W-Lan Repeater

crick

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
1.241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
Ich habe den W-Lan USB-Stick "TP-Link TL-WN722N" in meine DS1512+ gesteckt. Es scheint soweit im DSM alles zu funktionieren, jedoch hatte ich den Plan, die NAS als W-Lan-Repeater einzusetzen. Wie ich darauf kam weiß ich selber nicht mehr, meine es aber gelesen zu haben, dass es funktionieren soll.
Jedenfalls finde ich die nötigen Einstellungen nicht. Ich habe wohl drei Möglichkeiten zur Wahl:

1) Drahtlos Netzwerk beitreten (funktioniert einwandfrei, stellt aber keine Repeaterfunktion bereit)
2) WLan-Router (stellt ein Wireless-Netzwerk zur Verfügung.. jedoch kann es ohne die Einwahl in das bestehende Netzwerk doch nicht "verstärken", sondern ist unabhängig?)
3) WLan-Hotspot (stellt ein Wireless-Netzwerk zur Verfügung.. jedoch kann es ohne die Einwahl in das bestehende Netzwerk doch nicht "verstärken", sondern ist unabhängig?)

Ich dachte ja an Funktion 3. Leider kommt es mir so vor, als ob diese Möglichkeit lediglich dazu gedacht ist, überhaupt das Netzwerk mit einem Hotspot zu bestücken - jedoch nicht zu Bestehenden zu erweitern. Ich bin mit drahtlosen Netzwerken aber auch nicht sehr bewandert und habe bisher lediglich "Fritz Repeater" im Einsatz, welche sehr einfach und schnell eingerichtet sind.

Eventuell hat ja schonmal einer von euch das selbe vor gehabt und kann mir einen Tipp geben. Vielen Dank :)
 

Anhänge

  • wlanset.jpg
    wlanset.jpg
    81,3 KB · Aufrufe: 35

Iarn

Benutzer
Mitglied seit
16. Jun 2012
Beiträge
2.484
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
88
Ich bin mir nicht sicher, ob Du überhaupt einen Repeater aufsetzen willst:
Ein Repeater empfängt ein WLAN Signal und sendet dieses weiter. Nachdem ich zu 99,9% davon ausgehe, dass Deine 1512+ an ein Gigabit Netzwerk angeschlossen ist macht das keinen Sinn. Du willst wahrscheinlich einen Hotspot einrichten. Ausgehend von Deinem Text hast Du bereits ein Wireless Netzwerk und willst quasi eine zusätzliche Funkstation. Also richte auf der DS einen Hotspot mit den selben Parametern Name, Verschlüsselung und Passwort ein wie Dein bisheriges Netz. Damit suchen sich alle WLAN Clients das jeweils stärkere Signal.
 

crick

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
1.241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
Hallo Iarn,

vielen Dank für die Antwort. Ja, ich möchte mein WLAN einfach nur verstärken. Hierbei geht es hauptsächlich darum, um das Haus herum möglichst viel Empfang zu haben, damit ich mit mobilen Endgeräten Internetzugang habe.

Vertstehe ich das richtig, wenn ich mit der Synology einen Hotspot starte (eigenes WLAN) und SSID, Verschlüsselung und Passwort gleich meiner z.B. FritzBox wähle, dass mein o.g. Wunsch erfüllt ist? Die Fritz-Repeater musste ich nämlich zum WLAN der FritzBox verbinden und nicht einfach ein identisches WLAN starten.

EDIT: Die Fritz-Repeater haben aber natürlich keine LAN-Verbindung!
 
Zuletzt bearbeitet:

Iarn

Benutzer
Mitglied seit
16. Jun 2012
Beiträge
2.484
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
88
Also wenn ich Deinen Wunsch richtig verstehe sollte das klappen (ist ein wenig WLAN Client abhängig).
Der Unterschied ist zum Fritzbox Repeater, dass dieser ein WLAN Signal auf das andere umgesetzt hat und die Synology einen WLAN Zugang ins LAN zu Verfügung stellt. Aber dies ist anscheinend ja Dein Wunsch.

PS bei mir habe ich mehrere Fritzboxen mit gleicher SSID, welche das selbe Konzept umsetzen. Ich habe nun auch in der Kneipe gegenüber WLAN.
 

crick

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
1.241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
Jetzt verstehe ich langsam. Das heisst sofern es dem Client egal ist ob der Hotspot wechselt, so lange SSID und Passwort übereinstimmen, kommt es quasi auf das gleiche raus, da der NAS ja an das Netzwerk angeschlossen ist. Ich werde das mal die Tage probieren und bedanke mich für die schnelle Info! :)