SHR Raid (5-5-6-6-8-8) aber nur 16TB

Wollfuchs

Benutzer
Mitglied seit
06. Sep 2020
Beiträge
1.143
Punkte für Reaktionen
259
Punkte
159
Klingt gut aber ich wuerde die 5er gleich beim neu aufbau weglassen und nur mit den neuen erweitern wenn es soweit ist.
 

qwertzuiopü

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2019
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
9
Klingt gut aber ich wuerde die 5er gleich beim neu aufbau weglassen und nur mit den neuen erweitern wenn es soweit ist.
Ja, gern!!! ABER die neuen 8er ist der zwingend benötigte 16TB Backupspeicher, der, der mir sehr ans Herz gelegt wurde. Wenn ich alles hätte müsste ich nicht den komplierten Weg gehen und einmal mehr umbauen.

Am Enden sollte es wie folgt aussehen: 8-8-8-8-6-6. So der Plan.

Beim 413j wurden beide neuen Platten erst einmal erkannt und sofort automatisch als SHR Raid erkannt. Das Raid0 zaubern ging fix. Somit sollte es beim 1618+ keine Fragen zum grundlegendne Verfahren geben.

Toi toi toi
 

tproko

Benutzer
Mitglied seit
11. Jun 2017
Beiträge
1.606
Punkte für Reaktionen
164
Punkte
89
-2 weitere WD 8TB HDD kommen
-diese kommen ins alte 413j als Raid 0

-dann backup von 1618+ nach 413j

Gute Entscheidung.
Wenn eine alte DS rum steht, gleich als Backup nutzen. Die 2 Platten tun halt weh.

Wenn mal was passiert mit deiner neuen DS bist du dann froh, es so gelöst zu haben.
 

Wollfuchs

Benutzer
Mitglied seit
06. Sep 2020
Beiträge
1.143
Punkte für Reaktionen
259
Punkte
159
Ja, gern!!! ABER die neuen 8er ist der zwingend benötigte 16TB Backupspeicher, der, der mir sehr ans Herz gelegt wurde. Wenn ich alles hätte müsste ich nicht den komplierten Weg gehen und einmal mehr umbauen.

Das ist soweit schon klar ..

Am Enden sollte es wie folgt aussehen: 8-8-8-8-6-6. So der Plan.

machen, sondern:

IST:
1618+ > 8-8-6-6-5-5
413j > 8-8-0-0

Dann von 1618+ auf 413j sichern.

Nun Neuaufbau:
1618+ > 8-8-6-6-0-0 (statt 8-8-6-6-5-5)
413j > 8-8-0-0

Wenn Du hier von 413j auf 1618+ Deine Daten wieder rüber holst und danach die 8er von der DS413j dazu packst,
erweiterst Du nur jedesmal die 1618+.

Wenn Du aber

1618+ > 8-8-6-6-5-5 > zu einem 8-8-6-6-5-8 und dann 8-8-6-6-8-8 machst, gedradest Du permanent die Karre
und alles Platten haben deutlich mehr Stress. Jedesmal wenn eine der 5er weg faellt, ist das Raid doch degraded
und repariert sich mit der kommenden Platte wieder. Kann aber auch sein, dass mein Weg keinen Vorteil bietet.
 

qwertzuiopü

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2019
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
9
Hallo Insider,

Ich habe den Plan wie besprochen umgesetzt, ABER das Volume (lt Synology bis zu 108TB) kommt nicht über 18TB hinaus. Aktuell laufen 6-6-8-8-8-8. Sollten ca 32TB sein.

Es gab keine Probleme oder kryptische Anfragen durch das DSM. Platten wurden ohne Fragen erkannt, initialisiert. Das DSM versprach dort auch von 32TB. Nun ist die DS mit allen Automatismen fertig. Aber es bleiben 18TB.

Ich weiß einfach nicht weiter.

Hilfe, bitte!
 

