Storage Manager verschwunden, verschlüsselte Shares nicht mehr mountbar

cagusch

Benutzer
Mitglied seit
09. Okt 2019
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Hallo zusammen,

durch einen Defekt in der Spülmaschine hatte ich heute vormittag zweimal Stromausfall / Sicherung rausgeflogen. Wie üblich nach einem Neustart meiner DS218+ wollte ich in DSM die verschlüsselten Ordner mit meinem Passwort neu mounten. Aber, oh Schreck, der Button "Encryption" erscheint dort gar nicht, obwohl die Shares alle angezeigt werden (aber mit geschlossenem Vorhängeschloss natürlich). Auch ein Rechtsklick darauf zeigt keine "Mount"-Option.
Wenn ich auf neues Share erstellen klicke, kommt die Meldung "The maximum number of Shared Folders is ." (ja, ohne Zahl, nur der Punkt, und ich habe gerade mal 10).

Da mir das alles sehr seltsam vorkam, dachte ich, ich schaue mir das im Storage Manager mal an, und da steckt vermutlich auch des Rätsels Lösung: Der Storage Manager existiert auf dem System nicht mehr! In der Liste meiner Anwendungen ist er verschwunden, und im Package Center erscheint er auch nicht (wobei ich mir bei letzterem nicht sicher bin, ob er da überhaupt jemals erscheint, andere interne Applikationen wie Control Panel oder DSM Help erscheinen da ja auch nicht).

Hat jemand sowas schonmal erlebt? Gibt es eine andere Möglichkeit, den Storage Manager aufzurufen oder neu zu installieren? Würde ungern das ganze System neu aufsetzen.

Neues Jahr fängt gut an, Spülmaschine kaputt und ich komme nicht mehr an meine Daten... :-(
 

robbat

Benutzer
Mitglied seit
04. Mrz 2019
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hast Du die DS schon mal neu gestartet?
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.441
Punkte für Reaktionen
713
Punkte
194
1. Du hast doch bestimmt ein Backup.
2. Ein Einbinden von verschlüsselten Ordnern ist u.a. auch über SSH möglich.
 

the other

Benutzer
Mitglied seit
17. Okt 2015
Beiträge
1.958
Punkte für Reaktionen
482
Punkte
109

cagusch

Benutzer
Mitglied seit
09. Okt 2019
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Ok, danke schonmal, mit dem "ich komme nicht mehr an meine Daten" hatte ich mich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. An die Daten komme ich natürlich wieder, indem ich die Platten ausbaue und an einen PC hänge, oder mein HyperBackup einspiele, oder sie die Shares per SSh mounte.
Das Problem ist eher, dass mein DSM wohl verkorkst ist, d.h. ich im schlimmsten Fall alles komplett neu aufsetzen muss, was stundenlange Konfigurationsarbeit bedeutet. Ich hoffe noch, DSM irgendwie fixen zu können, darum geht es mir.
 
  • Like
Reaktionen: peterhoffmann

cagusch

Benutzer
Mitglied seit
09. Okt 2019
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Habe Problem gelöst: den System-Admin-User (nutze normalerweise einen anderen) wieder aktiviert und da ging alles. Kam mir seltsam vor, habe dann also meinen normalen Admin-Account einmal aus- und dann wieder eingeloggt (ohne DSM neustart), und siehe da, alles ging wieder.
Seltsam, dass ein Reboot da nicht ausreicht, sondern der User nochmal explizit aus- und wieder eingeloggt werden musste.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen