kuriose Portfreigaben

herrtim

Benutzer
Mitglied seit
15. Mrz 2016
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Forum,

ich habe ein kurioses Problem. In den Einstellungen meiner Synology stehen die Ports auf 5000 bzw. HTTPS 5001. Allerdings habe ich externen Zugriff nur via Port 443. Wenn ich Port 443 in den Freigaben meiner Fritzbox entferne, habe ich keinen Zugriff mehr auf mein NAS. DS File funktioniert ebenfalls nur mit Port 443, domain:443. Bei Moments muss ich keinen separaten Port angeben. Bei den Anwendungen ist kein benutzerdefinierter Port angegeben.
Hat hierzu jemand eine Idee?

Danke und Gruß,
Tim
 

Anhänge

  • DSM_Ports2.jpg
    DSM_Ports2.jpg
    23,2 KB · Aufrufe: 73
  • DSM_Ports1.jpg
    DSM_Ports1.jpg
    14,3 KB · Aufrufe: 71

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.204
Punkte für Reaktionen
1.084
Punkte
248
Die Felder für die Ports brauchst Du eigentlich garnicht ausfüllen, Hostname sollte reichen, ausser Du willst andere Ports nutzen, aber die dort eingetragenenen sind ja schon die Standard-Ports (vgl. hier). Denke Du hast an Deiner Fritzbox Port 443 freigegeben und weitergeleitet an das NAS Port 5001, Du könntest aber auch einfach direkt Port 5001 an das NAS weiterleiten, alternativ auch einen ganz anderen Port nehmen, nur musst Du diesen dann entsprechend jeweils dazu schreiben (wie in Deinem Beispiel eben mit :443, oder :8324 oder was auch immer). Da ich all diese "Features" nicht nutze, kann aber bestimmt noch jemand anders ein wenig mehr dazu sagen :)
 

herrtim

Benutzer
Mitglied seit
15. Mrz 2016
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe die Ports 5001 und 443 freigegeben. Entferne ich die Freigabe für 443 habe ich gar keinen Zugriff mehr... Portfreigabe 443 geht auch auf 443.
HTTPS_Freigabe.jpg
 

c0smo

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2015
Beiträge
3.644
Punkte für Reaktionen
277
Punkte
149
Du bist im falschen Tab, blurrr. Die Ports müssen drin stehen, zumindest im oberen Bild, andernfalls funktionieren die Freigabelinks nicht korrekt.

Hast du den Reverse Proxy konfiguriert? Mit 443 landest du normal auf der Photostation nicht auf DSM.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.204
Punkte für Reaktionen
1.084
Punkte
248
Huch, danke :D Bei den Ports bin ich jetzt erstmal nicht von Datei-Freigaben und entsprechenden Links ausgegangen, sondern erstmal von der reinen Konnektivität (mit Fokus auf DSM und DS File). Zuviele Baustellen auf einmal sollen ja meist weniger gut sein, von daher - erstmal alles weg, was keine Miete zahlt. Anknipsen kann man die Portfreigaben später immer noch erneut :)
 

herrtim

Benutzer
Mitglied seit
15. Mrz 2016
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ein Reverse Proxy ist nicht drin.
Wenn ich Port 5001 bei der FRITZ!Box entferne, funktioniert Moments nicht mehr, entferne ich 443 funktioniert DSM via Web und DS File nicht mehr.
 

c0smo

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2015
Beiträge
3.644
Punkte für Reaktionen
277
Punkte
149
Jetzt mal um ein klares Bild zu schaffen. Was ist dein Ziel, was möchtest du? Es scheint ja grundsätzlich zu funktionieren, nur das etwas mit den Ports quer läuft. Sind im Anwendungsportal benutzerdefinierte Domains angelegt?
 

herrtim

Benutzer
Mitglied seit
15. Mrz 2016
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Mein Ziel ist es von außerhalb via DS File und Moments darauf zugreifen zu können. Benutzerdefinierte Domains sind keine konfiguriert.
Es sollte eigentlich alles via Port 5001 funktionieren da auch keine benutzerdefinierten Ports konfiguriert sind. Aber das klappt leider nicht.

Edit: Und natürlich der Zugriff via Web.
 
Zuletzt bearbeitet:

c0smo

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2015
Beiträge
3.644
Punkte für Reaktionen
277
Punkte
149
Ok, dann schau mal ob der 5001 in der Firewall offen ist. Du schreibst das nur über 443 Zugriff hast. Auf was genau? Filestation ist darüber normal nicht erreichbar.
 

herrtim

Benutzer
Mitglied seit
15. Mrz 2016
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Also in der FRITZ!Box habe ich Port 5001 als Portfreigabe eingerichtet. Rufe ich meine Domain mit HTTPS://domain:5001 auf, erhalte ich folgende Meldung: "Es tut uns Leid, die von Ihnen gesuchte Seite konnte nicht gefunden werden." Wenn ich 443 als Portfreigabe einrichte, sehe ich die Weboberfläche ohne weitere Port Angabe.
Rufe ich im LAN die IP auf erscheint die Weboberfläche mit ":5001". Auf der NAS Firewall ist nur 5001 freigegeben, kein 443.
Meinen Router habe ich eben auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.616
Punkte für Reaktionen
449
Punkte
459
Wenn lokal die Webseite(n) via Port 5001 funktionieren, muss der Fehler wohl im Router zu finden sein.

Neustart des Routers nach Einrichtung der Freigaben schonmal versucht?
Hast du es mit der Domain auch wirklich einmal von außerhalb deines Netzea versucht?
 

herrtim

Benutzer
Mitglied seit
15. Mrz 2016
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Router wurde neu gestartet und Aufruf erfolgte via Smartphone über 4G.
 

herrtim

Benutzer
Mitglied seit
15. Mrz 2016
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe das NAS zurückgesetzt (2 x Reset) und eine Sicherung eingespielt. Der Zugriff ist nun wieder wie er sein soll. Danke für eure Hilfe und einen schönen Abend!

Gruß Tim