THDev

Benutzer
Mitglied seit
27. Mrz 2020
Beiträge
352
Punkte für Reaktionen
122
Punkte
93
Da bleibt dir komplettes neu erstellen. Der Raid Calculator bezieht sich nur auf die Kapazität beim neu erstellen.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.864
Punkte für Reaktionen
538
Punkte
384
Bilder vom Speichermanager > Volume und Speierpool.
Eventuell musst du nur noch unter Aktion > config das Volume auf maximale Größe setzen.
 

qwertzuiopü

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2019
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
9
Da bleibt dir komplettes neu erstellen. Der Raid Calculator bezieht sich nur auf die Kapazität beim neu erstellen.
Es ist doch aaaaaalles komplett neu. Inkl werkseinstellung etc... neu anmelden. Dsm neu drauf. Platten einrichten und kosistenzen von partitionen prüfen... hat ja eeeewig gedauert.
 

ctrlaltdelete

Benutzer
Mitglied seit
30. Dez 2012
Beiträge
1.474
Punkte für Reaktionen
175
Punkte
89

qwertzuiopü

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2019
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
9
Bilder vom Speichermanager > Volume und Speierpool.
Eventuell musst du nur noch unter Aktion > config das Volume auf maximale Größe setzen.
JAAAAAA! HAMMER. Insider-super Tipp.

Das stimmt! Diesen Knopf gabe es vor der Neu-Mach-Aktion gab es nicht. War grau.

Nun geht es. Siehe Bilder. Es kleckter etwas rum aber das Volumen wächst!

PROBLEM GELÖST!

Danke an die gesamte Community! Auch an die Kritiker die das Kernproblem bei den nicht vorhandenen Sicherungen sahen.
 

Anhänge

  • 20210422_091052.jpg
    20210422_091052.jpg
    120,8 KB · Aufrufe: 16
  • 20210422_091208.jpg
    20210422_091208.jpg
    220,2 KB · Aufrufe: 16

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.678
Punkte für Reaktionen
471
Punkte
459
Auch an die Kritiker die das Kernproblem bei den nicht vorhandenen Sicherungen sahen.
Was soll man sagen? Ich hoffe, wir sehen uns diesbezüglich hier nicht wieder.
Und immer daran denken: eine Erweiterung eines Volumes ist purer Stress für die Platten und führt nicht selten zum Ausfall einer oder mehrerer Platten.

Und wenn du sagst, dass deine Platten schon recht alt sind, steigt das Risiko damit weiter an.

Von daher: viel Glück!
 

tproko

Benutzer
Mitglied seit
11. Jun 2017
Beiträge
1.606
Punkte für Reaktionen
164
Punkte
89
die das Kernproblem

Meistens ist auch da ein Fünkchen Wahrheit versteckt.
Also wenn du jetzt mehr Platz hast, und deine alte DS als Backup verwendest, dann wirst du hoffentlich auch an dem Setup irgendwann mal dastehen und dir denken, gottseidank hab ich das so gelöst ;)
 

THDev

Benutzer
Mitglied seit
27. Mrz 2020
Beiträge
352
Punkte für Reaktionen
122
Punkte
93
FYI: Wenn du wirklich alles neu erstellt hjast dann kannst du das FS gar nicht erweitern...von daher hast du NICHT alles neu gemacht.
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
4.626
Punkte für Reaktionen
476
Punkte
163
Die Frage ist da wohl eher, was genau er wann in welcher Reihenfolge getan hat. Jedenfalls hat das Volumen nicht mehr das 16 TB-Limit, es wurde also neu erstellt.
 

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6.776
Punkte für Reaktionen
499
Punkte
209
Dein "Problem" war, dass du die 16 TB Begrenzung von der alten DS 413j mitgenommen hast.

Wegen Backup möchte ich mich nicht äussern, da gibt es bereits unzählige Themen und Beiträge dazu.
Nur kurz, wenn der Verlust der Daten kein Problem darstellt, weil sie jederzeit von anderen Quellen wieder eingespielt werden können, dann brauchst du auch kein echtes, separates, externes Backup deiner Daten.

SHR erhöht die BETRIEBSSICHERHEIT, fällt EINE (!) HDD aus läuft alles weiter.
Fallen mehr oder alle HDDs aus > Daten weg.
Bsp Überspannung, Wasserschaden, und vermutlich viel öfter: unbedarfter User löscht irrtümlich einen kompletten Ordner.... dies erfolgt zeitgleich auf allen HDDs ---> Daten weg.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen