Kann ein Benutzer einen Ordner erstellen, der vom Admin nicht einsehbar ist.

cwe89

Benutzer
Mitglied seit
01. Dez 2020
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
3
Also ich löse solche Probleme mit drei Konten.
1. Du kein admin
2. Deine Frau kein admin
3 Admin. Das Kennwort baue ich dann so auf, ersten vier Eingaben kennst du die anderen vier deine Frau.

Jeder hat seinen Privaten Bereich. Und dann noch den Bereich für beide.

Problem gelöst.
 

luddi

Benutzer
Mitglied seit
05. Sep 2012
Beiträge
1.932
Punkte für Reaktionen
114
Punkte
89
3 Admin. Das Kennwort baue ich dann so auf, ersten vier Eingaben kennst du die anderen vier deine Frau.
Und dann kommt einer der beiden eines Tages auf die Idee den kleinen Reset durchzuführen um das Passwort wieder zurückzusetzten....
Super Schutzmechanismus... :ROFLMAO:
 
  • Haha
Reaktionen: RichardB

NSFH

Benutzer
Mitglied seit
09. Nov 2016
Beiträge
3.610
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
149
Genau das habe ich unter #5 schon geschrieben.

Das man Grundsätze der IT derart kaputt diskutieren kann ist einerseits erstaunlich, andererseits, woher soll Otto Normalverbraucher wissen wie soetwas in der IT abgearbeitet wird. Aber nur weil man etwas nicht versteht diese Grundsätze in Frage zu stellen ist schon reichlich borniert!

Abschliessend nur so viel: Wenn dir deine Frau nicht traut ist irgendwas in der Beziehung kaputt. Das kannst du dann auch nicht mit der IT lösen.

Noch eine Anmerkung zu dem Beitrag: Die Datenspeicherung wäre gem DSGVO nicht erlaubt: Setzen, Sechs! Die Nutzung eines NAS hat mit der DSGVO erst mal gar nichts zu tun!
Sind hier Daten betroffen, welche unter die höchste Schutzstufe fallen muss schon für den genutzten PC ein DSGVO konformes Konzept erstellt werden, auch für Einzelpersonen! Die Bestimmungen mit höheren Personengrenzen ab wann DSGVO Konzepte vorgeschrieben sind greifen nicht mehr, wenn die hohen Schutzstufen betroffen sind.
Also lieber TE, da hast du eine Baustelle, an der du dich abreagieren kannst.
 
  • Like
Reaktionen: RichardB

cwe89

Benutzer
Mitglied seit
01. Dez 2020
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
3
Das Rücksetzten des Passwort bei Reset und das Admin Konto ist das erste was deaktiviert wird. Daher super Schutzmechanismus.
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
2.004
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
109
Echt? Der kleine Reset setzt das Admin-Passwort zurück und ermöglicht jedem, der ihn durchführt, sich als Admin einzuloggen. Oder war das ironisch gemeint?
 

cwe89

Benutzer
Mitglied seit
01. Dez 2020
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
3
Ja wäre möglich wenn das Admin Konto genutzt wird.
Standard mäßig ist das an.
 

cwe89

Benutzer
Mitglied seit
01. Dez 2020
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
3
1627405529695.png
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
2.004
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
109
Dir ist schon kalr, dass irgendein Konto immer Admin-Rechte hat? Unabhängig davon, ob das "admin"-Konto aktiv ist oder nicht.
 

NSFH

Benutzer
Mitglied seit
09. Nov 2016
Beiträge
3.610
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
149
Deswegen nutzt man in der Syno die Verschlüsselung. Da nützt es nichts den Admin Account zurück zu setzen. Man erhält dadurch keinen Zugriff auf die verschlüsselten Ordner. Das geht nur mit den Keys oder mit den dem ursprünglichen Admin bekannten Passwörtern.
 

Thonav

Benutzer
Mitglied seit
16. Feb 2014
Beiträge
4.182
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
143
Das Problem ist einfach zu lösen. @cwe89 wird User, seine Frau wird User - und mich macht Ihr zum Admin. Schon ist das Problem gelöst...
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen