USB-Speicher

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
0

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
412
...der ist ja mal gut :D:D
 

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2009
Beiträge
7.822
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
194
... oder jemand versucht, ihn zu reparieren.
 

Matthieu

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
03. November 2008
Beiträge
13.083
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
334
In Sachen IT-Sicherheit auf jeden Fall nicht unbedenklich. Sowas schnell in einen Rechner eingesteckt und evtl über einen UEFI-Bug (nur mal als Beispiel) ein anderes OS gestartet ...
Je kleiner diese USB-Geräte werden, desto mehr sollte man sich darüber Gedanken machen in meinen Augen.

MfG Matthieu
 

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2009
Beiträge
7.822
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
194
...Sowas schnell in einen Rechner eingesteckt und evtl über einen UEFI-Bug (nur mal als Beispiel) ein anderes OS gestartet ...

Kannst du mir diesen "UEFI-Bug" mal geben, da mein Samsung Ultrabook anscheinend Bootmedien-Resistent ist! UEFI ist echt der letzte Mist, oder ich bin einfach schon zu Alt für sowas!

Tommes
 

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
412

Tommes

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2009
Beiträge
7.822
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
194
Ja, das hab ich auch schon mitbekommen. Glücklicher Weise gehört mein Laptoptyp da nicht zu. Auch hab ich noch kein Live-Linux versucht zu starten, wollt das aber demnächst mal testen.

Korrektur: Wenn man "geparted" als Live-Linux ansieht, habe ich das natürlich versucht. Aber Knoppix, Ubuntu u.a. Linux-Syteme stehen noch aus. Hab erstmal versucht mit meinen "DOS" Sticks irgendwas zu erreichen, aber Fehlanzeige. UEFI ist da echt pingelig!

Tommes
 
Zuletzt bearbeitet:

Matthieu

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
03. November 2008
Beiträge
13.083
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
334
Hi,
entschuldige, das Szenario war nur aus der Luft gegriffen. Mir ist kein Bug in dieser Hinsicht bekannt, aber ich bin mir sicher dass das nur eine Frage der Zeit ist bis die ersten Schwachstellen gefunden werden. Und ob bzw. wann die behoben werden dürfte wohl eine ähnlich spannende Frage sein wie bei Android-Devices (zumindest im Consumer-Bereich, der sich bei Laptops ja durchaus noch trennen lässt). Es gibt aber auch noch viele andere Szenarien, in denen USB-Geräte zu einem großen Sicherheitsproblem führen. Stichwort Keylogger beispielsweise.

MfG Matthieu
 

Frogman

Benutzer
Mitglied seit
01. September 2012
Beiträge
17.485
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
412
...aber ich bin mir sicher dass das nur eine Frage der Zeit ist bis die ersten Schwachstellen gefunden werden. ...
Wenn die nicht schon da ist. Der von Microsoft signierte Preloader für Linux lädt ja auch unsignierten Bootcode nach...
Andererseits kann es sich Microsoft nicht leisten, keinen solchen "halboffenen" Loader zuzulassen - wenn sie das System komplett zumachen, haben sie wieder ein Monopolverfahren an der Backe, schneller als sie "Ups" sagen können.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.