zweite IP Nummer vergeben für 2 Subnets

Axel

Benutzer
Mitglied seit
19. Nov 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo allerseits,
ich habe meine 107+ im Netzwerk per LAN Gigabit, meine XBox per WLAN im Netzwerk hängen. Da mein Router (Netscreen wegen Homeoffice-VPN) im WLAN eine andere IP Nummmer (aus einem anderen IP Kreis) vergibt, foindet die XBox die 107+ nicht. Das klappt mit LANkabel prima, ich kann VIdeos etc auf der XBos sehen.

Da die beiden IP Kreise im gleichen Subnet miteinander "sprechen" (ich kann also z.b. von der 107+ ein Ping auf die Xbox machen oder auch vom WLAn Client (wenn es denn nicht die XBox sondern ein PC wäre) die 107+ anpingen) würde ich der 107+ gerne eine 2. IP Nummer verpassen.

Ich bin mir sicher dass das geht, nur habe ich von Linux nicht wirklich plan. . !
Telnet, FTP zum Root - das hab ich alles.

Danke für eure Tips.
 

dmar

Benutzer
Mitglied seit
23. Feb 2009
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Öhm , ich bin jetzt nich der Netwerk Freak , aber eine 2 IP Adresse auf dem selbem device ist eher nicht möglich . was du tun müstest ist eine Route zwischen den beiden IP Netzen schaffen . So das dein erstes device einen weg zum 2. findet. Ganz normaler Router betrieb .

2 Adressen sind nur dann möglich wenn du mit VLAN oä. Arbeitest , aber selbst dann ist eine Route zwischem dem physiklischem und dem virtuellen netzwerk nötig.

Vieleicht hilft es dir , wenn nich einfach - ignore :eek:
 

Axel

Benutzer
Mitglied seit
19. Nov 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Grundlegend richtig. . aber wenn die beiden Netze auf einem "Strang" liegen (ob phasisch bei Kabeln oder logisch bei Kabel/WLAN), dann reicht es beiden Seiten Nummern aus "ihrem" Subnet zu geben.

Bei Windows kann man auch beliebig viele IP Adressen an eine Netzwerkkarte binden. .

Noch jemand ne Idee? Das muss doch irgendwie gehen mit Linux. . :confused:
 

TobiasM

Benutzer
Mitglied seit
07. Aug 2008
Beiträge
354
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also du hast EINEN Router, der zwei unterschiedlich IP-Netze für WLAN und LAN nutzt?
Dann müssten eigentlich alle Geräte untereinandere finden, wenn jeder der Client den Router als Default Gateway benutzt UND der Router zwischen WLAN und LAN seinen JOB macht(also routet) und kein Firewall Regel was blockt, sollte das gehen.

Wahrscheinlich wird dir nämlich die 2. IP Address auch nicht viel bringen, wenn der Router zw. WLAN und LAN wirklich als "Router" funktiert und nicht als Bridge.
Gibt der DS nun die andere IP, dann fragt er mittels Broadcast im LAN wer den die IP der XBOX hat. Da aber Broadcast-Domäne am Router endet, wird er keine Anwort bekommen und die Verbindung nicht aufgebaut. Im Moment kann die DS mit der IP der XBox nix anfangen und schickt sie an den Router, wenn dieser als Default eingestellt ist. Dieser wiederrum sollten das Packt an WLAN weiterleiten und bei der XBOX landen. Nun sollte dieser wiederum mit der IP der DS nix wirklich viel anfangen können, also wieder an den Default-Gateway, den Router, schicken. Und so weiter. Ich denke, in dieser Reihe liegt der Fehler. Wie gesagt, zweite IP hilft nur dann was, wenn beide Subnetze im gleichen Netz betrieben werden, z.B. am gleichen Switch. Ob das bei der Fall ist, liegt am Router-Modus. Bridge der WLAN/LAN oder routet er zw. diesen beiden.
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.574
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
338
Hallo,
eine 2. IP kannst Du als alias per
Rich (BBCode):
ifconfig eth0:1 X.X.X.X
definieren. Interessant wäre allerdings Dein detailliertes Netzwerksetup, dann könnte die Lösung eventuell anders aussehen.

Gruß Götz
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat