high sierra und smb - Performance

Bernhard Heinz

Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2011
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Freunde,

Hat schon jemand von euch Erfahrung mit der performance bei high sierra und SMB Protokoll für eine Synology?

Hintergrund meiner Frage ist das SMP Problem, das Apple mit macOS 10.11 aus Sicherheitsgründen eingeführt hatte und das zu extrem schlechter Performance bei SMP führte. Damals konnte man das aber patchen und die Sicherheitsfunktion ausschalten, so dass die SNB Verbindung wieder vernünftig lief. Ich hatte einfach AFP weiterverwendet.

Ich würde gerne auf high sierra irgendwann umstellen, da aber ein Rückgang auf Sierra wegen sehr schwierig ist, möchte ich dies vorher klären.

Angeblich wird ja bei high sierra AFP (Apple File Protokoll) nicht mehr unterstützt, so dass man zu SMB gezwungen wird.

Hier beispielhaft einige Performance Werte meiner jetzigen Konfiguration mit sierra und AFP und Synology über GigaLAN mit der aktuellen Synology DSM 6.0.3-8754 Update 4​:

1 Datei von Syno lesen : 7,2GB in 67 sec = 879 Mb/sec (entspr. fast dem max Wert von GigaLAN)

2600 Bilder mit 5,2 GB lesen von Syno: 90 sec = 478Mb/sec

Danke für Eure Antwort

Gruß

Bernhard
 

marro

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2016
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Bernhard,
leider muss ich sagen, dass unter HS die Performance beim schreiben schlechter geworden ist.

Hatte unter Sierra 10.12 mit dem Patch (signing_required=no) keine Probleme.

Schreiben SMP von einer Datei ca. 105-115 Mb/s
Lesen SMB von einer Datei ca. 110-115 Mb/s

Jetzt mit High Sierra 10.13 und dem Patch habe ich:

Schreiben SMB von einer Datei ca. 75-80 Mb/s
Lesen SMB von einer Datei ca. 105-110 Mb/s

ohne Patch ca. 50-60 Mb/s schreiben.

Also die Richtung zum NAS ist wesentlich schlechter geworden.
Hatte bei einem zweiten Mac eine Clean Install gemacht. Dort habe ich aber ebenfalls die gleichen Werte beim schreiben.

AFP hingegen läuft besser. Ca. 95-105 Mb/s schreiben.

Suche immer noch woran das liegen könnte. Bin aber noch nicht fündig geworden.
Bootcamp mit Windows 10 läuft dagegen einwandfrei. Konstant wird hier 113 Mb/s angezeigt.

Habe auch alle Werte geprüft. Die Angaben passen so ziemlich.

Das Ganze auf einer Sync 1815+ mit DSM 6.1.3-15152 Update 6

Hat jemand Ahnung was man da machen kann?

Grüße
markohla
 

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
3.050
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
114

marro

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2016
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie jetzt?
Ich denke, AFP ist in HighSierra nicht mehr implementiert :confused:

Also ich kann per "Mit Server verbinden" ohne Probleme "afp://server" Verbindungen aufbauen.
Soweit läuft das immer noch. Habe auch nur gelesen, dass es in Zukunft nicht mehr weiterentwickelt wird.

AFP.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

geimist

Benutzer
Mitglied seit
04. Januar 2012
Beiträge
3.050
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
114
OK - supi :) Dann war ich wohl falsch informiert (bezieht sich wohl nur auf Netzwerkfreigaben von einem AFPS-Volume aus).
Ich sitze aufgrund einer Softwareinkompatibilität noch auf 10.11 :rolleyes:
Das wollte ich schon vor einem Jahr mal beheben …:cool:
 

marro

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2016
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
OK - supi :) Dann war ich wohl falsch informiert (bezieht sich wohl nur auf Netzwerkfreigaben von einem AFPS-Volume aus).:

Korrekt!

Und noch was festgestellt:

Schreiben über "Terminal" liegt bei ca. 90Mb/s
Schreiben über "Commander One" liegt ebenfalls bei ca. 90Mb/s

Nur über den "Finder" oder "Total Finder" liegt es bei max 80 Mb/s aber eher 65-75 Mb/s :mad: halt sehr schwankend.

