HiDrive Backup = Internetverbindung bricht ein

jsch

Benutzer
Mitglied seit
17. August 2011
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe einen DS211 NAS + HiDrive-Account und möchte meine wichtigsten Daten über die HiDrive-App des NAS-Servers auf den Cloud-Speicher kopieren.
Sobald ich aber mit der Datrensicherung von 3 Ordnern beginne haben alle anderen Computer im lokalen Netzwerk keinen Internetzugang mehr. Auf den NAS kann ich noch zugreifen, aber nach einer Weile bricht das Backup in der Regel wieder ab.

Woran kann dies liegen? Normalerweise beeinträchtigt der upload von Daten doch nicht den download z.B. beim Surfen (...oder irre ich mich da?).

Ich hoffe ihr könnte mir helfen,

Gruß

Johannes
 

naofireblade

Benutzer
Mitglied seit
08. Januar 2012
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also wenn du mit einbrechen meinst, dass der Internetzugang zwar noch da ist aber Internetseiten ewig lange brauchen, ist das normal. Auch beim Aufrufen von Seiten brauchst du einen geringen Upload. Wenn das Hi-Drive Backup am Limit läuft, nutzt es den Upload komplett. Dafür kannst du den Upload in der Hi-Drive App begrenzen (ich hab ihn zB. 20kb unter meinem maximalen Upload).
Warum das Backup nach einer Weile abbricht ist dann eine andere Frage ;).
 

jsch

Benutzer
Mitglied seit
17. August 2011
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ah ok. Danke für die schnelle Antwort. Habe das komplett übersehen mit der Limitierung der Upload-Geschwindigkeit. Die habe ich jetzt mal gedrosselt und es scheint zu funktionieren. Fand es nur komisch, dass ich komplett keinen Internetzugriff mehr hatte (langes Warten hat da nichs gebracht). Bis jetzt scheint alles wieder stabil zu laufen.
 

Gruftie

Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2008
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo jsch,
habe genau das gleiche Problem !
DS212+, T-Online VDSL mit 50000/10000 und Fritzbox 7390.

Wenn ich mit dem HiDrive arbeite hängt die gesamte Verbindung nach einer Zeit X. Habe es auch schon mit dem Limit z.B. 2000 ausprobiert. Hängt sich auch auf. Das ganze geht so in die Seile, das ich die Fritzbox resetten muß.
HiDrive (eines der Kaufargumente) also so nicht nutzbar.

Hattest du verschlüsselung und komprimierung eingeschaltet ???
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbert_Testmann

Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2009
Beiträge
1.105
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
Hallo
ich hatte festgestellt, das in meinem Router sehr viele Verbindungen bei diesem Backup aufgemaht werden. Nach einiger Zeit hat das dann immer den DSL Router so zugestopft, dass andere Netzwerkuser nicht mehr oder extrem langsam auf Web Seiten zugreifen konnten. Habe ich das Backup abgebrochen, ging es sofort wieder.
Eine Einstellung mit QoS im Router, um den Backup Verbindungen eine geringere Prio zu geben war erfolglos.
Das Backup ist oft nachts auch nicht zu Ende gelaufen.
Ich habe dann aufgegeben und nutze Amazon zum Backup. Da gibt es dieses Problem nicht.
 

Gruftie

Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2008
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Herbert, was kosten denn 500 GB bei Amazon ? Ich habe noch den alten Stratotarif für 9,95 / mtl für 500 GB ! Kriegste heute gar nicht mehr für den Kurs !
 

Herbert_Testmann

Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2009
Beiträge
1.105
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
62
Die Preise richten sich nicht nur nach der Speichermenge, sondern hauptsächlich nach der Menge der Zugriffe. Das wiederum nach der Anzahl der dateien und ggf. Verwendung von Backup Software. Wenn ich eine Datei mit 2 GB hochlade ist das also preiswerter als 10000 Dateien mit ing. 500MB.
Das kann man ausrechnen, aber man kann es auch einfach testen :)
Ich komme für ein backup bestimmter Dateien einer DS mit 1$ / Monat aus.
 

Gruftie

Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2008
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, ich habe alternativ mal die Synchronisation ohne divers eParameter ausprobiert. Also ohne verschlüsselung, kompremmierung etc. Auch dort stürzte die Synchronisation nach 9,36 GB von 15,66 GB ab. Hatte den Upload auf 8000 begrenzt, konnte mna in de rFritzbox auch prima sehen. Leider funktioniert das HiDrive nicht zufriedenstellend. Selbst mit einer Sync SW und dem angemountetem HiDrive (WebDav) kommt es früher oder später zum Timout. Alles Gülle dieses HiDrive !!!
 

ffb914

Benutzer
Mitglied seit
04. März 2010
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, ich habe alternativ mal die Synchronisation ohne divers eParameter ausprobiert. Also ohne verschlüsselung, kompremmierung etc. Auch dort stürzte die Synchronisation nach 9,36 GB von 15,66 GB ab. Hatte den Upload auf 8000 begrenzt, konnte mna in de rFritzbox auch prima sehen. Leider funktioniert das HiDrive nicht zufriedenstellend. Selbst mit einer Sync SW und dem angemountetem HiDrive (WebDav) kommt es früher oder später zum Timout. Alles Gülle dieses HiDrive !!!
Hi, also ich nutze auch Hidrive mit einer 7390 und bei mir funzt das perfekt.
Ich glaube ihr habt da einen denkfehler mit dem upload, du redest von einem upload von 2000 und 8000 KB/s. Aber du hast doch hoechsten 1250 KB/s beim 50VDSL.
In dem Hidrive Backup ist nur die Rede von KB/s.
Stelle mal den Upload auf 500 KB/s und du wirst sehen das danach funktioniert.
gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Gruftie

Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2008
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kilobyte Kilobit, wer weiß das schon :)
Na ja auf jden Fall wurden beim Einstellen der 8000 in der Fritzbox eine schöne gerade blaue Linie bei 8000 (von 10000) gezogen bei der Upload Kurve.
Aber ich probier edas jetzt extra noch einmal für dich mit 500 kB aus :) und teile das Ergebnis mit !

Also die Fritzbox zeigt den upstream in Geschwindigkeit in kbit/s an.

Ich gehe mal davon aus das HiDrive in kB sprich Kilobyte angegeben ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

ffb914

Benutzer
Mitglied seit
04. März 2010
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Gruftie

Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2008
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Na dann müsst es ja gleich wenn die Matadaten fertig sind und es losgeht die Fritzbox so ca. 4800 anzeigen. Ich lass mich überraschen.
Es handelt sich übreigens um viele kleine Dateien bis ja. 5 MB und davon ca 75000 Stück.
 

ffb914

Benutzer
Mitglied seit
04. März 2010
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist bei mir fast genau so. ca 1500 Bilder und anderer Kleinkram zusammen ca 20GB.
Hat bis jetzt immer funktioniert und nicht vergessen denn Hacken bei Datensicherung in Blöcken zu setzten.
Sonst wird jedesmal ein Full Backup gemacht, wenn der Hacken gesetzt ist wird nur das hochgeladen was sich geändert hat.
 

Gruftie

Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2008
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
O.k. läuft jetzt erst mal. Der Fritzbox Monitor zeigt brav kontinuierlich 4800 kBit an, der Resourcenmonitor der DS brav ca 600. Alles wie es sein soll. 2,4 GB von 15,66 GB sind fertig. Aber das sagt ja noch nichts aus. Der Haken istr auch gesetzt !
 

ffb914

Benutzer
Mitglied seit
04. März 2010
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wird schon klappen.
 

Gruftie

Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2008
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
lass mich überraschen, sind in Summe 380 GB !!!!
 

Gruftie

Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2008
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
abgebrochen, hat die 17 GB nicht durchbekommen. Neustart !!!

Fehler 255, unknown error, Danke Strato :)
 
Zuletzt bearbeitet:

schuppy

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2012
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, ich bin seit ein paar Tagen Nutzer der Trial-Version des Strato-Dienstes. Auch ich kämpfe mit den Verbindungsabbrüchen. Eine Anfrage beim Strato-Service hat als Antwort ergeben:

Der Fehler 255 kann leider viele Ursachen haben:

- Ein tägliches Backup ist nach 24 Stunden noch nicht fertig gewesen und wird vom nächsten gestoppt.

- Es kam zur Trennung der Internetverbindung z.B. 24 Zwangstrennung

Die Trennung der Internetverbindung wäre das Ende des Dienstes. In Deutschland wird immer einmal am Tag getrennt. Der Punkt mit dem nächsten Backup könnte sein, ich habe den Dienst in der DS auf 3 Stunden eingestellt. Das habe ich jetzt geändert auf "Zeitplan deaktiviert". Mal schauen, wie lange es jetzt stabil läuft (12 GB von ca. 50 GB übertragen.

Ich melde mich wieder...
 

Gruftie

Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2008
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Mist bricht ständig ab, Strato weiß davon haben aber noch keine Lösung.
Bei mir ist es sogar so das die komplette Internetverbindung hängt, keine DNS Auflösung. Ich muß dann jedes mal die FritzBox resetten.
 

schuppy

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2012
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Gruftie,

hast recht. Seit ich den Zeitplan deaktiviert habe, sind die Abbrüche noch häufiger.:mad:

Schade. Das war es dann mit Strato und HiDrive für mich. Ich brauche was zuverlässiges. Dann halt weiter auf Platte oder doch ein weiteres NAS...
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.