JDownloader 2 (noarch) / Paketzentrum

cremor

Benutzer
Mitglied seit
06. Jul 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wenn du Berechtigungsprobleme hast, bist du vermutlich nicht als root eingeloggt. Das Passwort des root Benutzers ist das gleiche wie das des Admin-Users, den du bei der Ersteinrichtung des NAS erstellt hast.

Ansonsten: Mit WinSCP habe ich keine Erfahrungen. Ich habe mich mit Putty per SSH mit dem NAS verbunden und dann dort mit den normalen Linux-Befehlen die Datei in den richtigen Ordner kopiert.
 

IchigoB

Benutzer
Mitglied seit
29. Apr 2019
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
hatte es mit dem admin user und meinem selbst erstellten admin getestet, leider ohne erfolg. gibt es eine alternative winscp wo es per gui (also drag drop) funktioniert oder nur per ssh (putty) ?
 

cremor

Benutzer
Mitglied seit
06. Jul 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wie schon geschrieben: Nicht den admin User benutzen, sondern den root User!
 

Daniel Albert

Benutzer
Mitglied seit
18. Nov 2013
Beiträge
446
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
13
Servus, wer hat von euch Anwenderaccount im Downloader hinterlegt ? Ich habe es heute mit Uploaded.to versucht aber ich erhalte immer die Meldung "Cannot Check Account"

2ter Punkt Captcha - wie kann ich den so einstellen, dass ich nicht jedes ausfüllen muss. Scheinbar gibt es dafür eine Einstellung aber ich finde den Punkt dafür nicht in Jdownloader
 

Moko

Benutzer
Mitglied seit
24. Mrz 2016
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich hatte share-online, und habe noch 1ficher hinterlegt.
Klappte bei beiden.
Deine Captchas werden kommen, weil mit dem Account/den Accountdaten was nicht stimmt.
Vlt auch eine Einstellung im Account auf Uploaded.to?
 

Daniel Albert

Benutzer
Mitglied seit
18. Nov 2013
Beiträge
446
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
13
Hallo,wer hat denn mit linkifier.com als Multihoster in Jdownloader Erfahrung. Account ist in Jdownloader hinterlegt.Wie bekomme ich die Links zu linkifier.com damit darüber auch heruntergeladen wird
 

Uwe96

Benutzer
Mitglied seit
18. Jan 2019
Beiträge
901
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
48
Habe Uploaded.net. Ist aber wohl das selbe. Geht bei mir einwandfrei.
 

peterhoffmann

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.845
Punkte für Reaktionen
859
Punkte
194
Bei Problemen mit Hostern empfehle ich das Forum vom JDownloader. Dort sind die Entwickler unterwegs und können besser helfen.
 

Nightx

Benutzer
Mitglied seit
08. Jul 2009
Beiträge
751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hallo

Ich kann kein Update mehr machen weil ich zu wenig Systemspeicher habe, dabei habe ich 60% von 8 TB belegt. Ich glaube myjdownloader hat mir wieder irgendwo etwas zugesagt. Ich hatte das schon mal das er nicht den Download Ordner genommen hat sondern was anderes. Leider weiss ich nicht mehr wo das war. Hat jemand einen Tipp?
 

TylonHH

Benutzer
Mitglied seit
14. Apr 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
per SSH drauf schalten, gibt auch ein Paket dafür
dort wirst du wahrscheinlich und /var/log/JDownloader.log finden. Diese per rm löschen. In den Einstellungen von JD kannst du auch einstellen wie groß und wie alt und wie viele Logs es geben darf.
 

Daniel Albert

Benutzer
Mitglied seit
18. Nov 2013
Beiträge
446
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
13
Servus, ich habe jetzt seit 2 Wochen ca. ein Problem mit gepackten Dateien. Ich erhalte beim extrahieren einen Fehler das die Dateien nicht gefunden werden. Gehe ich auf Archiv prüfen bekomme ich einen grüne haken das alle vorhanden sind ?
Ich verstehe es nicht. Wer kennt diesen Fehler
 

j3sk0

Benutzer
Mitglied seit
04. Feb 2016
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen,

ich finde die Erweiterung des jdownloader zur NAS einfach super.
Leider funktioniert dieser zurzeit nach Updates oder ähnlichen nicht mehr.

Ich habe bereits die Erweiterung deinstalliert und die Java 8 Version ebenso.
Java Version 8.0.212-0018, JD Version 2.0-017

Kann es auch an eine Falschen Pfad liegen den ich in der Installation auswähle.
Angeben habe ich /volume1/downloads/jd dies war auch im Vorfeld der Pfad.

Fehlerbild ist das ich im myjd meinen Server" nicht finde bzw. er nicht aufgelistet wird.
 

peterhoffmann

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.845
Punkte für Reaktionen
859
Punkte
194
Der Anzeige im DSM kann man nicht immer vertrauen.

Überprüfe das bitte per SSH. Logge dich als "admin" ein, logge dich um (sudo -i), das dann verlangte Passwort ist das Passwort vom "admin", und starte als "root" den folgenden Befehl:
Nun starte folgenden Befehl:
Rich (BBCode):
bash /var/packages/JDownloader/scripts/start-stop-status status
Nach 1-2 Sekunden kommt eine Ausgabe, ob er läuft und gestoppt ist.

Nun setze noch folgenden Befehl ab:
Rich (BBCode):
cat /volume1/@appstore/JDownloader/cfg/org.jdownloader.api.myjdownloader.MyJDownloaderSettings.json
Es wirft dir den Inhalt der Datei aus.
Dort findest du unter "email" deine Mailadresse und unter "password" das Passwort.
 

bart1893

Benutzer
Mitglied seit
24. Jul 2013
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

kuerzlich habe ich einen zusaetzlichen Hoster bei JDownloader eingerichtet. Seitdem bekomme ich bei jedem Download nach dem Start nach ca. 10-20 Sekunden und ca. 200 mb die Meldung "hoster problem ?". Am neuen Hoster liegt es wohl nicht, da seitdem auch der alte Hoster die gleiche Meldung ausgibt. Ich erkenne in der App viel Speicher, auch hat er zu BEginn der Probleme mal kurz ein "Speicherproblem .... " angedeutet. Die Festplatte ist aber nicht voll. Über den PC funktionieren die Downloads, nur über das NAS nicht. Somit liegt es nicht an den Hostern. Mit der Einrichtung einer Firewall etc. kann es nichts zu tun haben. Deshalb kurz die Fragen:

1. Ist das Problem bekannt? Man findet wenig dazu und schon gar keine Loesung.
2. Er zeigt hohen Speicher in der App an. Ich würde zunächst versuchen, diese VAR/LOG im Ordner zu loeschen. Um als Laie hier nicht ueber Putty und Ordnerstruktur gehen zu muessen, moechte ich es ueber den Aufgabenplaner angehen. Hierzu habe ich hier im Thread folgenden Befehl gefunden: " :> /var/log/JDownloader.log " Muss ich diesen so 1:1 nur im Aufgabenplaner eingeben und einen Zeitpunkt bestimmen? Oder fehlt hier nicht ein Loeschbefehl? Oder ist Putty zunächst die einzige Moeglichkeit?
3. Sollte das nichts bringen, was kann ich noch tun? Wie kann ich alles, was mit dem JDownloader zu tun hat, auf dem NAS deinstallieren und bereinigen?
4. Ich gehe davon aus, dass ein Rest nichts bringt, da ich dann separat die komplette Platte loeschen muss?

Besten Dank vorab.
 

peterhoffmann

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.845
Punkte für Reaktionen
859
Punkte
194
Rich (BBCode):
:> /var/log/JDownloader.log
Ja, das sollte über den Aufgabenplaner funktionieren. Du brauchst auch keinen Zeitplan zu erstellen und abzuwarten, sondern kannst eine Aufgabe auch händisch starten.
Damit wird die Datei JDownloader.log geleert (0 Byte).
 

bart1893

Benutzer
Mitglied seit
24. Jul 2013
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Leider hat es nicht funktioniert. Im Ausgabeprotokoll steht bei Standardausgabe/Fehler: "keine Daten". Ich habe die Zeile frei in das benutzerdefinierte Feld eingetragen. Kann es sich auch um einen anderen Ordner handeln?

Welche Optionen habe ich nun, um das wieder ins Laufen zu bringen?
 

peterhoffmann

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.845
Punkte für Reaktionen
859
Punkte
194

bart1893

Benutzer
Mitglied seit
24. Jul 2013
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die antworten im JDownloader-Forum leider nicht trotz nachhaken. Es hängt sicherlich mit der Kombination aus JDownloader und NAS zusammen. Werde kommenden Freitag drauf gehen und ggf. hier weiterfragen, wie ich den ggf. fehlerhafte oder überladene Ordner löschen kann. (Schon mal Danke @PeterHoffmann) Zur Not werde ich in einem anderen Thread fragen, wie ich das NAS in den Ursprungszustand zurückversetzen kann.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

Hosted by netcup