JDownloader in Downloadstation

Orush

Benutzer
Mitglied seit
28. Jan 2014
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich überlege mir ein Synology 414 zu kaufen. Ich habe eine Frage zur Downloadstation. Ist dort auch der JDownloader vorhanden ?

Danke
 

borg2k

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2012
Beiträge
1.789
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nein, alternativ kann man sich pyload installieren. Bedeutet aber auch ein bisschen Konfigurationsarbeit, mit 2 Klicks ist es da nicht erledigt.
 

Dorfelsan

Benutzer
Mitglied seit
27. Jan 2014
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
24
Am aller einfachsten ist es, wenn man die " Download Station" von Synology aus den Paketen installiert.
Da kannst du einfach zB. uploadet Links einfügen, gibts Benutzername und Passwort ein, wenn nötig auch gleich ein rar Passwort zum sofortigen entpacken und gut ist!!
Das funktioniert TOP !!
 

borg2k

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2012
Beiträge
1.789
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Am aller einfachsten ist es, wenn man die " Download Station" von Synology aus den Paketen installiert.
Da kannst du einfach zB. uploadet Links einfügen, gibts Benutzername und Passwort ein, wenn nötig auch gleich ein rar Passwort zum sofortigen entpacken und gut ist!!
Das funktioniert TOP !!

Ich schätze mal seine Frage ging eher in Richtung DLC-Container und Click'n'Load wofür JDownloader ja berüchtigt ist, beides geht mit der DownloadStation nicht wirklich. Eine Art Click'n'Load kann man für normale Internetlinks zwar per Browseraddon nachrüsten, welches dann den Link an die DownloadStation schickt, aber das funktioniert nur solange es sich nicht um FileHoster handelt.
 

ChiliApple

Benutzer
Mitglied seit
04. Dez 2013
Beiträge
230
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
24
man kanns auch händisch machen copy paste mit den DLC Containern, is nicht viel Arbeit und klappt gut …
hier der Link
 

Orush

Benutzer
Mitglied seit
28. Jan 2014
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also um die Frage etwas klarer zu stellen. Gibt es einen Client oder ein Programm welches mit den üblichen Container Files umgehen kann und auf welche ich meine Premium Daten hinterlegen kann. Weil das Container File kann ich ja zur Not auch im Jdownloader selbst erstellen.
 

borg2k

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2012
Beiträge
1.789
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
pyload
 

trininja

Benutzer
Mitglied seit
03. Jan 2014
Beiträge
446
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Alter
41
Wenn du mit der DownloadStation Click'n'Load nutzen willst, JDAdapter ist das Stichwort, funktioniert einwandfrei und leitet alle CnL auf die DS um. Wenn du mit pyLoad arbeitest, einfach mit HotFolder arbeiten, die DLC runterladen, in den HotFolder verschieben und pyLoad verarbeitet die DLC und du hast alles drin.
 

Ulfhednir

Benutzer
Mitglied seit
26. Aug 2013
Beiträge
1.554
Punkte für Reaktionen
306
Punkte
109

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.655
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
64
Also um die Frage etwas klarer zu stellen. Gibt es einen Client oder ein Programm welches mit den üblichen Container Files umgehen kann und auf welche ich meine Premium Daten hinterlegen kann. Weil das Container File kann ich ja zur Not auch im Jdownloader selbst erstellen.

- die Premium Daten kanst Du in der DownloadStation schon hinterlegen (ganz so wie Du es von jDownloader kennst)
- die dlc-Container Dateien kannst Du (auf die Schnelle) über Decrypt Seiten (http://dcrypt.it) auspacken und die dort erscheinenden Links rüber in die DownloadStation kopieren! Alsdann legt der mit dem Download los - so wie Du das aus dem jDownloader kennst
- später können wir uns nochmal ne kleines Tool zu Gemüte ziehen, womit Du die Click'n'Load Buttons genauso bedienen kannst, wie Du es jetzt mit jDownloader machst!

Aber besorg Dir erstmal ne 414 und dann kann ichs Dir auch gern haarklein per Mail erklären! Machbar ist das alles auch mit ner 414 und es ist maximal eine kleine Umstellung der Gewohnheiten, die Du jetzt hast, um Deine täglichen Geschäfte zu erledigen! Hast Du den Trick einmal raus, gehts in Zukunft ganz von selbst so weiter wie bisher über jDownloader!
 

ChrisdaKing

Benutzer
Mitglied seit
27. Jan 2014
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tach zukommen,

ich bin seit gestern stolzer Besitzer einer DS214play. Bis jetzt lade ich per jDownloader runter und möchte dies natürlich
weiter so nutzen mit direkter Ablage auf der NAS.

Nun könnte ich natürlich auf eine interne Platte temporär laden und das entpacken dann auf die NAS konfigurieren damit
die Daten nicht hin und her kopiert werden beim entpacken.

Sollte das aber über Click'n'Load einfacher gehen mit der DownloadStation wäre ich auch interessiert.
 

blinddark

Benutzer
Mitglied seit
03. Jan 2013
Beiträge
1.383
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
68
Hallo,

dann würde ich dir Pyload empfehlen. Clickanload kannst du dir über die cmd einrichten. So landen die Daten auf dem NAS und du kannst diese einsortieren.
Oder du schaust hier im Forum mal nach dlc-add
 

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.655
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
64
Hab die Erfahrung gemacht, dass Pyload zu schwierig ist für Neulinge (und Linux Laien) zu installieren bzw. wenn installiert dann auch für die Zukunft am Laufen zu halten! Deshalb finde ich diese JdAdapter Sache für DAUs (jetzt mal im positiven Sinne) einfacher und schneller umzusetzen!

jdAdapter --> kann man hier herbekommen. Dann mal nen kurzer Überblick, was mit dem Ding so passiert:

Dieser jdAdapter ist praktisch ne kleine Batch-Datei (plus zwei andere Dateien), die auf jedem Windowsrechner einfach in irgendeinem Ordner liegt und bloß aufgerufen werden muss und dann in so einer schwarzen DOS-Eingabeaufforderungs-Box läuft. Alsdann funktionieren alle Click'n'Load Buttons. Mehr ist nicht dazu zu sagen!

Vorraussetzungen, damit das läuft gibts noch folgende:

- die DownloadStation muss schon mit den entsprechenden Dateihostern (in den Einstellungen - z.B. Share-Online, Upload.net, RapidShare) gefüttert sein - sollte eigentlich bei jedem schon eingerichtet sein
- auf dem Windows PC muss ne aktuelle Java Version (x64, oder x86 Version ist egal) installiert sein - sollte auch eigentlich bei jedem schon eingerichtet sein
- die jdAdapter.bat muss wie folgt editiert werden, damit es klappt:

Code:
@echo off

REM ############################ S E T T I N G S ###################################
set username=[COLOR="#FF0000"]USERNAME (oder admin für den Admin-User)[/COLOR]
set password=[COLOR="#FF0000"]PASSWORT[/COLOR]
set synoUri=http://[COLOR="#FF0000"]domain-zu-deiner-DS:PORT[/COLOR]/download/download_redirector.cgi
REM ################################################################################

java -DsynoUri="%synoUri%" -Dpassword="%password%" -Dusername="%username%" -jar winstone-0.9.10.jar --httpPort=9666 --warfile=JdAdapter.war

Mehr müsste man nicht machen! Sobald die Click'n'Load Buttons laufen, sieht man auch in der DOS-Box die Zeilen runterlaufen, die einem anzeigen, dass die Links von ShareOnline oder RapidShare oder was weiss ich direkt an die DS übertragen werden! Guckt man dann auf die DownloadStation, sieht man sofort, dass die beginnt "aus den Nähten zu platzen", weil immer mehr Links reingeschossen kommen, wenn man vielleicht gerade mal illegal die "Titanic" Blu-Ray in 3D runterläd! :(

Fazit:

alles was man benötigt, ist:

- ne Synology DS
- nen DYNDNS Namen für seine DS oder ne feste IP
- das Paket DownloadStation dort drauf
- 10-30 Euro in 4 Monaten für einen oder mehrere Kauf-Accounts bei Share-Hostern
- das jdAdapter Paket (bestehend aus drei Dateien) auf dem eigenen (entfernten) Windows-Rechner
- ne aktuelle JAVA Installation auf dem eigenen (entfernten) Windows-Rechner

danach sitzt man von mir aus in der Karibik, hat WLAN und baggert die Links von Share-Hostern rüber nach Europa auf seine DS und schlürft nebenbei nen Cocktail...!
 
Zuletzt bearbeitet:

blinddark

Benutzer
Mitglied seit
03. Jan 2013
Beiträge
1.383
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
68
Guten Morgen,

mit den packages ist es aktuell eigentlich kein großes Problem mehr, Pyload zu installieren und auch zu nutzen. Paketquelle einstellen, Pyload installieren, Verzeichnisse festlegen und eventuell Accounts von Hostern eintragen. Dann geht es auch schon los. Mit viel Muße besorgt mann sich noch nen Account beim Captcha-Service seines Vertrauens und dann steht dem Rattern der Platten nichts mehr im Wege. Bei der Downloadstation gab es so weit ich mich recht entsinnen kann immer mal Probleme beim Extrahieren, kann aber sein, dass es schon gefixt ist.

Viele Grüße Blinddark
 

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.655
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
64
wie ist denn die Paketquelle zu Pyload?
 

blinddark

Benutzer
Mitglied seit
03. Jan 2013
Beiträge
1.383
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
68

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.655
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
64
danke Dir!
 

an124

Benutzer
Mitglied seit
05. Jul 2013
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
gibts da eigentlich auch eine Lösung für uns OSXler? ;)
 

borg2k

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2012
Beiträge
1.789
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen