pyLoad 0.4.9 .spk (armv5tejl)

enkidu

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2011
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

mit Version 2 des Pakets für ARM (Marvell Kirkwood) bekommt es seinen eigenen Beitrag :)

Im Paket Repository http://pvr.unzureichende.info/synology liegt ab sofort pyLoad 0.4.9-2 als .spk
Es enthält alle Abhängigkeiten (Liste siehe unten) und kann auf einer "untouched" DS ohne weitere Vorbereitung oder Konfiguration installiert werden.
Die Installation erstellt einen neuen Share namens /pyload auf dem Installationsvolume, die Sprache wird anhand der Einstellung im DSM Setup bei der Installation erkannt (Achtung: "default/Autodetect" ist Englisch).
Default User: admin, Passwort: changeme
UnRAR ist enthalten und vorkonfiguriert, als Webserver wird bjoern (lightweight) genutzt. pyLoadCore läuft als Systemuser "pyload", nicht als root, der User wird bei Installation angelegt und bei Deinstallation entfernt.

DSM: ab DSM 3.2-1922

Download
15 MB, MD5: d972335fdaf02d8ba915c70eb98d3663
War als Anhang zu unhandlich, für Updates ist die Installation über die Paketquelle empfehlenswert.

Details zum Paket werden auch unter "mehr" im Tab "Log" angezeigt.

Paketinhalt
Code:
OpenSSL 1.0.0e 			http://www.openssl.org/source/openssl-1.0.0e.tar.gz
netcat 0.7.1			http://garr.dl.sourceforge.net/sourceforge/netcat/netcat-0.7.1.tar.gz
curl 7.23.1			http://curl.haxx.se/download/curl-7.23.1.tar.gz
libreadline 6.2			ftp://ftp.cwru.edu/pub/bash/readline-6.2.tar.gz
libidn 1.23			http://ftp.gnu.org/gnu/libidn/libidn-1.23.tar.gz
libev 4.04			http://dist.schmorp.de/libev/libev-4.04.tar.gz
Python 2.7.2 			http://python.org/ftp/python/2.7.2/Python-2.7.2.tgz
PyCrypto 2.4.1			http://ftp.dlitz.net/pub/dlitz/crypto/pycrypto/pycrypto-2.4.1.tar.gz
PIL 1.1.7			http://effbot.org/downloads/Imaging-1.1.7.tar.gz
PyCURL 7.19.0			http://pycurl.sourceforge.net/download/pycurl-7.19.0.tar.gz
pyOpenSSL 0.11			http://launchpad.net/pyopenssl/main/0.11/+download/pyOpenSSL-0.11.tar.gz
bjoern 1.2			https://github.com/jonashaag/bjoern/tarball/1.2
http-parser 1.0			https://github.com/joyent/http-parser/tarball/v1.0
pyLoad 0.4.9			http://get.pyload.org/get/src/
ipkg-src:			
  sqlite 3.7.3-1
  tesseract 2.03 + tesseract eng 2.03
  libpng 1.2.44-1
  libtiff 3.9.5-1
  ossp js 1.6-1


offene Ports
Code:
TCP 7227                remote API
TCP 8000                web GUI
TCP 9666                click'n load

Inhalt des /pyload Shares
Code:
/downloads/             Downloads (ggf entpackt)
/unrar_passwords.txt    UnRAR Passwortliste
/reconnect.sh           Reconnect Konfiguration und/oder Script
/watch/                 watch folder: DLC container
/watchfile.txt          watch file: URLs

administration
Um neue pyLoad User anzulegen:
SSH: /var/packages/pyload/scripts/start-stop-status user

Reconnect
das Paket enthält curl, netcat und upnpc, im mitgelieferten Script sind Beispiele enthalten.
Es sollte damit mit jedem UPnP-IGD Router möglich sein.

Paketlizenz
Die jeweiligen Inhalte stehen unter ihrer jeweiligen Lizenz, das Paket selbst (Packaging, Scripts, Patches,...) steht unter no problem, bugroff - so frei es nur geht.

Autoupdate
Ist im Paket nicht enthalten, das Paket wird bei stable Updates aktualisiert und ist selbst auch so etwas wie "stable". Für TIP Versionen wäre vielleicht ein zweites Paket (PaketID pyloadtip) eine Idee, quasi die "unstable-sid" nightly dazu.

Für Bastler
pyLoad Umgebung importieren: ". /var/packages/pyload/target/bin/import-environment"
pyLoad selbst liegt unter "/var/packages/pyload/target/pyload"
(target ist ein Symlink, "/volumeX/@appstore/pyload/.." geht auch ;) )
Die PaketID ist pyload (Vorsicht vor ID Konflikten)
Falls jemand Python 2.7.2 oder andere Teile gebrauchen kann oder "pyloadtip" selbst in Angriff nehmen möchte: nur zu, bedient euch

Das Profil (/var/packages/pyload/target/var/config) bleibt bei Paketupdates erhalten, sofern möglich.
Bei Deinstallation wird der /pyload Share nur als Freigabe gelöscht, bleibt auf dem Volume aber erhalten damit nichts unabsichtlich wegkommt.

have fun und frohe Weihnachten!
 
Zuletzt bearbeitet:

voter

Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2011
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank! Echt super, endlich muss man nicht mit SSH oder telnet rumpfuschen! Läuft super!
 

DKeppi

Benutzer
Mitglied seit
01. April 2011
Beiträge
3.036
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
104
So wie ich das verstehe hast du die benötigten (ipkg) Pakete ins SPK eingebunden, dass man sich das Installieren von IPKG auch erspart, oder?

Wenn dem so ist, ist das ne super Sache für Syno- & Linux-Neulinge!
 

voter

Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2011
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hätte noch eine Frage: Ist es möglich bei einigen Benutzergruppen bzw. Benutzern (zb allen außer admins) das Pyload-Logo aus dem DSM Interface zu entfernen? Ich (admin) möchte der einzige Benutzer sein, welcher Zugriff haben bzw das Icon zu Pyload sehen soll. Danke!
 

DKeppi

Benutzer
Mitglied seit
01. April 2011
Beiträge
3.036
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
104
Dazu musst du normalerweise die application.cfg anpassen:

Rich (BBCode):
adminonly = true

Sollte unter usr/syno/synoman/webman/3rdparty/pyload liegen!
 

enkidu

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2011
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@DKeppi:
von ipkg habe ich nur tesseract, sqlite und ossp-js genommen, den Rest habe ich aus aktuelleren Quellen (siehe oben, genau die Sources habe ich genutzt, ist von allem die aktuellste "stable") kompiliert. Die üblichen Verdächtigen sind auch drin, also alle Ciphers für TLS1 bei OpenSSL, long_long für Python, ein paar ARM-tauglichere Vergleichsoperationen in bjoern,...
Stabiler, leichtgewichtiger (bjoern) und aktueller als über ipkg sollte es allemal sein, je nach Setup auch sicherer (eigener User, restriktive Rechtevergabe) - und einfach, für "Nicht Techniker" :)

Habe oben in der Liste noch "unzip", "tr" und "upnpc" vergessen, die sind auch selbst kompiliert und liegen für etwaige reconnect Scripts im $PATH. "tr" fehlt in der Syno Firmware sonst, was LSB-konformen Scripts gerne mal im Weg steht.
Am System selben ändert das Paket so wenig wie möglich, die Deinstallation putzt auch alles (abgesehen von den eigenen Downloads) ratzeputz weg ;)

Nach den Feiertagen kommt noch ein Update mit Hilfeseiten und default Portforward-Configs im NAT Assistenten und optionalen DSM-Notifications beim IP-Wechsel. Synology bietet dafür (undokumentiert, also abgesehen vom Quelltext) ein paar praktische Aufrufe. Damit lassen sich Paketinfo und ChangeLog schöner abbilden.