Kann das eigentlich jemand bestätigen? Oder bin ich hier der einzige der diese Transferraten hat :confused:
 

MIKA

Benutzer
Mitglied seit
15. März 2007
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
12
Habt ihr das berücksichtigt ??

Abhilfe-fuer-SMB-Probleme

Gilt offenbar auch noch für das aktuelle macOS.

Läuft so bei mir sehr gut mit macOS 10.13.0 mit Supplement und aktuellem DSM 6.1.3-15152 Update 6 auf meiner DS415+.
 

MIKA

Benutzer
Mitglied seit
15. März 2007
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
12
Wie gesagt, auf meinem 27" iMac 2017 mit mit macOS 10.13.0 mit Supplement und aktuellem DSM 6.1.3-15152 Update 6 auf SMB.

Bild.jpg
 

Bernhard Heinz

Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2011
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo marro und mika,
danke für Eure Inputs.

1. zu AFP:
Da auch high sierra noch afp unterstützt, werde ich nach dem Update wohl einfach bei afp bleiben.

2. zu SMB
@marro: hast Du mal den Patch (signing_required=no) bei high sierra probiert? Bei mir war es jedenfalls so, dass bei El Capitan ohne Patch ähnlich schlechte Werte wie bei Dir waren, jedoch mit patch die performance sogar geringfügig besser war als bei afp. Bei sierra habe ich das Patch dann nicht mehr installiert und verwende afp. Das Patch ist mir irgendwie nicht geheuer.
Gruß
Bernhard
 

Bernhard Heinz

Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2011
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Stimmt, ist bei mir auch so. Habe eben mal in der /etc/nsmb.conf nachgesehen, da ist noch signing_required=no eingestellt, vermutlich noch aus meiner El Capitan-Zeit. Wurde beim Update auf sierra "mitgeschleift". Deshalb läuft smb bei mir auch noch recht performant.

Nochmal zu den Zahlen, vielleicht gibt es da auch ein Missverständnis:
Bei mir geht das Lesen einer 7,2GB Datei in 72 sec , wenn ich da jetzt keinen Mist rechne, sind das ca 800Mb/s, oder genau gerechnet 7,2 * 1024 = 7372 MB / 72 sec = 102,4 MB/sec *8 = 819Mb/sec
Das ist der Wert, den ich in einem GB LAN auch erwarten würde.
Vielleicht meint Ihr auch Megabytes (MB) und habt Megabits (Mb) geschrieben ?? Dann würde das ja mit den von mir gemessenen Werten übereinstimmen.

Bleibt die Frage: wie ist die Performance bei high sierra ohne Patch?
Gruß
Bernhard
 

MIKA

Benutzer
Mitglied seit
15. März 2007
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
12
So, habe mal den Patch (signing_required=no) entfernt, Datei gelöscht, neu gestartet und die Messungen noch einmal durchgeführt:


Hier ohne Patch:

Ohne Patch.jpg





Hier mit Patch:

Mit Patch.jpg
 

Bernhard Heinz

Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2011
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
danke Mika, das ist deutlich !
Syno schiebt das Problem auf Apple und Apple schiebt das auf Syno. Da wird sich also nichts ändern.
Weiter also mit AFP. Und wenn Apple AFP einstampft, wie sie ankündigen, dann halt SMB mit Patch
Gruß
Bernhard
 

pweber

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2014
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Bernhard,
leider muss ich sagen, dass unter HS die Performance beim schreiben schlechter geworden ist.

Hatte unter Sierra 10.12 mit dem Patch (signing_required=no) keine Probleme.

Schreiben SMP von einer Datei ca. 105-115 Mb/s
Lesen SMB von einer Datei ca. 110-115 Mb/s

Jetzt mit High Sierra 10.13 und dem Patch habe ich:

Schreiben SMB von einer Datei ca. 75-80 Mb/s
Lesen SMB von einer Datei ca. 105-110 Mb/s

ohne Patch ca. 50-60 Mb/s schreiben.

Also die Richtung zum NAS ist wesentlich schlechter geworden.
Hatte bei einem zweiten Mac eine Clean Install gemacht. Dort habe ich aber ebenfalls die gleichen Werte beim schreiben.

AFP hingegen läuft besser. Ca. 95-105 Mb/s schreiben.

Suche immer noch woran das liegen könnte. Bin aber noch nicht fündig geworden.
Bootcamp mit Windows 10 läuft dagegen einwandfrei. Konstant wird hier 113 Mb/s angezeigt.

Habe auch alle Werte geprüft. Die Angaben passen so ziemlich.

Das Ganze auf einer Sync 1815+ mit DSM 6.1.3-15152 Update 6

Hat jemand Ahnung was man da machen kann?

Grüße
markohla

Wie kommt ihr auf diese Perfmance-Werte?
Trotz abgeschaltenem Packet Signing und Nutzung von SMB v3 in der Synology komme ich gerade mal auf die Hälfte.

Und zusätzlich habe ich seit dem Upgrade auf macOS High Sierra den Effekt, dass der „Handshake“ beim „Gehe zu Server“ gestoppte 6 - 7 Sekunden dauert, bis das Inhaltsverzeichnis der Synolgy dargestellt wird. Vorher ging es nahzu in 1 Sekunde.

Was kann ich mal probieren?
 

surfeurope

Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2017
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen:

Turn off packet signing on a macOS computer that hosts SMB shares
oder
Turn off packet signing on a macOS client
??

Es gelten ja dann unterschiedliche Befehle die ich im Terminal eingeben muss? ich weiß jetzt nicht was auf mich zutrifft :)

„sudo -s echo „[default]“ >> /etc/nsmb.conf echo „signing_required=no“ >> /etc/nsmb.conf exit“

oder:

„sudo defaults write /Library/Preferences/SystemConfiguration/com.apple.smb.server SigningRequired -bool FALSE“

Meine Übertragungsgeschwindigkeiten sind so unterirdisch - ich weiß nicht mehr was ich noch alles ausprobieren soll .. 5 MB/sec !!!!!!!!!!!

Gruss
Oliver
 

PsychoHH

Benutzer
Mitglied seit
03. Juli 2013
Beiträge
2.967
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
78
Das signing wurde doch auch von Apple erst nach dem badlock Bug aktiviert. Die DSen haben ja aber auch ein Update bekommen und sollen so vor der MITM Attacke sicher sein. Ich jedenfalls nutze nur noch smb ohne signing am Mac und komme. Per GBit auch auf gut 100MB/s
 

NSFH

Benutzer
Mitglied seit
09. November 2016
Beiträge
3.009
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
114

harami

Benutzer
Mitglied seit
02. Mai 2016
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Diese Umstellung von AFP auf SMB ist eine recht lausige Geschichte: Unter AFP hatte ich die TimeMachine-Backups in kurze Zeit eingerichtet und es ging sofort ohne Probleme. Unter SMB habe ich dazu nun mehrere Anläufe gebraucht. Microsoft eben, die haben das gerne, wenn man sich lange und ausgiebig mit ihren Sachen beschäftigt, auch wenn man es gar nicht mehr will.

Und die Übertragungsgeschwindigkeit unter SMB mit dem Signing ist erbärmlich. So habe ich es abgestellt. Dann ging es auch schneller. Allerdings habe ich stark den Eindruck, dass sich das wieder zurückstellt? Ich glaube auch, davon gelesen zu haben: Und zwar stand etwas beim letzten Update zu OS-Server 5.4 zu lesen, den ich aber selbst nicht verwende. Ich weiß aber nicht, ob das auch für das neue High Sierra-Betriebssystem gilt? Lässt sich das feststellen, ob SMB-signing gerade on oder off ist?
 

Swp2000

Benutzer
Mitglied seit
29. November 2013
Beiträge
1.754
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
64
Das ist mir auch aufgefallen, die Performance ist ne Katastrophe. Eine 50MB Datei hat er fast 10min benötigt.

Kann mir jemand sagen was ich für die Signierung für einen Befehl benötige? Den gibt man im Terminal ein, richtig?
 

Thonav

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2014
Beiträge
3.853
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
108
Stell eine smb Verbindung von Deinem Mac zur NAS her und gib im Terminal ein:
smbutil statshares -a

Sollte dann in den erscheinenden Zeilen stehen:
SIGNING_ON TRUE

so ist bei Dir das Signing noch aktiv.

In dem Fall wie hier beschrieben vorgehen.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.