Mail Server Roundcube: Verbindung zum Speicherserver fehlgeschlagen.

RSfuchs

Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2017
Beiträge
371
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Hallo zusammen,

MailStation und MailServer sind bei mir auf DSM 6.2.4 durchkonfiguriert und laufen.
Nun möchte ich mit einer echten Roundcube-Installation im LAN auf den MailServer zugreifen. Grund hierfür ist u.a. calDAV/cardDAV Plugin-Unterstützung auf Synology. Da fehlt mir noch der calDAV-Part in der MailStation.
Mit EssentialsPIM habe ich alles bereits für Windows und mit Baikal.spk realisiert, ....nur halt nicht auf DSM via Roundcube(der MailStation).

Nehme ich z.B. einen Docker-Container für Roundcube (lokal, oder auch 2. DiskStation) erhalte ich immer den Fehler:
"Verbindung zum Speicherserver fehlgeschlagen."
Die Docker funken aber problemlos mit z.B. dem T-Online IMAP.

Die einzige Konstellation, die bisher nur funktionierte, war die Roundcube.spk auf einer DSM 5.2er VM einer weiteren DiskStation.

Warum wird es vom MailServer unterschiedlich behandelt? Gerne kann ich auch in bestimmten LOGs nachschauen.

Ich freue mich über jede konstruktive Unterstützung.
 
Zuletzt bearbeitet:

RSfuchs

Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2017
Beiträge
371
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Es funktioniert nun alles.
 

hoewer

Benutzer
Mitglied seit
29. Nov 2016
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Hallo RSfuchs,
darf ich nachfragen, woran es gelegen hat bzw. wie Deine Lösung aussieht? Stehe derzeit vor dem gleichen Problem :-(
Vg, hoewer
 
  • Like
Reaktionen: plang.pl

RSfuchs

Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2017
Beiträge
371
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Hallo @hoewer,

schön dass noch jemand Interesse am Thema hat.
Stand heute habe ich die Installation unter PHP5.6 ausgreizt, weiterer Ausbau steht nun in den nächsten Tagen an, also PHP7.x, ggf. Roundcube noch weiter anheben, und dann das CalDAV-Plugin einbauen. Höher als im Screenshot zu sehen kann man mit PHP5.6 nicht gehen.

Wo stehst Du mit Deinem PHP und dem DSM, hast Du schon das Roundcube SPK installiert?
Paketquelle:
https://synocommunity.com/package/roundcube

PHP-extensions habe ich folgende aktiviert:
curl, exif, gd, iconv, intl, ldap, mycrypt, mysql, mysqli, openssl, pdo_mysql, phar, zip
imagick habe ich für PHP5.6 noch compiliert und aktiviert.

Auf Roundcube Webmail 1.4.13 habe ich von der Projektseite standardmäßig gegen das Verzeichnis in der web-Freigabe aktualisiert.
https://github.com/roundcube/roundc...d/1.4.13/roundcubemail-1.4.13-complete.tar.gz
Den Versionsstand des Paketes habe ich in der Datei
/var/packages/roundcube/INFO
der Vollständigkeit halber aktualisiert auf:
version="1.4.13"

Das Verzeichnis der ursprünglichen SPK-Installation kann unterhalb von
/volume1/@appstore/roundcube/share
gelöscht werden.

Konfiguriert wird über die eigene Webseite:
http://192.168.178.xx/roundcube/installer

Dann nur noch das CardDAV Plugin installieren:
https://github.com/mstilkerich/rcmcarddav/releases/tag/v3.0.3
Hier die schöne Anleitung:
https://www.synoforum.com/threads/hacking-carddav-plugin-into-mail-station.6881/
Hier ist der Schreibfehler zu berücksichtigen:
sudo chown -R MailStatiton:MailStation carddav

Nebenbei habe ich auch alle dort beschriebenen sonstigen Plugins aktiviert mit dem vollen Eintrag:
$config['plugins'] = array('archive', 'attachment_reminder', 'emoticons', 'filesystem_attachments', 'help', 'identity_select', 'jqueryui', 'mailstation', 'managesieve', 'markasjunk', 'new_user_dialog', 'new_user_identity', 'newmail_notifier', 'show_additional_headers', 'subscriptions_option', 'userinfo', 'vcard_attachments', 'zipdownload', 'carddav');

So solltest Du meinen funktionierenen Stand haben.