Falls Kinderkrankheiten auftreten, bitte hier melden :)
 

enkidu

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2011
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@voter: Genau wie DKeppi es beschrieben hat. Der /pyload Share wird bei Installation r/w für "admin" und r/o für "guest" angelegt, das könntest du den Gästen auch noch in den DSM Einstellungen wegnehmen.
 

DKeppi

Benutzer
Mitglied seit
01. April 2011
Beiträge
3.036
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
104
@DKeppi:
von ipkg habe ich nur tesseract, sqlite und ossp-js genommen, den Rest habe ich aus aktuelleren Quellen (siehe oben, genau die Sources habe ich genutzt, ist von allem die aktuellste "stable") kompiliert. Die üblichen Verdächtigen sind auch drin, also alle Ciphers für TLS1 bei OpenSSL, long_long für Python, ein paar ARM-tauglichere Vergleichsoperationen in bjoern,...
Stabiler, leichtgewichtiger (bjoern) und aktueller als über ipkg sollte es allemal sein, je nach Setup auch sicherer (eigener User, restriktive Rechtevergabe) - und einfach, für "Nicht Techniker" :)

Habe oben in der Liste noch "unzip", "tr" und "upnpc" vergessen, die sind auch selbst kompiliert und liegen für etwaige reconnect Scripts im $PATH. "tr" fehlt in der Syno Firmware sonst, was LSB-konformen Scripts gerne mal im Weg steht.
Am System selben ändert das Paket so wenig wie möglich, die Deinstallation putzt auch alles (abgesehen von den eigenen Downloads) ratzeputz weg ;)

Nach den Feiertagen kommt noch ein Update mit Hilfeseiten und default Portforward-Configs im NAT Assistenten und optionalen DSM-Notifications beim IP-Wechsel. Synology bietet dafür (undokumentiert, also abgesehen vom Quelltext) ein paar praktische Aufrufe. Damit lassen sich Paketinfo und ChangeLog schöner abbilden.

Falls Kinderkrankheiten auftreten, bitte hier melden :)

Feine Sache! :cool:
 

voter

Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2011
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dazu musst du normalerweise die application.cfg anpassen:

Rich (BBCode):
adminonly = true

Sollte unter usr/syno/synoman/webman/3rdparty/pyload liegen!

Super, danke! Hat geklappt! Nur schade, dass man unter [Benutzer --> Anwendungsberechtigungen] nicht einstellen kann, welche Benutzer Zugriff haben sollen. Vielleicht habt ihr ja nen Tipp?

Edit: Sry wenn ich schon nervig bin, aber weiss jemand wie man einstellen kann, dass pyload über das DSM-Webinterface auch nur per https lädt?
 
Zuletzt bearbeitet:

enkidu

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2011
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hehe na passt schon, nervig ist in der Hinsicht gut, bringt Ideen :)

Soweit ich es bis jetzt gesehen habe können Application Privileges nicht auf Pakete vergeben werden, ich glaube auch nicht auf die Syno-eigenen. Bei den /usr/syno/bin/syno* Anwendungen, die das Paket jetzt auch teils zur User- und Shareanlage ausführt, hätte ich keine Funktion zur Anmeldung eines Pakets gefunden.

Ich kenne die älteren Versionen nur von Screenshots (und kann's anhand der älteren .spk Pakete erahnen), evolutionär nehme ich daher an dass Synology selbst den Bedarf kennt und alle Pakete irgendwann einmal automatisch als eigenes Privileg anlegt - auch wenn's dann manchmal nur ein ein/ausgeblendetes Icon ist. pyLoad läuft als Dienst und bindet seine Ports auf 0.0.0.0, bis zum pyLoad Loginfenster wird man immer kommen wenn man es direkt aufruft, jedenfalls solange die Ports im LAN verfügbar sind. Mit einem lokalen bind und einem [P] Rewrite im DSM Fenster...

also kurzum: Ich habe keine Ahnung wie das mit DSM 3.2-1955 sauber geht, das .spk soll seine Installations-Rootrechte nicht gebrauchen müssen ;)

Zu https-only habe ich gar nichts gefunden, bringt mich aber auf eine andere Baustelle:
Wichtig: Der mitgelieferte Server Key wird in Version ..-2 nicht Host spezifisch generiert.
Das wird in der nächsten Paketversion behoben. Habe ich übersehen weil ich https mit Heimnetzkomponenten selten nutze (zu faul für SSL im Application Layer wenn's Netz/VPN/Tunnel schon machen), meine DS211 steht im Bücherregal ;)

ah ja, z'wegen Paketquellen noch vergessen: unrar ist nur die Binary, da gibt es ja keine Sources. Wird nur ausgeführt, nicht gelinkt.
 

Fartman

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2010
Beiträge
473
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Hallo,

wäre es möglich das Paket auch für die Freescale Power PC MPC8533 ppc854x DS Serie bereitzustellen ?
Ich denke mal meine DS209+ ist da etwas geeigneter für PyLoad als die DS110j.
 

urdu

Benutzer
Mitglied seit
23. März 2010
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!
Fantastisch! Habe die 0.4.8 auf meiner DS 212+ installiert. Muss ich die alte Version zuerst deinstallieren wenn ja, wie mache ich das am besten oder kann ich einfach das Paket darüber installieren? Danke für eure Hilfe!
 

enkidu

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2011
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

@fartman: PowerPC habe ich nicht vor, mein Buildroot liegt selbst auf einem ARMv7-Cortex EABI LSB System, brauche also nur die ältere Syno-glibc im chroot und ein paar gcc Flags, ganz ohne qemu.
Wobei die DS110j meiner Meinung nach besser geeignet ist. Sie erfüllt denselben Zweck bei geringerem Stromverbrauch, Downloads sind wegen der schwächeren Ausstattung nicht langsamer.

@urdu: Wenn die PaketID "pyload" durch die alte Installation an keiner Stelle belegt ist (zum Beispiel "/usr/syno/synoman/webman/3rdparty/pyload" für eine eigene application.cfg) reicht es auch aus sie zu stoppen und aus dem Autostart zu nehmen.


Version 0.4.9-3 habe ich gerade hochgeladen, war sowieso gerade am Packerl einpacken :)
Download
15 MB, MD5: 82309978edca18c0f68f7caa2ffa9a7d

Änderungen:
  • Hilfeseiten
  • Presets als "bekannte Anwendung" für den NAT Assistent
  • SSL Key/Zertifikat wird bei Installation generiert (bjoern unterstützt aber kein SSL, die WebGUI bleibt HTTP)
  • optionale DSM-Nachricht (rechts oben) bei Reconnects
  • Systemuser "pyload" wird deaktiviert angelegt (Loginshell braucht er keine)

Speicherverbrauch im Leerlauf: 13,2 MB


Hatte geglaubt das wäre mehr Aufwand, darum doch noch vor den Feiertagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

urdu

Benutzer
Mitglied seit
23. März 2010
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke enkidu für die rasche Antwort. Habe nun Pyload installiert! Läuft soweit alles gut, vielen Dank! Im Log-File sehe ich ein Error:

ERROR Remote Backend Fehler: [('PEM routines', 'PEM_read_bio', 'no start line'), ('SSL routines', 'SSL_CTX_use_certificate_file', 'PEM lib')]

Sonst läuft alles super! Herzlichen Dank für die Zusammenstellung aller nötigen Progs für Pyload, nun muss ich als "commando Zeilen anfänger" nichts mehr machen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Marino

Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2011
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
echt cool, dass man das Programm nun so einfach nutzen kann. Kam mir beim Update des DSM ganz recht ;)

Ich habe die 2te Version installiert. Gestern hatte ich den Ordner pyload, heute nicht mehr. Ich kann aber etwas herunter laden. Das habe ich auch gemacht, doch ich weiß nicht wohin. Es gibt ja keinen Ordner. Auch als root angemeldet auf Komandozeilenebene (Terminal, Mac), ist nichts vorhanden. Nun nach Update auch die Version 0.4.9-3 gibt es nen Ordner pyload, darin befindet sich ein Ordner watch, die reconnect.sh, unrar_passwords.txt und watchfile.txt.

Wie aber finde ich meinen Dowload-Ordner?
Irgendwo wurde ja etwas ins Nirvana geladen :(

EDIT: Ich nutze ne DS411
EDIT 2: Ich habe alle hier genannten Pfade untersucht. Da ist nichts... Wenn ich in Pyload auf Downloads gehe, stehen sie da. Wenn ich den Downloadpfad ändern möchte, ist alles aufgelistet, was ich nicht finde. Ist der Ordner vielleicht irgendwie versteckt?
Ich habe als admin und root überall gesucht und auch im DSM ist nichts (kann man ja schnell durchschauen)
 
Zuletzt bearbeitet:

minath

Benutzer
Mitglied seit
24. Dezember 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bekomme auf der ds1511+ beim Installieren des Pakets die Meldung "Dieses Paket wird auf der Plattform von Disskstation nicht unterstützt".
 

lemuba

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2011
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@enkido: Vielen Dank erst einmal, dieses Paket für die Diskstation bereit zu stellen! Aber hat hat schon jemand unrar zum Laufen bekommen? Dieses läuft anscheinend an, aber bringt folgende Meldung im Log:
26.12.2011 04:45:40 INFO ExtractArchive: Package NameXXXX queued for later extracting

Unter Einstellungen/Plugins(Zusatzprogramme) habe ich "Extract Archive" so weit alles eingestellt - die Diskstation auch schon mal neu gestartet - aber nichts... Wie kann ich Unrar prüfen/aktivieren? SSH Kommandos, etc. kann ich absetzen - arbeite mit OSX/Terminal. Habe eine DS111.

Anbei auch noch mal das Start Log nach einem Restart über das Diskstation Paketzentrum:

1 26.12.2011 16:19:21 INFO starte pyLoad 0.4.9
2 26.12.2011 16:19:21 INFO Benutze Home-Verzeichnis: /volume1/@appstore/pyload/var/config
3 26.12.2011 16:19:24 INFO ExtractArchive: Aktiviert UnRar UnZip
4 26.12.2011 16:19:25 INFO Aktivierte Plugins: CaptchaTrader, ClickAndLoad, ExternalScripts, ExtractArchive, HotFolder, UpdateManager
5 26.12.2011 16:19:25 INFO Deaktivierte Plugins: Ev0InFetcher, IRCInterface, MergeFiles, MultiHome, MultishareCz, RealdebridCom, RehostTo, XMPPInterface
6 26.12.2011 16:19:25 INFO Downloadzeit: True
7 26.12.2011 16:19:25 INFO Starte ThriftBackend: 0.0.0.0:7227
8 26.12.2011 16:19:25 INFO Freier Speicher: 1.05 TiBGB
9 26.12.2011 16:19:25 INFO Aktiviere Accounts...
10 26.12.2011 16:19:26 INFO Starting lightweight webserver (bjoern): 0.0.0.0:8000
11 26.12.2011 16:19:27 INFO Activating Plugins...
12 26.12.2011 16:19:27 INFO pyLoad is up and running
 
Zuletzt bearbeitet:

lemuba

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2011
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich nochmal... Entpacken funktioniert nun. Habe entsprechend die Schreibrechte der Pyload Folder auf Volume1 angepasst und auf 777 gestellt. Dies für meinen definierten DLC Hotfolder, als auch für den Folder nach dem entpackt werden soll.
 

Marino

Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2011
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe es nun nach langem weiteren Suchen doch gefunden.

@ lemuba
Unrar läuft bei mir standardmäßig und entpackt. Ich wüsste gerne, wie man das ausschaltet :)
Vorher (mit IPKG installiert), hatte ich unrar als Menüpunkt und konnte einstellen. Da ich ne Fat32 Platte anschließen muss, ab und zu, bringt mir das nichts, wenn es nach dem Entpacken zu groß ist...
 

subsist

Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, ich habe die DS411+II. Diese wird leider nicht unterstützt.

Ist es evtl möglich das zu patchen? :eek:

Danke
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.