Speicherkomprimierung an oder aus?

vater

Benutzer
Mitglied seit
14. Mrz 2014
Beiträge
386
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
28
Nabend,

in den Allgemeinen Hardware & Energie Optionen der Systemsteuerung findet man die Option:

- Speicherkomprimierung aktivieren, um die Reaktionsfähigkeit des Systems zu verbessern.


Wenn ich das richtig verstehe, werden Teile des Arbeitsspeichers komprimiert bzw. Module komprimiert darin abgelegt. Ziel ist es vermutlich, das System davon abzuhalten, Module bzw. Anwendungen auf die HDD auslagern zu müssen. Ein "swappendes" System ist ein langsames System.

Habe ich aber aktuell kein Speicher Problem würde ich die Option wohl deaktivieren um die CPU Zeit zu sparen, die nur für die Kompression drauf geht. Ich habe beides getestet und keinen Unterschied gespürt.

Hat sich noch jemand mal Gedanken darüber gemacht? :)

Schönes, langes Wochenende
Vater.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. Sep 2012
Beiträge
28.577
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
644
Nein, ehrlich gesagt nicht. Aber ich würde genau Deiner Schlußfolgerung zustimmen, dass dann, wenn der Hauptspeicher ausreicht und insofern Swapping nicht erforderlich ist, die Kompression eher kontraproduktiv ist und deshalb deaktiviert sein sollte.
 
  • Like
Reaktionen: Synfonie

vater

Benutzer
Mitglied seit
14. Mrz 2014
Beiträge
386
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
28
danke für den schnellen Gedankenaustausch :)
Da es offenbar keinen anderen negativen Einfluss hat, bleibe ich mal bei "deaktiviert". Sollte sich ein Dienst darauf verlassen, dass er ja im RAM komprimiert wird (weils Standardeinstellung ist), werde ich es hier berichten - wenn ich es merke =)
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.703
Punkte für Reaktionen
480
Punkte
459
in den Allgemeinen Hardware & Energie Optionen der Systemsteuerung findet man die Option:

- Speicherkomprimierung aktivieren, um die Reaktionsfähigkeit des Systems zu verbessern.

Was hast denn du für eine DS?
Diesen Punkt habe ich in meine DSen noch nie gesehen ...
 

vater

Benutzer
Mitglied seit
14. Mrz 2014
Beiträge
386
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
28
Ich habe eine RS2414+

syn023.jpg
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.703
Punkte für Reaktionen
480
Punkte
459
Ok. Offenbar eine Funktion, die nur bei den größeren Kisten vorhanden ist.

Danke für die Aufklärung!
 

spielematz

Benutzer
Mitglied seit
01. Aug 2013
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bei der DS214play gibt es diesen Menueunkt auch.
Also nicht nur bei den großen.
 

cp389

Benutzer
Mitglied seit
07. Jan 2014
Beiträge
528
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
44
Wenn ich das richtig verstehe, werden Teile des Arbeitsspeichers komprimiert bzw. Module komprimiert darin abgelegt. Ziel ist es vermutlich, das System davon abzuhalten, Module bzw. Anwendungen auf die HDD auslagern zu müssen. Ein "swappendes" System ist ein langsames System.

Sieht ganz so aus, als wäre Deine Vermutung richtig. Das sagt die Hilfe dazu:

Speicherkomprimierung*

Sie können die Arbeitsspeicherkomprimierung aktivieren, um die allgemeine Reaktionsfähigkeit des Systems unter Last durch Komprimieren der zuletzt verwendeten Daten im Speicher zu verbessern.
Wenn mehrere Anwendungen laufen und der Arbeitsspeicher ausgelastet wird, senkt die dynamische Speicherkomprimierung die Größe der selten verwendeten Elemente im Speicher, um die Speicherauslastung zu minimieren. Wenn die Elemente wieder benötigt werden, können sie sofort dekomprimiert werden. Dies reduziert die Notwendigkeit, auf Auslagerungsdateien des Arbeitsspeichers auf der Festplatte zu schreiben/lesen, wodurch die Effizienz und Reaktionsfähigkeit verbessert wird.
Markieren Sie einfach das Kontrollkästchen, um die Arbeitsspeicherkomprimierung zu aktivieren.
____
* Nur bei bestimmten Modellen verfügbar.
 

vater

Benutzer
Mitglied seit
14. Mrz 2014
Beiträge
386
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
28
Hallo zusammen,

ich habe gerade eine 218+ auf 6.2 gehoben. Da hat der Punkt "Speicherkomprimierung" sogar einen eigenen Menüpunkt "LEISTUNG" bekommen..

Speicherkomprimierung6-2.JPG
 

Perry2000

Benutzer
Mitglied seit
05. Nov 2012
Beiträge
809
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
44
Ich verstehe, dass erst bei einer Überschreitung komprimiert wird ;-)
Wenn mehrere Anwendungen laufen und der Arbeitsspeicher ausgelastet wird, senkt die dynamische Speicherkomprimierung die Größe der selten verwendeten Elemente im Speicher,...
 

tproko

Benutzer
Mitglied seit
11. Jun 2017
Beiträge
1.661
Punkte für Reaktionen
169
Punkte
89

der_janosch

Benutzer
Mitglied seit
12. Aug 2018
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
8
Hallo,

Ich möchte diesen Thread nochmal hervor holen, weil ich mir nicht so richtig im Klaren bin, was diese Funktion bringen soll.
Ich habe eine DS918+ mit 8GB. Im Internet findet man Tips, die einem empfehlen die Speicherkomprimierung nach dem Ram-Upgrade zu deaktivieren.
Wie ist das bei euch so eingestellt und was sind eure Erfahrungen?

Zur Erklärung, warum ich darüber gestolpert bin. Ich habe festgestellt, dass trotz 8GB RAM auch eine große Menge an Swap genutzt wird. Hauptsächlich habe ich die Surveillance Station mit 2 Kameras und nen Fileserver inkl. TimeMachine und Drive am laufen. Eigentlich müsste ich doch genug RAM haben, dass die DS ohne die Auslagerungsdatei zurecht kommt, oder?

Irgendwie finde ich im Netz keine sinnvollen Erklärungen zu dieser Funktion.

Ich danke euch

PS: Falls ihr noch mehr Infos von mir braucht, sagt einfach Bescheid.
 

Vagabundo

Benutzer
Mitglied seit
20. Nov 2009
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ort
Schweiz
Eigentlich müsste ich doch genug RAM haben, dass die DS ohne die Auslagerungsdatei zurecht kommt, oder?
Eigentlich ja, aber da die Surveillance Station ggf. permanent hochauflösende Videodaten produziert, die den Arbeitsspeicher extrem schnell ausgelastet hätten, wird das wahrscheinlich direkt auf die Swap ausgelagert, auch wenn es "Arbeitsdaten" sind. Würde irgendwie auch Sinn machen.
 

himitsu

Benutzer
Mitglied seit
22. Okt 2018
Beiträge
1.737
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
83
Mit Komprimierung könnte es aber schneller gehn, wenn die Daten komprimiert ausgelagert werden, da dann die HDD beim Speichern/Laden weniger Einfluss hat.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen