PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie greife ich vom PC auf eine NFS laufwerk



Ferni
17.05.2009, 00:21
Ich habe eine DS207+ , unter gemeinsame Ordner habe ich ein Verzeichniss kreiert und NFS Berechtigung r/w darauf gegeben weil ich darauf filme von einer Dreambox aufnehmen will. Der Mount Pfad gibt er mir an /Volume1/Video
wie kann ich nun vom PC aus daruf zugreifen ?
Wenn ich mit dem explorer "netzlaufwerk verbinden" darauf gehe will er ein Login. Als admin lässt er mich nicht rein wie muss ich mich einloggen?
Dazu habe ich auf dem video Verzeichniss unter Privilegieneinstellungen "Interner Systembenutzer" habe ich Anonymous r/w gegeben (weiss nicht ob es das überhaupt braucht?).

Wie greife ich nun vom PC auf das LAufwerk?:confused:

itari
17.05.2009, 11:39
Gibt mal dem User 'Admin' die Rechte statt dem internen Systembenutzer

Itari

Ferni
17.05.2009, 12:11
Danke es hat funktioniert, ich dachte der Admin hätte sowieso zugriff darauf.

Darf ich noch was fragen?
Für was braucht man den internen systembenutzer und genügt das , dass man den HostNamen oder IP angibt bei den NFS Berechtigungen muss ich bei der Dreambox kein passwort mitgeben um darauf zuzugreifen?
DAnke für die Hilfe:)

itari
17.05.2009, 12:39
Keine Ahnung wofür der interne Systembenutzer gut ist ;)

Von deinem PC greifst du nicht per NFS, sondern per Samba (SMB/CIFS) zu. Das ist ein anderes Protokoll, daher auch andere Rechte ...

Itari

PS: Vielleicht hast ja NFS und NTFS zusammen in einen Topf geworfen ... daher vielleicht missverstanden.

Ferni
17.05.2009, 15:04
Das heisst auf einen Windows XP Prof ist Samba mitinstalliert, denn ich habe nicht bewusst Samba installiert ?

Danke anyway

itari
17.05.2009, 15:08
Samba ist die Bezeichnung für den SMB/CIFS-Server unter Linux. SMB bzw. CIFS (ist moderner als SMB) ist das Netzwerk-Protokoll, mit welchen sich die Windows-PCs unterhalten. Deswegen braucht man das nicht auf einem PC zu installieren.

Alles klar?

Itari

Ferni
17.05.2009, 22:05
Ja Danke :),

Wie kann ich aber nun testen dass ich von z.B. meiner Dreambox auf den NAS-Share schreiben kann?
Denn das ist mein ursprüngliches problem !

Beim Mounten des Laufwerks um von einer anderen Linux Box (wie z.B. meiner Dreambox) auf das NAS zu schreiben muss ich hier die Bezeichnung " Volume1 " schreiben oder ist das nicht nötig?