Versteckte Freigaben ($ am Ende des Freigabenamens)

fm82380

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
gibt es eine Möglichkeit, die guten alten 'hidden shares' ($ am Ende des Freigabenamens) wieder auf der RS812 (DSM4.3-3776) anzulegen ?

Hintergrund:
- ich muss eine alte NAS ablösen und würde gerne für die User die gewohnten Freigabenamen (auf die auch teilweise Verknüpfungen verweisen) erhalten. Den Namen der neuen RS812 muss ich natürlich auch dann anpassen (nach Entfernen der alten NAS... ).

Besten Dank für alle Antworten !

Grüße

Frank
 

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
kannst du im DSM beim Anlegen der Freigabe nicht wählen "verstecken"? Das ging früher auf jeden Fall, kann mir kaum vorstellen, dass es heute nicht mehr gehen würde
 

fm82380

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, das geht, aber dadurch wird meines Erachtens der Name der Freigabe nicht verändert. Es müsste ja dann aus dem Freigabenamen 'Daten' durch Setzen der Option 'versteckt' der Freigabename 'Daten$' werden. Werde ich noch mal testen, bin mir aber relativ sicher, dass der Name nicht geändert wird.

Danke trotzdem für Deinen Hinweis !
 

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
die Dollargeschichte gilt afaik nur für Freigaben ab einem Windows System. Bei Linux/Unix kenn ich nur das Setzen von browsable = no in der smb.conf (resp Freigabe verstecken im DSM)
 

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
0
Ja, das geht, aber dadurch wird meines Erachtens der Name der Freigabe nicht verändert. Es müsste ja dann aus dem Freigabenamen 'Daten' durch Setzen der Option 'versteckt' der Freigabename 'Daten$' werden. Werde ich noch mal testen, bin mir aber relativ sicher, dass der Name nicht geändert wird.

Danke trotzdem für Deinen Hinweis !

auf der DiskStation wird an den Anfang des Verzeichnisnamens ein '@' gesetzt, wenn man etwas per Linux-Kommandozeile verstecken will ... also wenn Samba garantiert nicht auf ein Verzeichnis unter /volume1 zugreifen soll (ist jetzt eine andre Baustelle als du gefragt hattest, aber für alle, die hier mitlesen, vielleicht eine neue Info)

Itari
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.