lokales Netz: Umleitung einer dyndns Adresse auf lokale IP Frage

Fraggle

Benutzer
Mitglied seit
15. Mrz 2009
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,

auf meinem NSA nutze ich z.B. das Wiki und die Photostation. Beim Wiki habe ich das Problem, das alle Links grundsätzlich über das Internet abgefragt werden.

Soll heißen, meine Beiträge werden so verlinkt:
http://name.dyndns.org/wiki/index.php/Beitrag

Wenn ich von außerhalb zugreife ist das ja ok, aber wenn ich zuhause im lokalen Netz bin ist es unnötig.
Kennt jemand für Firefox eine Möglichkeit, daß anstelle von name.dyndns.org meine lokale IP der NAS verwendet wird? Also ein Umbiegen wie es mit localhost Datei z.B. möglich wäre nur ohne diese zu nutzen?

Vielen Dank für Ratschläge.
 

HarryPotter

Benutzer
Mitglied seit
24. Aug 2007
Beiträge
2.156
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich würde sagen das Stichwort heisst "Windows hosts file".
 

Fraggle

Benutzer
Mitglied seit
15. Mrz 2009
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Leider bedeutet diese Lösung eine generelle Umleitung. Deswegen suche ich nach einer Alternative.
 

grueni_fa

Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2011
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,

auf meinem NSA nutze ich z.B. das Wiki und die Photostation. Beim Wiki habe ich das Problem, das alle Links grundsätzlich über das Internet abgefragt werden.

Soll heißen, meine Beiträge werden so verlinkt:
http://name.dyndns.org/wiki/index.php/Beitrag

Wenn ich von außerhalb zugreife ist das ja ok, aber wenn ich zuhause im lokalen Netz bin ist es unnötig.
Kennt jemand für Firefox eine Möglichkeit, daß anstelle von name.dyndns.org meine lokale IP der NAS verwendet wird? Also ein Umbiegen wie es mit localhost Datei z.B. möglich wäre nur ohne diese zu nutzen?

Vielen Dank für Ratschläge.

Dann hast du die Beiträge untereinander falsch verlinkt (in der Annahme, dass du Mediawiki verwendest).
 

jan_gagel

Benutzer
Mitglied seit
05. Apr 2010
Beiträge
1.890
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Hm, du möchtest mit einem mobilen Computer einmal zuhause und einmal von unterwegs aus auf die gleiche Adresse zugreifen, die sich aber hinter zwei verschiedenen Namen befindet.

Ich hab das für mich so gelöst (allerdings nicht ganz so einfach):
Ich habe in meinem LAN den dnsmasq auf einem Router aktiviert. Den gibt es auch für die DS, kannst du mal nach 3rdparty suchen und synodnsmasq, das sind dann die Stichwörter. Jedenfalls ist das ein kleiner DNS-Server und zugleich DHCP-Server.

Der DNS-Server-Teil greift auf die /etc/hosts in der DS zu (kann alternativ auch eine andere Datei verwenden). Da drin habe ich die IP der DS mit zwei Namen belegt, einmal mit "diskstation" (richtiger Name der DS) und dahinter (mit einem TAB getrennt) habe ich den dyndns-Namen eingetragen, quasi als Alias. So ist die DS intern auch mit dem externen Namen verfügbar.

Der DHCP-Server-Teil des dnsmasq vergibt mit intern die IPs (gut, das kann jeder Router auch). Ich reserviere aber meine IPs der lokalen Clients anhand der Mac-Adresse. Zudem kann der DHCP-Teil dann auch dynamische Clients in den DNS integrieren und die Geräte sind so mit ihren Hostnamen gleich im DNS richtig eingetragen. Außerdem vergibt der DHCP-Teil die DNS-Server richtig, also ist mein einer Router (der VPN und DNS macht) der erste DNS-Server und die DS der zweite DNS-Server. So werden alle lokalen Geräte richtig via DNS aufgelöst.

Daß die lokalen Geräte unter Windows-Geräen richtig aufgelöst werden, ohne DNS-Server, ist eher Zufall. Sauber ist da die Lösung via DNS-Server. Da ich aber vorwiegend Linux- und Macintosh-Clients habe, die diese zufällige Namensauflöserei von Windows nicht kennen, bevorzuge ich die saubere DNS-Auflösung.

Cool ist zudem, Seiten, die du nicht zugänglich machen möchtest (wie z. B. G00gle-Analytics o. ä.) kannst du ebenso in diese DNS-Datei eintragen und beispielsweise auf die DS-IP umleiten. Ist der Webserver aktiviert, kommt ein 404er zurück.
 

Fraggle

Benutzer
Mitglied seit
15. Mrz 2009
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Klaus hat den Grund gefunden :) Danke.
Daraus ergibt sich eine neue Frage:
Wie kann ich denn relative Pfade eingeben?
Probiert habe ich a href usw. oder auch mittels bbcode.
Oder auch das hier:
Code:
Sonstiges:<br/>
[https://./index.php/Kategorie:Windows Windows]<br/>

Das Wiki liegt selber direkt im Root und dann im Verzeichnis Wiki. Was mache ich da falsch? Ohne http wird es gar nicht als Link angezeigt.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen