Umzug von DS218+ auf DS220j

Max_Danger

Benutzer
Mitglied seit
04. Aug 2022
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich stehe leider vor einer Herausvorderrung.
Ich habe in meinem DS218+ ein Raid0 betrieben und habe die Festplatten daraus in meinem DS220j installiert.
Jetzt habe ich leider keinen Zugriff auf die Daten ohne einen neuen Speicherpool einzurichten.
Dabei werden wie ich lesen musste jedoch alle Daten gelöscht.
Gibt es eine Möglichkeit an die Daten auf meinen Festplatten zuzugreifen?

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße
Max
 

RichardB

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
2.507
Punkte für Reaktionen
322
Punkte
129
Willkommen im Forum.

Eine Migration von einem Plus auf ein j-Modell geht imho nicht. Wenn noch nichts kaputt ist, die Platten in die 218+ wieder einbauen, Daten sichern, Platten raus und die 220j neu aufsetzen.
PS: Gibt es irgendeinen Grund für dieses Downgrade? Gegen die 220j ist eine 218+ (hier das Produktivsystem) doch ein Rennwagen.
 

Max_Danger

Benutzer
Mitglied seit
04. Aug 2022
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die schnelle Rückmeldung. :)

Ich benötigte die Power der 218+ für meine komplexe Datenbank, welche ich vorher auf dem 220j betrieben habe.
Dort hat die Performance aber mit stetiger Größe der Datenbank schwer gelitten.
Daher wollte ich meine Datensicherung/Homeserver von der 218+ auf das 220j übertragen.

Ich habe die Platten bisher nur in das 220j gesteckt und das System gestartet.
Um es nutzen zu können müsste ich jedoch die Speicherpools anlegen, was ich nicht gemacht habe.
Auf der 218+ läuft aber bereits die Datenbank mit den Platten aus der 220j.
Das hat alles reibungslos funktioniert.
Erkennt die 218+ jetzt noch die "alten" Platten mit den entsprechenden Daten?

Beste Grüße
 

RichardB

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
2.507
Punkte für Reaktionen
322
Punkte
129
Sorry, ich bin verwirrt. Du hast eine 218+ und eine 220j mit je einem Plattenset. Eines davon ist ein RAID0. Das hast Du von der j in die Plus gesteckt, was läuft – na klar. Umgekehrt geht es nicht – auch klar.

Wenn die alten Platten nicht schon bearbeitet wurden, sollte die 218+ ihre Platten wieder erkennen. Umgekehrt wird es nicht gehen. Die 220j wird keine Platten aus der 218+ migrieren. Garantie gebe ich keine. Was Du da abgezogen hast, ist wirklich mehr als schräg, lass die Nachwelt wissen, wie es gelaufen ist.
 

Synchrotron

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Jul 2019
Beiträge
3.068
Punkte für Reaktionen
661
Punkte
174
… und so wie ich es lese, das alles ohne vorher ein Backup ziehen, das nicht auf Platten liegt, die im Zuge der Migration angefasst werden.

Lass mich raten: Du bist Rheinländer, Lebensmotto „Et is noch imma jut jejange“.

Dein zusätzliches Problem jetzt dürfte sein, dass die früheren j-Platten sich bereits in der 218+ häuslich eingerichtet haben. Ich vermute, du bekommst die jetzt auch nicht mehr zurück migriert.

Also erst mal so viel Plattenplatz schaffen (ggf. mit externen USB-Laufwerken, gibt es bis zu 5TB), dass du nie etwas bewegen musst, ohne nicht vorher einen unabhängiges Backup gezogen zu haben.
 

Max_Danger

Benutzer
Mitglied seit
04. Aug 2022
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi ja genau das dürfte das Problem sein.
Ich bin Rheinländer und habe natürlich kein Backup der Platten gemacht. :D
Die Daten der Platten welche von der 220j in die 218+ getauscht wurden sind egal.
Wichtig sind lediglich die Daten welche ursprünglich in der DS218+ waren und jetzt in der DS220j stecken.
Erkennt die DS218+ die Platten und Struktur der ursprünglichen Platten wieder?
 

Synchrotron

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Jul 2019
Beiträge
3.068
Punkte für Reaktionen
661
Punkte
174
Von der j zur + funktioniert in der Regel - von Einfach zu Komplex. Das Problem gibt es in der umgekehrten Richtung.

Soweit die Theorie. Ob es in der Praxis auch so funktioniert, hängt ggf. von Faktoren ab, die sich aus einer erdnahen Umlaufbahn nicht erkennen lassen.
 
  • Like
Reaktionen: RichardB

RichardB

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
2.507
Punkte für Reaktionen
322
Punkte
129

synfor

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
6.210
Punkte für Reaktionen
772
Punkte
228
Wieso sollten die Platten da unterschiedlich reagieren? Wer darauf eventuell allergisch regieren könnte, sind die Diskstationen/DSM.
 

RichardB

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
2.507
Punkte für Reaktionen
322
Punkte
129
So hatte ich das auch gemeint. Es geht ja darum, Daten auszulesen. Wer jetzt "allergisch" reagiert, ist da letzlich unerheblich. Die Frage ist: Funktioniert es oder nicht?
 

Rotbart

Benutzer
Mitglied seit
04. Jul 2021
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
79
Punkte
34
Haben die alten Platten der 218+ Btrfs ?
Wenn ich ich das richtig sehe kann die 220J nur ext4.
 
  • Like
Reaktionen: Synchrotron

Synchrotron

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Jul 2019
Beiträge
3.068
Punkte für Reaktionen
661
Punkte
174
Korrekt - BTRFS wird von den j’s nicht erkannt. Das Dateisystem BTRFS ist x86 Prozessoren vorbehalten.
 

synfor

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
6.210
Punkte für Reaktionen
772
Punkte
228
Es gibt aber 2 Ausnahmen: DS218 und DS418
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

Hosted by netcup