Update Prüfung funktioniert nach Update auf DSM 5.2-5565 nicht mehr

Tronde

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Abend.

Ich habe gestern auf meiner DS213air das Update auf DSM 5.2-5565 installiert. Seit dem Update steht in der Systemsteuerung unter DSM-Aktualisierung "Verbindung fehlgeschlagen. Bitte überprüfen Sie ihre Internetverbindung."

Meine Internetverbindung ist OK. Die Diskstation ist korrekt im WLAN angemeldet und ich kann auf die laufenden Dienste zugreifen.

Hat von euch sonst noch jemand dieses Problem? Oder noch besser, eine Lösung?

MfG
Tronde
 

g202e

Benutzer
Mitglied seit
07. Juni 2009
Beiträge
2.292
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
82
Seit dem Update steht in der Systemsteuerung unter DSM-Aktualisierung "Verbindung fehlgeschlagen. Bitte überprüfen Sie ihre Internetverbindung."

Meine Internetverbindung ist OK.
Das wiederspricht sich aber!
Zeig mal Shots von Systemsteuerung-->Netzwerk
und Systemsteuerung-->Netzwerk-->Netzwerk-Schnittstelle-->(Lan1 anklicken)-->Bearbeiten
 

Tronde

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Abend.

Meine Diskstation ist nicht via LAN mit meinem Netzwerk verbunden. Daher ist LAN1 auch getrennt.

systemsteuerung-netzwerk.png

Mir ist an dieser Stelle aufgefallen, dass hier kein Standardgateway eingetragen ist. Ich kann jedoch auch keins hinzufügen.

Die Diskstation ist ausschließlich per WLAN mit meinem Netzwerk verbunden. An der WLAN-Schnittstelle erhält sie per DHCP eine IP-Adresse und ein Standardgateway zugewiesen. Als DNS-Server habe ich die IP-Adresse meines Routers eingetragen.

Ob die Konfiguration vor dem Update identisch war, kann ich nicht sagen. Ich habe erst nach dem Update festgestellt, die Diskstation keine Verbindung zum DSM-Update-Server findet.

MfG
Tronde
 
Zuletzt bearbeitet:

dakkar

Benutzer
Mitglied seit
04. Juli 2012
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dasselbe Problem hab ich auch. Zwar LAN, aber trotzdem schlägt die Updateprüfung fehl.

Login per SSH auf das NAS und ping auf google.de geht.
Ergo passt sowohl die Namensauflösung als auch die Verbindugn an sich.

Hat wer ne Idee/Lösung?

EDIT: Per ssh:

hive> synoupgrade --check
UPGRADE_CHECKNEWDSM
synoupgrade.cpp:79 === Exec SYNO.Core.Upgrade.Server failed, [ret= {"error":{"code":5214,"errors":{"message":"Failed to check new dsm from server."}},"httpd_restart":false,"success":false}]
 
Zuletzt bearbeitet:

sorn1x

Benutzer
Mitglied seit
08. Oktober 2013
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich auch..
alles weitere (dienste) funktioniert ohne weiteres
6656.png
 

Tronde

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe am 17.05.2015 eine Anfrage an den technischen Service gesendet. Dort wurde mir bereits angekündigt, dass ich mit einer Antwortzeit von 3-5 Tagen zu rechnen habe. Leider habe ich noch keine Antwort erhalten. Ich hoffe ich erhalte eine Antwort zum Beginn der kommenden Woche.
 

sorn1x

Benutzer
Mitglied seit
08. Oktober 2013
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
halte uns bitte auf dem laufenden.. einen fehler bei mir würde ich vorerst ausschließen..
 

rocky7

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hatte die gleiche Fehlermeldung, bin eben von der Arbeit nach HAuse gekommen und nun funtzt es wieder. War wohl was am Server verbogen.
 

sorn1x

Benutzer
Mitglied seit
08. Oktober 2013
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
jap. jetzt gehts bei mir auch wieder..
 

Cyberheini

Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2014
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hatte das Problem gestern auch und gehofft, dass es gelöst ist - leider funkt es aber nicht - Verbindung fehlgeschlagen :(

edit: Kaum geschrieben, hats auch schon funktioniert. Die Server sind wohl überlastet... Mehrmals probieren!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tronde

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe das Problem selbst gelöst

Guten Abend,

leider habe ich nicht soviel Glück.

Wähle ich mich per SSH auf das NAS ein und versuche einen Ping an die IP 8.8.8.8 zu senden, erhalte ich keine Antwort. Statt dessen bekomme ich die Meldung "Network is unreachable".

Über diese Meldung musste ich mich nicht mehr wundern, nachdem ich mir die Routingtabelle habe ausgeben lassen.
Rich (BBCode):
Diskstation> route -e
Kernel IP routing table
Destination     Gateway         Genmask         Flags   MSS Window  irtt Iface
192.168.1.0    *               255.255.255.0   U         0 0          0 wlan0

Hier fehlt eine Standardroute. Diese kann mit folgendem Kommando hinzugefügt werden:
Rich (BBCode):
Diskstation> route add default gw 192.168.1.1 wlan0
Diskstation> route -e
Kernel IP routing table
Destination     Gateway         Genmask         Flags   MSS Window  irtt Iface
192.168.1.0    *               255.255.255.0   U         0 0          0 wlan0
default         router.bla.com 0.0.0.0         UG        0 0          0 wlan0

Und schon funktioniert auch die Kommunikation mit dem Internet wieder:
Rich (BBCode):
Diskstation> nslookup google.de
Server:    192.168.1.1
Address 1: 192.168.1.1 router.bla.com

Name:      google.de
Address 1: 173.194.112.79 fra07s29-in-f15.1e100.net
Address 2: 173.194.112.95 fra07s29-in-f31.1e100.net
Address 3: 173.194.112.87 fra07s29-in-f23.1e100.net
Address 4: 173.194.112.88 fra07s29-in-f24.1e100.net
Address 5: 2a00:1450:4001:802::101f fra07s29-in-x1f.1e100.net
Diskstation> ping -c 2 google.de
PING google.de (173.194.112.88): 56 data bytes
64 bytes from 173.194.112.88: seq=0 ttl=55 time=13.855 ms
64 bytes from 173.194.112.88: seq=1 ttl=55 time=14.451 ms

--- google.de ping statistics ---
2 packets transmitted, 2 packets received, 0% packet loss
round-trip min/avg/max = 13.855/14.153/14.451 ms
Diskstation>

Und man glaubt es kaum, auch die Update-Überprüfung funktioniert nun wieder und schlägt mir auch spontan DSM 5.2-5565 Update 1 zum Download vor.

Nun werde ich dem Support noch schreiben, wie ich das Problem gelöst habe. Vielleicht können so auch noch weitere Anwender davon profitieren.

MfG
Tronde
 

Tronde

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Workaround für fehlendes Standardgateway

Hallo,

leider musste ich meine Support-Anfrage ohne erfolgreiches Ergebnis beenden. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass der Synology Support keine Möglichkeit der verschlüsselten Kommunikation anbietet. Ich bin nicht bereit Passwörter für einen administrativen Zugriff auf meine Diskstation via E-Mail zu versenden. Heutzutage sollte es eigentlich selbstverständlich sein, seinen Kunden einen Weg zur vertraulichen Kommunikation anzubieten.

Um das Standardgateway nicht nach jedem Neustart meiner Diskstation wieder per Hand hinzufügen zu müssen, habe ich ein kleines Skript geschrieben. Dieses lasse ich stündlich vom Aufgabenplaner ausführen. Es prüft, ob ein Standardgateway in der Routingtabelle vorhanden ist und fügt dieses hinzu, falls es fehlt. Die Adresse des Standardgateways werden dem Skript über Parameter mitgegeben. Wer möchte kann diese jedoch auch über Variablen direkt im Skript setzen.

Das Skript findet ihr auf meiner Website und auf GitHub.

Falls ihr auch noch von dem Problem betroffen seid, könnt ihr es mit diesem Workaround umgehen.

MfG

Tronde
 

Egophanajha

Benutzer
Mitglied seit
06. August 2015
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Respekt, du bist der einzige der das auf den Punkt gebracht hat.
Vielen Dank
 

Tronde

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Abend,

ich habe dieses Thema heute auch noch direkt an Synology kommuniziert, da ich nicht weiß ob und welche Mitarbeiter des Unternehmens hier evtl. mitlesen. Vielleicht ändert sich ja in Zukunft etwas.

Bis dahin läuft mein Workaround weiter auf meiner DS. Leider komme ich einfach nicht dazu, die Konfigurationsdateien auf der DS zu durchforsten, um die Datei zu finden, in der das Standardgateway konfiguriert wird. Evtl. könnte man es dort hart kodieren. Vermutlich wird das in der Weboberfläche konfigurierte Standardgateway einfach nicht korrekt in die Konfiguration übernommen.

MfG

Tronde
 

Tronde

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Morgen.

Hallo,

leider musste ich meine Support-Anfrage ohne erfolgreiches Ergebnis beenden. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass der Synology Support keine Möglichkeit der verschlüsselten Kommunikation anbietet. Ich bin nicht bereit Passwörter für einen administrativen Zugriff auf meine Diskstation via E-Mail zu versenden. Heutzutage sollte es eigentlich selbstverständlich sein, seinen Kunden einen Weg zur vertraulichen Kommunikation anzubieten.

Um das Standardgateway nicht nach jedem Neustart meiner Diskstation wieder per Hand hinzufügen zu müssen, habe ich ein kleines Skript geschrieben. Dieses lasse ich stündlich vom Aufgabenplaner ausführen. Es prüft, ob ein Standardgateway in der Routingtabelle vorhanden ist und fügt dieses hinzu, falls es fehlt. Die Adresse des Standardgateways werden dem Skript über Parameter mitgegeben. Wer möchte kann diese jedoch auch über Variablen direkt im Skript setzen.

Das Skript findet ihr auf meiner Website und auf GitHub.

Falls ihr auch noch von dem Problem betroffen seid, könnt ihr es mit diesem Workaround umgehen.

MfG

Tronde

Dies war der Grund, weshalb ich dieses Thema eröffnet habe. Heute über ein halbes Jahr später, hat sich an der Situation nichts verändert. Trotz mehrerer Nachfragen bei Synology am 21.10.2015, 24.01.2016 und 27.01.2016 gab es nichts weiter, außer Versprechen, dass Thema intern noch einmal ansprechen zu wollen. Jedoch gab es keinerlei Information zum aktuellen Stand der Diskussion.

Es sollte doch heute allgemein bekannt sein, dass E-Mails die Vertraulichkeit einer Postkarte besitzen. Seinen Kunden eine Möglichkeit zur Verfügung zu stellen, vertraulich mit dem Support zu kommunizieren, muss ebenfalls kein Problem sein. Andere Hersteller machen es vor. Sei es nun über ein Ticket-System, auf welches über eine HTTPS-Webseite zugegriffen werden kann, oder per PGP- bzw. S/MIME-verschlüsselter E-Mail.

Mich wundert, dass dies nicht mehr Kunden zu stören scheint. Offenbar wünschen sich bisher so wenige Kunden eine entsprechende Funktion, dass der Hersteller diesen Wunsch einfach aussitzen kann.

Edit: Aktuell verwende ich übrigens DSM 5.2-5644 Update 5. Mein Standard-Gateway geht weiterhin bei jedem Neustart verloren.

Gruß
Tronde :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Tronde

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2013
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Problem gelöst!

Guten Abend,

nach fast einem Jahr möchte ich diesen Thread noch einmal aufwärmen, um die Lösung des Problems zu posten, an der evtl. noch weitere Nutzer interessiert sind.

Zuerst möchte ich das Problem noch einmal kurz zusammen fassen. Ich beitreibe eine DS213air, welche per WLAN mit meinem Heimnetzwerk verbunden ist. Interfacekonfiguration erhält die DS per DHCP. Das Problem: Nach jedem Neustart fehlt der Diskstation das Standardgateway. Da ohne Gateway keine Kommunikation mit dem Internet möglich ist, schlägt auch die Update-Prüfung fehl.

Die Lösung:

Ich habe mich heute per SSH auf meine Diskstation verbunden und mir den Inhalt der Konfigurationsdatei für die WLAN-Schnittstelle angesehen. Diese sah bei mir wie folgt aus:
Rich (BBCode):
cat /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-wlan0 
DEVICE=wlan0
BOOTPROTO=dhcp
ONBOOT=yes
BRIDGE=lbr0

Dabei kam mir die Zeile mit der BRIDGE verdächtig vor, da auf meiner Diskstation gar keine Bridge konfiguriert ist. Ich kann auch nicht mehr nachvollziehen, wie diese Zeile in die Konfigurationsdatei geraten ist. Da ich diese Datei zuvor jedoch noch nie per Hand bearbeitet habe, muss die Zeile beim Update auf DSM 5.2-5565 hinzugefügt worden sein. Denn das Problem trat seit diesem Update auf.

Ich habe die Zeile aus der Konfigurationsdatei gelöscht und die Diskstation neugestartet. Anschließend hat diese wie gewünscht neben der IP-Adresse auch das Standardgateway korrekt gesetzt.

Fall abgeschlossen.

MfG
Tronde
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.