Lvm

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.902
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wen ist auch aufgefallen, dass in der neuen Firmware im Verzeichnis /sbin so ziemlich alle Kommandos für LVM (= Logical Volume Manager) enthalten sind? Ich hab auch im Verzeichnis /etc ein Unterverzeichnis lvm mit Konfigurations-Skript gesehen. Man kann auch schon ein wenig spielen: pvs -a geht ;) Also wenn das bald kommt, dann bekommen wir eine ganz andere NAS-Qualität, was das Partitions-Management angeht, als bisher.

itari
 

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.902
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
kannst du mal ausführen was das für vorteile bringen kann ?

mfg S
Zum Beispiel mehrere Datenpartitionen auf einer DS und unterschiedlich große Platten können verbaut werden, aber trotzdem zusammen ein RAID bilden. Lies mal dem Wiki-Artikel^^ dazu.

itari
 

Selfcontrol

Benutzer
Mitglied seit
06. August 2008
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und das gibt dann nicht evtl größere Probleme bei der Wiederherstellung von einem Raid 5 wenn das darunterliegende Datenkonstruckt komplizierter wird ?

In der neuen CT wird vom Solaris Filesystem berichtet , wenn man das so liesst würde man sich das auch für die DS wünschen.

Ich bin sowieso von der Soft/Hardware Umsetzung der DS ein wenig entäuscht (soweit ich das überblicken kann)
Das hat QNAP intelligenter gelöst , da sind das Betriebssystem und die Daten physikalisch getrennt (Doppelfirmware im Flash und Nutzdaten auf den Platten).
Das würde ich mir auch wünschen , zumal Flash heute nichts mehr kostet , bzw. bei dem Preis der DS mit abbezahlt ist ....
Ich hatte das Problem eines Crash noch nicht und hoffe auch nicht das es vorkommt , aber wenn sich wirklich das Betriebssystem (Software/Hardwarefehler) zerlegt , weshalb auch immer will die neue Firmware immer auf die Platte(n) schreiben und das ist im Fehlerfall immer schon mal schlecht.

Das ganze gerede von Backup ist ja gut und schön , aber ich habe mir ja extra ein RAID gekauft um gegen Festplattenausfälle gewappnet zu sein.
Von 4 TByte macht man nicht mal eben ein Backup ...
Das Thema Viren/Userfehler lassen wir mal außen vor.

Achja , wollte grade ein RAID 5 aus 3 Platten mit einer 4 Platte zum RAID 6 erweitern , die Option hat er mir aber gar nicht angeboten .
Hatt da schon jemand mit gespielt ?

mfg S
 
Zuletzt bearbeitet:

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.902
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und das gibt dann nicht evtl größere Probleme bei der Wiederherstellung von einem Raid 5 wenn das darunterliegende Datenkonstruckt komplizierter wird ?

Nö, RAID ist ja im LVM sowie schon drin

In der neuen CT wird vom Solaris Filesystem berichtet , wenn man das so liesst würde man sich das auch für die DS wünschen.

Klar doch, wenn dein Rechner über 4-8 GB RAM verfügt, geht das :D

Ich bin sowieso von der Soft/Hardware Umsetzung der DS ein wenig entäuscht (soweit ich das überblicken kann)

Dann steig doch auf einen anderen Rechner um :rolleyes:

Das hat QNAP intelligenter gelöst , da sind das Betriebssystem und die Daten physikalisch getrennt (Doppelfirmware im Flash und Nutzdaten auf den Platten).

Im Grunde ist bei der DS das Betriebssystem auch auf dem Flash. Ob man die vom Nutzer zu verändernden Software-Dienste auch auf den Flash packt, ist ne Frage, wie man mit dem doch recht langsamen Flash-Zugriffen leben kann. Intelligentere Lösung wäre ein Flash-to-RAM-Copy.

Das würde ich mir auch wünschen , zumal Flash heute nichts mehr kostet , bzw. bei dem Preis der DS mit abbezahlt ist ....
Ich hatte das Problem eines Crash noch nicht und hoffe auch nicht das es vorkommt , aber wenn sich wirklich das Betriebssystem (Software/Hardwarefehler) zerlegt , weshalb auch immer will die neue Firmware immer auf die Platte(n) schreiben und das ist im Fehlerfall immer schon mal schlecht.

Das ist doch völlig ok so und machen die meisten Betriebssysteme so. Firmware bei der DS = Betriebssystem plus alle Anwendungen. Nicht nur BIOS ;)

Das ganze gerede von Backup ist ja gut und schön , aber ich habe mir ja extra ein RAID gekauft um gegen Festplattenausfälle gewappnet zu sein.
Von 4 TByte macht man nicht mal eben ein Backup ...

Das ist wohl eher eine falsche Einschätzung der RAID-Funktionalität.

Das Thema Viren/Userfehler lassen wir mal außen vor.

Achja , wollte grade ein RAID 5 aus 3 Platten mit einer 4 Platte zum RAID 6 erweitern , die Option hat er mir aber gar nicht angeboten .
Hatt da schon jemand mit gespielt ?

mfg S
Probier doch mal den mdadm auf der Kommandozeile aus, ob du damit deinen RAID5 aufrüsten kannst auf RAID6.

itari
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.