Staubschutz für die DS218+ mit Lüftergitter & Magneten

dariusmk

Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2017
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe eine DS218+. Da der Lüfter bei diesem Modell durchgehend läuft, wird entsprechend viel Staub ins Gehäuse gezogen. Die meisten hier im Forum saugen oder blasen ihre Synology in regelmäßigen Abständen aus. Ich möchte allerdings bereits den Eintritt von Staub reduzieren.

Hierzu möchte ich ein 92 mm Lüftergitter an der Außenseite des Gehäuses auf Höhe des Lüfters befestigen. Das Lüftergitter soll durch vier kleine Magneten gehalten werden. Die Magneten sollen Kontakt zu den Schrauben haben, mit denen der Lüfter im Gehäuse befestigt ist. Die Magnete erleichtern das Entfernen und Wieder-Anbringen des Lüftergitters zum Zwecke der Säuberung.

Hier der Link zum Lüftergitter und zu den Magneten:

https://www.amazon.de/gp/product/B007GTZOO0/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

https://www.amazon.de/gp/product/B01MYVZ0WY/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1


Was haltet ihr von dieser Lösung?

VG,
dariusmk
 
Zuletzt bearbeitet:

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.337
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
414
Nun ja, in der werksseitigen Einstellung bläst der Lüfter ja nun nach hinten raus, das wird also nichts bringen, wenn du dahinter noch einen Filter setzt.
Da müsstest du ja zumindest noch den Lüfter andersherum einbauen (wenn das überhaupt geht).
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2017
Beiträge
1.951
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
58
Da wird bei laufenden Lüfter auch ohne das zusätzliche Gitter sicher kein Staub eindringen.

Edit: zu langsam
 

dariusmk

Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2017
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nun ja, in der werksseitigen Einstellung bläst der Lüfter ja nun nach hinten raus, das wird also nichts bringen, wenn du dahinter noch einen Filter setzt.
Da müsstest du ja zumindest noch den Lüfter andersherum einbauen (wenn das überhaupt geht).
Ist das sicher, dass der Lüfter bei der DS218+ die Luft aus dem Gehäuse pustet? Ein hinten angebrachter Gehäuselüfter zieht doch normalerweise die Luft ein und bläst sie auf die Komponenten?
 

Archi_74

Benutzer
Mitglied seit
07. Februar 2012
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Jede mir bekannte Syno zieht die Luft aus dem Gehäuse raus.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.337
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
414
Ist das sicher, dass der Lüfter bei der DS218+ die Luft aus dem Gehäuse pustet?
Du hast doch eine DS218+, halte doch einfach mal ein Blatt Papier an den Lüfter (oder vorne an die DS). Wer, ausser dir, kann das besser feststellen? ;)
 

mavFG

Benutzer
Mitglied seit
06. Januar 2016
Beiträge
1.341
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
56
Werkseitigt zieht die DS218+ die Luft über das Gehäuse hinten raus. Also wie Puppetmaster vorgeschlagen hat: Lüfter drehen - das wiederum geht, hab ich beim Tausch des Lüfters gleich gemacht - Allerdings hatte ich andere Beweggründe:
Meine 3 DS stehen in einem Serverwandschrank, daher habe ich dort auch eine Lüftersteuerung mit Extra-Lüftern. Ich habe also auch das Plastikschutzgitter an der DS entfernt.

Was aber das Staubproblem angeht: vergiß es. Ich habe eh, dank nähe zu einer Hauptstraße sehr viel Staub. Ich habe auch beim PC penibel darauf geachtet, das alle Öffnungen spezielle Staubfilter haben und die Mehrzahl der Lüfter ausblaßen. - der Staub ist nicht mehr so viel, aber 1x pro Monat hol ich mein Airbrushkompressor von Parkside (nur fürs Ausblaßen gekauft!) raus und blaße alles ab..
 

dariusmk

Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2017
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe auch beim PC penibel darauf geachtet, das alle Öffnungen spezielle Staubfilter haben und die Mehrzahl der Lüfter ausblaßen. - der Staub ist nicht mehr so viel, aber 1x pro Monat hol ich mein Airbrushkompressor von Parkside (nur fürs Ausblaßen gekauft!) raus und blaße alles ab..
Welches Modell hast Du genau gekauft? Baust du die Synology fürs Ausblasen auseinander oder machst Du nur die Klappe mit den Laufwerkseinschüben dahinter auf und hältst drauf?
 

dariusmk

Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2017
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du hast doch eine DS218+, halte doch einfach mal ein Blatt Papier an den Lüfter (oder vorne an die DS). Wer, ausser dir, kann das besser feststellen? ;)
Mache ich heute abend. Wenn's stimmt, bringt ein Lüftergitter natürlich nichts, im Gegenteil. Danke für den Hinweis!
 

Solear

Benutzer
Mitglied seit
05. August 2014
Beiträge
224
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was aber das Staubproblem angeht: vergiß es. Ich habe eh, dank nähe zu einer Hauptstraße sehr viel Staub. Ich habe auch beim PC penibel darauf geachtet, das alle Öffnungen spezielle Staubfilter haben und die Mehrzahl der Lüfter ausblaßen. - der Staub ist nicht mehr so viel, aber 1x pro Monat hol ich mein Airbrushkompressor von Parkside (nur fürs Ausblaßen gekauft!) raus und blaße alles ab..
Wäre dann nicht so ein Luftfilter wie ein Philips Luftreiniger (zB AC4072711) die bessere Wahl, auch für die ganze Wohnung? Das dürfte sich indirekt auch auf die Syno auswirken und noch mehr für den Menschen.
 

mavFG

Benutzer
Mitglied seit
06. Januar 2016
Beiträge
1.341
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
56
@ dariusmk : ich habe den PABK 60 B2, Ich öffne die Laufwerksschächte und ziehe die HDDs raus.

@ Solear: ich bin dir weit vorraus. Hier werkeln 3 solche Gerät in der Wohnung. Zwei kleine in den Schlafräumen und ein Großer im Flur - der ist ständig auf Stufe 2. die Dinger laufen seit 3 Monaten. Die Vorfilter werden wöchentlich abgesaugt. Trotzdem zieht die Elektronik den Staub an. Wenn ich PC und DS abpuste, läuft einer der Kleinen direkt als Absaugung.
Aber hey, besser Stuab, als Schimmel. Den hatten wir un unseren letzten und vorletzten Wohnung.
 

hias400

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Sehr schön! Ich wusste gar nicht, dass es hier auch ein Satire-Forum gibt!

@dariusmk: Jeder Gehäuselüfter in IT-Geräten leitet die warme Luft aus dem Gerät ab. Die frische Kühlluft wird von vorne angesaugt.
Das hat sich jahrzehntelang bewährt, weil niemand ein Gerät auf dem Schreibtisch oder im Rack haben möchte, das ihm heiße Luft und Staub ins Gesicht bläst.
Generell wäre ich mit dem Einbau eines Staubfilters sehr vorsichtig, weil er schon im sauberen Zustand den Luftdurchsatz im Gerät mindert. Und es hat sich ja jemand bei der Konstruktion des Geräts Gedanken gemacht (idealerweise ein Ingenieur) welche Leistung der Lüfter bringen muss, um das Gerät langfristig funktionsfähig zu halten. Ein Staubfilter ist sehr schnell zu, weil er fast den gesamten angesaugten Staub festhält. Ohne Filter wandert sehr viel Staub durch das Gehäuse und tritt hinten wieder aus. Wenn der Filter voll ist, kann dein NAS überhitzt werden. Wenn Du wirklich etwas ändern möchtest, suche nach leisen Lüftern zum Umrüsten, Wenn die Empfehlungen, die Du findest, schon etwas älter sind und noch nicht widerrufen wurden, kannst Du einigermaßen sicher sein, dass sie funktionieren.
 

tschortsch

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
1.433
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
64
Lüfter umdrehen ist auch keine gute Idee da der Luftstrom "falsch" durchläuft (Umleitung an Gehäuseblechen und Plasitk) und dadurch die Kühlleistung erheblich schlechter werden kann.