Netzwerk: Vodafone 1.000/50, FB 6591 Cable, 2x Zyxel GS 1900-8 HP, Remote-Router Teltonika RUT 955 LTE
    Clients: Windows 10, MacOS, iPhone, iPad Pro
    USV 2x APC BX950U-GR

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    05.10.2018
    Beiträge
    93

    Standard

    Ich habe ein komplexeres Netz (siehe Signatur) und überbrücke damit 20 m Kabel, 30 m WLAN, 130 m Kabel, effektiv liege ich eben zwischen 80 und 110 MBit/s, Flaschenhälse sind die WLAN Strecke die je nach tageszeit bei max. 125 MBit/s liegt, oft nur bei <80, die FB7430 kann auf den LAN Ports auch nur 100 MBit/s ....

    Allerdings habe ich zunächst alle Geräte an der primären FB gehabt, eingerichtet mit fester IP und in der FB sowohl die IP als auch den Namen fest vergeben.
    Anschliessend das (Mesh) Netz eingerichtet und erst im letzten Schritt die Geräte an die entfernte FB angeschlossen

    Wenn die sekundäre (entfernte) FB im Mesh Modus läuft, sollte automatisch DNS deaktiviert sein da die primäre FB als Master im gesamten Netz fungiert.

    VG Bernd
    DS718+, 10 GB, 2x 4TB, RAID1

    L3, lausig lange Leitung, DSL 1024 kbit/s; 156 kbit/s, Glasfaser wäre ein Traum, LTE gibts nicht

    Lenovo EMC px2-300d, 2x 8TB, RAID1 als BackUp System im Nachbargebäude (ca 120 m Luftlinie),

    FB7490 -LAN- FR1750E <=WLAN=> FR1750E- LAN - FB7430 - NAS (als MESH)

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    46

    Standard

    Das Netzwerk habe ich vereinfacht dargestellt, nur die Komponenten die für diesen Fall relevant sind.
    Ich glaube jetzt eine Lösung gefunden zu haben. Die Wlan Verbindung zwischen den beiden Boxen habe ich gekappt. Die Repeater Fritzbox habe ich im Erdgeschoss direkt ans LAN angeschlossen und daran dann die Backup Synology und das Netzwerkgerät welches vorher direkt angeschlossen war.
    Vorher habe ich mit beiden Fritzboxen einen Werksreset vorgenommen, die 7390 zickte aber wahnsinnig bei der Einrichtung rum, ich habe lange keine Verbindung herstellen können. Merkwürdiger Weise akzeptiert sie nur den LAN2 Port zum befeuern.
    In der Netzwerkansicht der 7580 ist sie auch nicht direkt aufgeführt, nur unter ungenutzte Verbindungen, dort steht ihre aktuelle IP, unter der sie dann auch erreichbar ist. Alle Geräte, ob Wlan oder Lan, die mit der 7390 verbunden sind, erscheinen auch in der 7580, werden aber nicht als LAN oder WLAN Verbindung angezeigt.
    Außer diesem Schönheitsfehler funktioniert jetzt alles, ich habe eine Verbindung zu beiden Synologys aufbauen können, die Sicherung mit Hyper Backup läuft gerade.

  10. #10
    Anwender Avatar von Synchrotron
    Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    1.080

    Standard

    Klingt ja schon mal gut.

    Falls du kein Kabel ziehen kannst, wäre vermutlich ein PowerLAN eine denkbare Möglichkeit. Ist nicht so gut wie ein Kabel, nach meiner eigenen Erfahrung (devolo) aber immer noch besser als eine WLAN-Brücke. PowerLAN hat relativ hohe Latenzen, was bei einem Backup nicht sonderlich stört.

    Du brauchst 2 Steckdosenadapter, an jedem wird ein LAN-Kabel angeschlossen, die Strecke dazwischen wird über die Stromleitung überbrückt. Bei mir waren es auf kurze Entfernungen (gleicher Strang) ca. 400Mbit/s, weiter weg entfernte Steckdosen mit dem dazwischen liegenden Unterverteiler brachten noch so um die 150 Mbit/s.
    DS 418play, 10GB, 3x12TB IronWolf, BTRFS, SHR1, Backup auf WDred 10TB in USB-3-Gehäuse
    Netzwerk: Vodafone 1.000/50, FB 6591 Cable, 2x Zyxel GS 1900-8 HP, Remote-Router Teltonika RUT 955 LTE
    Clients: Windows 10, MacOS, iPhone, iPad Pro
    USV 2x APC BX950U-GR

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. IPv6 mit Syno Router hinter FritzBox keine IPv6 Verbindung
    Von CoffeeJunk im Forum Synology Router
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.11.2019, 21:27
  2. Synology Assistant - keine Verbindung zur DS
    Von Pit29 im Forum Geräte der j-Serie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.05.2017, 16:48
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.01.2017, 15:42
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.11.2016, 20:12
  5. CardDav - keine Verbindung zur Synology
    Von enno_02111 im Forum Synology Apps und PlugIns für mobile Endgeräte und Browser
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2014, 20:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •