Synology-Dateisystem lässt sich unter Linux KDE nicht im Dolphin Dateibrowser öffnen

Puddies

Benutzer
Mitglied seit
11. Sep 2020
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Auf meinem Rechner habe ich Manjaro Linux mit KDE Plasma installiert. Leider kann ich hier nicht auf die Synology-Laufwerke zugreifen. Unter Windows funktioniert der Zugriff auf die Laufwerke problemlos.

Auch kann ich unter Linux problemlos die Laufwerke mit sshfs mounten:
z.B. mit
Code:
sudo mount -t nfs 192.168.178.99:/volume1/Filme

Wenn ich mit Dolphin nun darauf zugreifen möchte, sieht das ganze folgendermaßen aus:
Unter "Fremdgeräte -> Freigegebene Order (SMB)" wird noch "nashome" korrekt aufgelistet. "nashome" ist der Name meiner Synology im Netzwerk.

Navigiere ich dann aber zu "nashome", wird der Fehler "Die Datei oder der Ordner smb://nashome.local/ existiert nicht" angezeigt:
Screenshot_20220708_094450.png

So sehen meine SMB Einstellungen auf der Synology aus:
Screenshot_20220708_095010.png
 

sky63

Benutzer
Mitglied seit
19. Okt 2017
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Ich vermute mal "nashome.local" wird nicht korrekt aufgelöst.

gruss,
sky
 
  • Like
Reaktionen: Puddies

Puddies

Benutzer
Mitglied seit
11. Sep 2020
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Und wie kann ich das ändern?
 

Benares

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
8.391
Punkte für Reaktionen
1.156
Punkte
288
Ich vermute, dass da auf deinem Linux irgendwo "local" als DNS-Suffix eingetragen ist und er den anhängt.
Schau mal in die Datei /etc/resolv.conf. Im Falle einer Fritzbox als Router wäre da fritz.box sinnvoller.
 
  • Like
Reaktionen: Puddies

Puddies

Benutzer
Mitglied seit
11. Sep 2020
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Das scheint es nicht zu sein, so sieht meine resolv.conf aus:

cat /etc/resolv.conf
Code:
# Generated by NetworkManager
search fritz.box
nameserver 192.168.178.1
nameserver fd00::...:...:...:d6a9
 

Benares

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
8.391
Punkte für Reaktionen
1.156
Punkte
288
Mmh, sieht gut aus. Keine Ahnung, wo das ".local" sonst noch herkommen könnte. Ist auf dem Linux evtl. ein DNS-Server installiert, der als ".local" läuft?
 
  • Like
Reaktionen: Puddies

Rotbart

Benutzer
Mitglied seit
04. Jul 2021
Beiträge
778
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
69
Du kannst deine Station auch mit der IP ansprechen oder machst dir ein Eintrag in /etc/hosts
 
  • Like
Reaktionen: Puddies

Puddies

Benutzer
Mitglied seit
11. Sep 2020
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
@Rotbart Mir geht es ja um den Zugriff via Dateibrowser. Hier klicke ich mich ja nur durch und tippe keine Namen oder IPs ein. Über die Konsole habe ich Zugriff.

Also auf meinem alten Linux-Rechner (allerdings mit Xfce und nicht mit KDE als Oberfläche) funktionierte der Zugriff über den Dateibrowser ebenfalls problemlos. Hier sieht das ganze so aus:
Bildschirmfoto_2022-07-08_13-32-54.png

Hier wird ebenfalls smb://nashome.local/ als Adresse angegeben. Das .local scheint also nicht das Problem zu sein.
Ich habe eher das Gefühl, dass Nutzername und Passwort hier vielleicht das Problem sein könnten. Das musste ich bei meinem alten Rechner nämlich beim ersten Zugriff eingeben. Soweit ich mich erinnern kann, musste (konnte) ich das beim neuen Rechner nicht. Ich weiß aber auch nicht, wo ich Nutzername und Passwort hier angeben könnte.
 

Puddies

Benutzer
Mitglied seit
11. Sep 2020
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Die Lösung aus dem Thread, den @Fusion verlinkt hat, hat bei mir leider nur kurzfristig geholfen. Nach dem zweiten Öffnen von Dolphin wurde nashome.local schon wieder nicht mehr gefunden.

Ich habe allerdings endlich einen Workaround gefunden, der bei mir dauerhaft funktioniert. Wenn ich meinen Nas-Benutzernamen vor nashome.local im Location-Fenster eingebe, kann ich über Dolphin auf diese Freigabe zugreifen:

smb://username@nashome.local/
 

Carsten42

Benutzer
Mitglied seit
12. Nov 2022
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen, ich bin hier auf den alten Beitrag gestoßen. Gibt es ggf. eine Lösung? Ich habe das gleiche Problem: neuer Rechner von Tuxedo, beim Versuch, die Fritz Box NAS sowie die Synology NAS in Dolphin als Netzlaufwerk anzumelden, gibt es nur Fehlermeldungen. Bin kein Linux Profi.....
Ich versuche , in Dolphin das Netzlaufwerk zu verknüpfen, aber wie bekomme ich meine NAS da hin? Ich finde diese im Webbrowser unter 192.168.178.47:5000, aber wenn ich im Dolphin unter FTP, oder SMB ... diese IP eintippe, dann findet er es nicht.
 

plang.pl

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
2.894
Punkte für Reaktionen
662
Punkte
154
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

Hosted by netcup