Rackstation Filesystem Error.

Denmat

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2012
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo alle miteinander, ich brauche dringend Hife.

Ich hatte Kontakt mit dem Synology Support weil sich meine Rackstation aufhing.

Die Nachricht lautete wie folgt.

Thanks for your inquiry.

According to the kernel log, it seems to be file system error to cause the issue. For file system error, it is necessary to recreate the volume to obtain new file system to ensure data integrity, or else it may likely cause more data loss/corruption with continued use.

Line 1599: Feb 27 22:08:39 kernel: [19204.269052] EXT4-fs error (device dm-1): __ext4_get_inode_loc:3610: inode #262145: block 1048578:
Line 1599: Feb 27 22:08:39 kernel: [19204.269052] EXT4-fs error (device dm-1): __ext4_get_inode_loc:3610: inode #262145: block 1048578:

As a concern to your data, we suggest that you could make backup to data asap.
Das wollte ich natürlich nicht akzeptieren und schrieb und erhielt prompt Antwort.

That would be risky to perform e2fsck on the original disk volume without cloning a copy of disks in advance. Besides, we do not offer the e2fsck solution to fix the FS issue, instead that we suggest that you to copy out the data, and rebuild a new volume from scratch, which will be the only way to walk through.

Sincerely,
Antoine Yang

On Fri, Apr 19, 2013 at 3:40 PM, wrote:

Dear Antoine,

Is there any possibility of fixing the filesystem with e2fsck or fschk? I could grant you access to the system. i do have a timebackup of the System which i could restore if something goes wrong right? Recreating the Volume is so much Work. Recreating volume, recreating shares, putting data back. set the folder access rights again etc. Isn't there an easier way?
gibt es irgendeine Möglichkeit den Fehler zu beheben ohne das Volume von grundauf neu zu Konfigurieren?

Gruß
Denmat
 

jahlives

Super-Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
911-research.info
wieso sollte e2fsck nicht gehen? Hat früher auf jeden Fall immer geklappt. Das Schwierige dabei ist, dass das zu prüfende Volume nur lesend eingehängt sein sollte und das wird schwierig solange noch laufende Prozesse darauf zugreifen. Daher muss man alle Prozesse stoppen und dann am besten den mount aushängen und das Device an e2fsck verfüttern. ABER dabei wird versucht Fehler zu korrigieren, was das Filesystem mit Sicherheit verändert, da wäre es schon von Vorteil wenn man wenigstens ein Backup der wichtigsten Daten hätte. Normalerweise kann e2fsck die Fehler fixen, aber es könnte auch sein, dass es - je nach Fehler - die Sache auch verschlimmert
 

Denmat

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2012
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Okay, also ist der sicherste Weg den Fehler zu fixen also tatsächlich die von Synology beschriebene Vorgehensweise :( ich dachte ja ich könnte dem irgendwie entgehen. wird Zeit für ZFS auf den Großen Racks :D
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.