gemeinsame Ordner mit erweitertem Dateiintegritätsschutz? (Btrfs)

wired2051

Benutzer
Mitglied seit
17. Mrz 2010
Beiträge
778
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
44
Ich habe eine neue DS420+ mit DSM 7 und einem Volumen mit Btrfs-Dateisystem.

Beim Erstellen des ersten gemeinsamen Ordners wurde ich gefragt, ob ich die Daten-Prüfsummenerstellung für erweiterte Datenintegrität aktivieren will. So wie ich das verstanden habe ist das ein mächtiges Feature für Btrfs, deshalb wundert es mich, dass der Haken nicht standardmässig gesetzt (empfohlen) ist. Sollte man das Feature im Zweifel aktivieren oder nicht?

Aktuell will ich einen Ordner für Backups nach dem Generationenprinzip erstellen, ist die erweiterte Dateiintegrität hier sinnvoll?
 

wired2051

Benutzer
Mitglied seit
17. Mrz 2010
Beiträge
778
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
44
Danke. (y)

Hosting von Datenbanken oder virtuellen Maschinen ist nicht geplant und Videoaufnahmen von Surveillance Station werden auch nicht gespeichert. Was mit Ausführen von Diensten, die kleine oder zufällige Schreiboperationen erfordern gemeint ist, weiss ich nicht. :unsure:

Allerdings irritiert mich, dass ich zwar nur zwei HDDs in meinem SHR Volumen habe, Jetzt ausführen unter Speicher-Manager > Speicherpool > Datenbereinigung aber verfügbar ist - und der Bereich dürfte nicht verfügbar sein.
 

plang.pl

Benutzer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
889
Punkte für Reaktionen
179
Punkte
69
Ort
Bamberg
Da steht doch: "Wenn die Option Daten-Prüfsumme für erweiterte Dateiintegrität für einen freigegebenen Ordner nicht aktiviert ist, kann die Datenbereinigung die Daten im Ordner aufgrund fehlender Prüfsummen nicht überprüfen und reparieren."
Das heißt, bei btrfs Dateisystem wird die Option immer angezeigt. Sie lässt aber alle Ordner ohne aktivierte Prüfsumme einfach aus. Wenn du in deinem Fall keine solchen Ordner hast. wird die Datenbereinigung alles überspringen
nur zwei HDDs in meinem SHR Volumen habe
Das hat mit der Datenbereinigung nichts zu tun
 

wired2051

Benutzer
Mitglied seit
17. Mrz 2010
Beiträge
778
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
44
...und unmittelbar darüber steht "Datenbereinigung wird nur unterstützt auf Btrfs-Volumes oder Speicherpools folgender RAID-Typen: SHR (mit mindestens drei Laufwerken), RAID 5, RAID 6 oder RAID F1." und ich habe SHR mit einem Speicherpool, einem Volume und 2 HDDs. Aber ich will hier keine Manual-Exegese betreiben...

Ich hatte auf Erfahrungsberichte und Empfehlungen gehofft, denn Btrfs gibt es ja schon eine Weile.
 

plang.pl

Benutzer
Mitglied seit
28. Okt 2020
Beiträge
889
Punkte für Reaktionen
179
Punkte
69
Ort
Bamberg
ja richtig
Btfrs Volumen ODER mindestens drei Platten im RAID
Beide Bedingungen müssen nicht erfüllt sein. Wenn du btrfs hast, brauchst du folglich kein RAID aus 3 Platten. Und wenn du ein RAID aus 3 Platten, brauchst du kein btrfs (für die Datenbereinigungs-Funktion)
 

himitsu

Benutzer
Mitglied seit
22. Okt 2018
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
83
Es braucht für die Datenbereinigung (Datenprüfung) nur irgendwelche Prüfdaten, welche geprüft werden können.
In diesem Fall CRCs zu jeder Datei und/oder RAID5/RAID6.


Eigentlich braucht Btrfs garkein RAID darunter, da es eigentlich selbst bereits eine RAID-Funktionalität direkt eingebaut hat,
welche ich aber noch nirgendwo in freier Wildbahn live in Benutzung erlebt hab.
(angeblich soll so die Datenintegrität und vor allem die Performence noch besser sein)

Schade ist auch, dass der Windows-Treiber eine Ein-Mann Eigenentwicklung ist, vollkommen unabhängig vom originalen Entwicklungsteam des Btrfs,
und nicht offiziell für produktive Nutzung freigegeben.
 

wired2051

Benutzer
Mitglied seit
17. Mrz 2010
Beiträge
778
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
44
OK, mein Fehler, das ODER habe ich übersehen. Peinlich.

Ist die Daten-Prüfsummenerstellung für ein Backups nach dem Generationenprinzip (850 GB, 105.000 Dateien in 5.500 Unterordnern) sinnvoll oder ist das das, was Synology mit Ausführen von Diensten, die kleine oder zufällige Schreiboperationen erfordern meint?
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen