Verzweiflung - DS nicht von neuem Acer Laptop zu erreichen / Windows Dateidienst

Bass55

Benutzer
Mitglied seit
30. Jul 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo liebe Community!

Ich besitze seit fast einem Jahr die DS 213j und habe schon öfter hier im Forum gelesen. Nun bin ich allerdings bei einem Problem endgültig an meine Grenzen gestoßen:
Meine Freundin hat sich einen neuen Acer Laptop gekauft und ich bekomme über diese Gerät keinen Zugriff auf die Diskstation. Ich habe erfolgreich meinen Fernseher, ein iPhone, einen Windows 7 und einen Windows 10 Rechner verbunden. Außerdem den Internetzugriff per https konfiguriert usw.
Ich habe die Firewall der Diskstation kontrolliert, auf gut Glück sämtliche erweiterte Einstellungen des Windows Dateidienstes ausprobiert und einige Optionen des Laptops überprüft.
Mich beschleicht allerdings mehr und mehr das Gefühl, dass ein Fehler am Laptop vorliegen muss, denn ich bekomme nicht nur Fehlermeldungen beim Verbinden über das Netzwerk, sondern auch die IP-Adresse im Browser führt zu einem TimeOut. Diese Konstellation habe ich per Google-Suche nicht ein einziges Mal gefunden. Im Netzwerk nennt sich der Fehler konkret 0x80070035. Ein Windows-Hinweis deutet auf eine Firewall- oder Portblockierung bei der Datei- und Druckerfreigaberessource hin. Das Netzwerk wird aber als privates erkannt, Datei- und Druckerfreigabe ist aktiviert und die Windows-Firewall habe ich zwischenzeitlich ausgeschaltet.
Ich hatte gehofft, dass das Upgrade auf Windows 10 das Problem lösen könnte, aber Fehlanzeige. Daher bin ich nun dankbar für jeden weiteren Hinweis, denn den Laptop einfach platt machen kann ich nicht...neue Erfindung von Acer: Zurücksetzen per eigenem Recoverytool, dass es nicht mal schafft, installierte Programme zu entfernen. Einen Windows-Key gibt es auch nicht mehr offiziell zum gekauften Produkt....

Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße
Bass
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. Sep 2012
Beiträge
28.577
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
644
Sind Notebook und DS in der gleichen Workgroup?
 

Bass55

Benutzer
Mitglied seit
30. Jul 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, alles auf Standard belassen: WORKGROUP

Außerdem noch wichtig anzumerken: Die DS ist problemlos über DynDNS zu erreichen (obwohl die Fritzbox das eigentlich sperren sollte) und der Dateizugriff auf andere Rechner im Netzwerk funktioniert auch.
 

Teck

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2014
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Computer -> Netzwerk -> Adresszeile \\192.168.x.xxx eingeben.
Anmeldeinformation im Windows speichern
 

Bass55

Benutzer
Mitglied seit
30. Jul 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Funktioniert ebenfalls nicht. Die Diskstation wird ja in der Netzwerkumgebung angezeigt, aber eine Kommunikation ist nicht möglich. Daher auch keine Möglichkeit die Anmeldeinformationen einzugeben.
 

Tuvok42

Benutzer
Mitglied seit
24. Jun 2013
Beiträge
170
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die IP-Adresse des Laptop ist im selben Subnet? Im den Eigenschaften des Netzwerkadapters ist kein Proxy eingeschaltet und das Standardgateway zeigt auf deinen Router? Im Router gibt es keine Verbote, dass neue (unbekannte) Geräte nicht mit anderen Geräten "sprechen" können (insbesondere wenn der Laptop über WLan eingebunden ist, kann das z.B. in der Fritzbox verboten werden; dann kommt das Gerät zwar ins Internet, kann aber nicht auf die anderen Geräte direkt zugreifen).
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.564
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
338
Hallo,
Kaspersky, Norton oder ähnliches am Werk?

Gruß Götz
 

Bass55

Benutzer
Mitglied seit
30. Jul 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Subnet ist das standardisierte, also das Selbe. Ich finde bei den Eigenschaften keinen Proxy, hab auch keinen eingestellt. Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, wo genau ich das sehen würde. Standardgateway passt, im Router dürfen alle Geräte miteinander kommunizieren. Wie gesagt, der Zugriff auf andere PCs im Netzwerk funktioniert auch,

Zum Thema Firewall. Der Gedanke ist mir auch schon gekommen, bloß ich finde nur die Windows-Firewall. Kann es sein, dass Acer irgendeine Firewall versteckt vorinstalliert hat? Unwahrscheinlich oder...!?
 

g202e

Benutzer
Mitglied seit
07. Jun 2009
Beiträge
2.292
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
82
Ich hatte gehofft, dass das Upgrade auf Windows 10 das Problem lösen könnte, aber Fehlanzeige.
Was willst du uns damit sagen?
Welches BS ist auf dem Acer?

Achso: Windows-Key kann man auslesen und was auch immer Acer da vorgesehen hat, keiner kann dich daran hindern, deinen Laptop zu formatieren und neu zu installieren...
 

Bass55

Benutzer
Mitglied seit
30. Jul 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Teck: Das war mal ein Hinweis, der mir echt Hoffnung gemacht hat! Funktioniert hat's leider trotzdem nicht.
Ich habe mir daher die Mühe gemacht und den Laptop tatsächlich komplett neu aufgesetzt. Das Ergebnis: Ein sauberes System, aber immer noch keine Verbindung zur Diskstation. Vorerst begnüge ich mich mit dem Zugriff per WebDav.
Was mich wirklich stutzig macht, ist die Tatsache, dass ich die DS nicht ein mal anpingen kann...falls noch jemandem etwas einfällt, wäre ich sehr dankbar! ;)
 

Teck

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2014
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Versuch mal dem Laptop und der NAS eine neue IP über Router zukommen zu lassen.
 

Bass55

Benutzer
Mitglied seit
30. Jul 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
IP-Adresse des Laptops habe ich gerade probiert, mit dem NAS tue ich mich etwas schwer, da die feste IP-Adresse in viele Abläufe eingebunden ist.
Geholfen hat's leider nicht.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen