Tipps für den Kauf - Geräte und Umfeld

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
0
Wer sich eine DS anschaffen möchte, braucht natürlich eine oder mehrere geeignete Platte(n). Hierüber gibt es viele Diskussionen im Forum und viele unterschiedliche Meinungen, so dass einen Entscheidung nicht einfach ist. Aber man sollte auch die folgenden Punkte im Auge behalten:

- man braucht einen Internet-Zugang, um sich mit der neusten Firmware bzw. anderen Synology-Applikationen versorgen zu können

- man braucht einen Windows- oder Linux-PC oder einen Mac, um die Firmware mit dem DS-Assistenten installieren zu können

- man braucht Netzwerk-Kabel

- man braucht einen Netzwerk-Switch (möglichst 1GBit) oder einen Netzwerk-Router (möglichst 1GBit)

- man sollte sich eine externe USB-Platte fürs das Backup der DS besorgen (bei einigen DS-Modellen kann man auch eine eSATA-Platte verwenden) - daran denken, dass die Platte eine eigene Stromversorgung braucht

- man sollte sich eine USV für seine DS besorgen

- man sollte sich die aktuellsten Betriebssystem-Versionen auf seinen Arbeitsplatzcomputern installieren und auch ein Update der Netzwerkkarten-Firmware prüfen. Manchmal kann auch eine neue Netzwerkkarte von Vorteil sein
 
Zuletzt bearbeitet:

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
0
Ich möchte hier eine Liste mit guten Tipps anlegen.

Vorschläge/Verbesserungen bitte posten - ich arbeite diese dann in die Liste ein (und lösche sie dann irgendwann im Thread, damit es übersichtlich bleibt).

Bitte hier keine Fragen posten, dafür sind die anderen Foren/Thread usw. da ... hier soll nur eine Liste mit Tipps entstehen ...

Itari
 

Matthieu

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
03. November 2008
Beiträge
13.068
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
334
Ich finde die USV in der Auflistung wirkt sehr nach "sollte man unbedingt haben". Ich denke es wäre sinvoller, etwas wie "Sehr empfehlenswertes Zubehör" zu schreiben und dort USV sowie Gigabit-Switch aufzuführen. (Nur meine Meinung, ich habe auch ohne USV keine soo großen Probleme gehabt was es zu einem must-have machen würde)

MfG Matthieu

=== eingebaut - wobei ich bei Router/Switch schon beim 'muss' bleibe ===
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Winkman

Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2012
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auswechselfestplatte

Hier ist auch noch zu erwähnen das man eine 3 Festplatte bereithalten sollte, wenn eine der in einem z.B. 2 Disk NAS kaputt geht sofort reagieren kann.

Meine Überlegung beruht auf der Erfahrung das wenn eine HDD in einem RAID 1 aussteigt meist auch die 2 nicht mehr lange hält.
Dann Platten zu bekommen die mit der noch vorhandenen zusammen arbeitet kann schwer werden.
Also vielleicht bei einem 2 DISK NAS insgesamt gleiche 4 Platten Kaufen, oder beim kauf darauf achten das diese in z.B. 3 Jahren auch noch lieferbar sind.

Oder man muss den Fall vorab einmal testen was passiert, wenn ein Platte aussteigt, kann man eine beliebige HDD hinzufügen und das RAID wieder synchronisieren ?
wen das funktioniert kann man natürlich, wenn das Raid wieder synchron ist die 2 HDD auch gleich gegen eine neue Tauschen.
 

Ap0phis

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
6.731
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
158

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
0
Hier ist auch noch zu erwähnen das man eine 3 Festplatte bereithalten sollte, wenn eine der in einem z.B. 2 Disk NAS kaputt geht sofort reagieren kann.

Das kann man selbstverständlich machen. Allerdings war es in der Vergangenheit halt nicht ökonomisch, da die Festplattenpreise unheimlich schnell sanken und man das schon nach 6 Monaten gespürt hatte.

Es ist auch nicht so, als müsste man den gleichen Plattentyp verbauen ... ich habe ein RAID5 auf meiner DS2411+ mit 3 verschiedenen (zum Teil auch unterschiedlich schnellen) Plattentypen und warte darauf, dass etwas passiert ...

Itari
 

crazy

Benutzer
Mitglied seit
09. November 2011
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei dem Netzwerkkabel sollte min. ein Cat5e, besser Cat6 gekauft werden, wenn Gbit eingesetzt wird.
 

Winkman

Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2012
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist gut zu wissen das das bei Synology funktioniert.

Es war also eine gute Idee die DS712+ zu kaufen.
 

HDFanatic

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2012
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
cat5
cat5e
cat6

wo ist da der unterschied?? habe hier x - kabel aus verschiedensten käufen rumliegen.. welche verwenden?




was ist ein USV???
 

jan_gagel

Benutzer
Mitglied seit
05. April 2010
Beiträge
1.890
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Website
jan-siegfried.myftp.org
eine USV ist eine Unterbrechungsfreie Stromversorgung. Also eine Art Notfall-Stromversorgung via Akku. Ich sehe sowas bei einem NAS auch als wichtig, denn es würde bereits ein Stromausfall reichen, um das Raid oder das Dateisystem zu beschädigen. Datenverlust wäre dann evtl. die Folge. Gut, man muß jetzt nicht den schlimmsten Fall annehmen. Aber wer bereits einmal die Sicherung / den FI hat fliegen lassen, wird eine USV zu schätzen wissen.
 

Ap0phis

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
6.731
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
158
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.