Herzliche Grüße
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    64,3 KB · Aufrufe: 7
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: hoewer

RSfuchs

Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2017
Beiträge
371
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Die obige CardDAV Plugin-Installation ist für die originale MailStation, und kann man vorab ja ausprobieren. Bei unserer eigenen wäre die Berechtigung für "http" zu setzen.

Hier wollte ich noch die Anleitung für den Bau einer PHP-extension aufzeigen, es war ja die fehlende imagick unter PHP5.6
https://mariushosting.com/how-to-add-php-imagick-extension-on-synology-nas/
Hochladen könnte ich diese hier auch.

Leider brauche ich noch das originale MailStation Paket für fetchmail vom Hoster. Vielleicht hat jemand da eine Idee, wie die Funktion abgelöst werden kann. Ein Plugin hatte ich gefunden, war aber nicht für mysql, und die andere Anleitung habe ich nicht verstanden um es hinzubekommen.

Der nächte Step wäre dann auch den Kalender via Plugin zu Nutzen:
https://github.com/texxasrulez/caldav_calendar

Auch suche ich noch ein Plugin für Notizen oder die Linksammlung, natürlich auch basierend auf mysql.
 
Zuletzt bearbeitet:

hoewer

Benutzer
Mitglied seit
29. Nov 2016
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Hallo RSFuchs,

vielen Dank für Deine ausführliche Darstellung Deiner Konfiguration.
Ich bin zwar noch nicht am Ende meiner Reise, kann aber mein Umfeld mal kurz darstellen.

Ich würde gerne MailStation ablösen (auch wg. elastic-Skin), benötige aber - wie Du - fetchmail zum Mailabruf.
Für höhere Roundcube-Versionen gibt es dafür das Plugin 'pf4public/fetchmail'. Das ganze scheint sich nicht innerhalb des Synology-Ökosystems lösen zu lassen. Das Fetchmail-Plugin benötigt zusätzliche Perl-Module, deren Installation auf der Syno recht aufwendig wäre (und beim nächsten Update vermutlich wieder gelöscht).
Daher habe ich es mit einem Docker-Container probiert ('roundcube/roundcubemail').

Dort musste ich im Container für das Plugin noch paar Sachen installieren:

Bash:
apk add fetchmail
apk add perl
apk add perl-dbd-mysql
apk add make
perl -MCPAN -e 'install LockFile::Simple'
apk del make

Dann läuft der Container zwar schon rund, aber ich bekomme bei der Anmeldung an der am Synology Mail Server die von Dir genannte Fehlermeldung "Verbindung zum Speicherserver fehlgeschlagen.". Ich habe zum Testen noch einen Dovecot-Mailserver im Docker laufen. Mit dem kann ich mich prima verbinden, wenn ich in der dovecot.conf SSL deaktiviere.

Code:
ssl=no
disable_plaintext_auth=no

Man kann Roundcube eigentlich zwingen, auch selbst sigierte Zertifikate zu akzeptieren (hat mein Test-devocot), wie hier beschrieben https://git.kolab.org/T492, aber irgendwie funzt das bei mir nicht so recht. Gleiches gilt für den Zugriff auf den Syno Mailserver

Eigenlich wollte ich SSL beim IMAP-Zugriff auf den Synology Mail Server aber nicht deaktivieren. Ich würde auch gerne die vorhandenen Postfächer (.MailDir in den home-Ordnern) weiter nutzen, weiss aber derzeit nicht wie ich das über Docker realisieren soll, ohne jedes Postfach einzelnd zu mappen (dovecot scheint z.B. keine Grossbuchstaben bei home-Ordnern zu berücksichtigen, so das ein Mapping des gesamten home-Ordners nicht hilfreich wäre.).

So, das ist der aktuelle Stand, es gibt noch viel zu tun...
 
  • Like
Reaktionen: RSfuchs
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

Hosted by netcup