Netzwerkbackup entschlüsseln

Tobias68

Benutzer
Mitglied seit
15. Dez 2011
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi Forenten,

Verständnisfrage......
Ich mache ein Netzwerkbackup und sichere einen verschlüsselten Ordner von DS1 auf DS2.
Ein Restore von DS2 auf DS1 klappt auch einwandfrei.

ABER was passiert wenn DS1 kaputt geht, oder ich auf der DS2 auf das verschlüsselte Backup entweder über vorhandenen Key oder bekanntes Passwort zugreifen will?
Ich finde keinen Weg das verschlüsselte Backup der DS1 AUF der DS2 zu entschlüsseln.....

Gruß
Tobias
 

MattDS

Benutzer
Mitglied seit
06. Jan 2012
Beiträge
175
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
24
Mir stellt sich gerade die gleiche Frage. Gibt es eine Möglichkeit den Ordner auf der Ziel DS bereits entschlüsselt vorzuhalten?
 

Tommes

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
26. Okt 2009
Beiträge
8.212
Punkte für Reaktionen
316
Punkte
249
Sucht mal hier im Forum oder im Internet nach "ecryptfs".
 

MattDS

Benutzer
Mitglied seit
06. Jan 2012
Beiträge
175
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
24
Bereits getan, dann gibt es wohl keinen Weg.
 

Puppetmaster

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.716
Punkte für Reaktionen
482
Punkte
459

MattDS

Benutzer
Mitglied seit
06. Jan 2012
Beiträge
175
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
24
Mir geht es nicht um das einmalige enschtlüssel sondern um das bereits entschlüsselte vorhalten der Daten. Zwei paar Schuhe.

Der zuständige Supporter soll die Daten komfortable via DSM zur Verfügung haben um ggf. Dateien schnell wieder herzustellen zu können.
Workflow's, die einen manuelles mounten erfordern oder einen irgendwie geaarteten Zugriff via SSH beinhalten, sind keine alternative.
 

Puppetmaster

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.716
Punkte für Reaktionen
482
Punkte
459
Mir geht es nicht um das einmalige enschtlüssel sondern um das bereits entschlüsselte vorhalten der Daten. Zwei paar Schuhe.

Dann schreibe doch nicht: "mir stellt sich gerade dieselbe Frage", wenn es denn doch eine andere ist. :)

Was du willst, ist deine lokal verschlüsselten Daten nicht verschlüsselt in ein Backup schreiben.
Das geht so mit Bordmitteln erstmal nicht. Könnte aber gehen, indem du z.B. ein eigenes rsync script nutzt, dass eine Sicherung ausgehend vom eingehängten (entschlüsselten) Ordner der DS macht.
 

Tommes

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
26. Okt 2009
Beiträge
8.212
Punkte für Reaktionen
316
Punkte
249
Was du willst, ist deine lokal verschlüsselten Daten nicht verschlüsselt in ein Backup schreiben.

Genau so mach ich das indem ich ins "autorun" Script von Merthos einen rsync einpflanze, welcher mir dazu verhilft meine Daten aus einem verschlüsselten Ordner der DS, automatisiert und unverschlüsselt auf einen externen USB-Datenträger zu schieben!

Tommes
 

MattDS

Benutzer
Mitglied seit
06. Jan 2012
Beiträge
175
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
24
Hi, für unseren Anwendungsfall leider alles nicht praktikabel. Haben die Shares nun wieder unverschlüsselt angelegt und investieren in mechanischen Diebstahlschutz.

Danke dennoch.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat