Gefahr - Ein(e) oder mehrere Volumes/Diskgruppen abgestürzt

ChrisMS78

Benutzer
Mitglied seit
14. Jan 2011
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

eine meiner Platten ist vor einiger Zeit kaputt gegangen und ich habe sie durch eine neue ersetzt (Raid 1 - Spiegelung). Das Wiederherstellen des Volumes hatte auch geklappt und ich hatte Zugriff auf meine Daten. Jetzt bekomme ich im DiskManager aber folgendes angezeigt
Gefahr - Ein(e) oder mehrere Volumes/Diskgruppen sind abgestürzt. Wir empfehlen, dass Sie ihrer Daten durch Kopieren der Dateien retten oder eine Sicherungsaufgabe durchführen.

Es werden mir aber keine gemeinsamen Ordner mehr angezeigt und ich kann auch nicht auf die Daten zugreifen.
Hat jemand eine Ahnung wie diese Abstürze zustande kommen können oder wie ich sowas wieder reparieren kann?

Danke und Gruss
Chris
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
6.088
Punkte für Reaktionen
558
Punkte
228
Poste mal ein paar Screenshots vom "Speicher-Manger",, insbesondere vom Speicherpool (aufklappen nicht vergessen)
Des weiteren wären die Smart-Werte der Platten interessant. Die findest du unter HDD/SSD, Platte auswählen, Integritätsstatus, S.M.A.R.T, Details (ganz unten)
 

ChrisMS78

Benutzer
Mitglied seit
14. Jan 2011
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Benares,
bin mir leider nicht sicher was der Speicherpool sein soll. Habe nichts mit der entsprechenden Bezeichnung gefunden.
Hier Bilder vom Volume und HDD.
Hilft das weiter?

volumen.PNG

HDD.PNG
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
6.088
Punkte für Reaktionen
558
Punkte
228
Ah, dann ist das noch ein älterer DSM ohne Speicherpools.
Was sagen denn die SMART-Werte von Datenträger 2 (Platte auswählen, Integritätsstatus, ... s.o.)?
 

ChrisMS78

Benutzer
Mitglied seit
14. Jan 2011
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Da bekomme ich beim alten Datenträger die folgende Meldung.


Bei der neuen Platte ist der Integrationstest normal, bei der zweiten (älteren) Platte bekomme ich diese Meldung.
Der SMART Test bricht bei der leider ab. Aber SMART stand bei der Platte seit Anfang an auf Unnormal.
Die Daten müssten aber auf dem Datenträger 1 noch sein. Ist das Volumen dann egal wenn ich nur noch einen Datenträger drin habe?


1629365890619.png
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
6.088
Punkte für Reaktionen
558
Punkte
228
Ich meinte eigentlich die einzelnen SMART-Werte, nicht den SMART-Test. Die müssten bei dieser DSM-Version im Reiter S.M.A.R.T-Informationen zu finden sein.

Aber ich denke, Datenträger 2 ist hin und hat wohl das ganze Raid mit in den Tod gezogen. Du könntest mal versuchen, die DS ohne die 2. Platte zu starten. Aber viel Hoffnung hab ich nicht.
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
2.004
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
109
2245 fehlerhafte Sektoren sehen nicht schön aus. Geh mal auf den Reiter SMART-Informationen und mach einen Screenshot der einzelnen Werte.

EDIT: @Benares war schneller :)
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
2.004
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
109
Datenträger 2 ist hin und hat wohl das ganze Raid mit in den Tod gezogen.
Sieht ganz danach aus. Was ich nicht verstehe: Wie passiert sowas? Das RAID 1 habe ich ja deswegen, damit genau so etwas nicht passiert.
 

ChrisMS78

Benutzer
Mitglied seit
14. Jan 2011
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mist. Habe jetzt in der Tat die Disk2 entfernt und neu gestartet, aber die Daten bzw SharedFolders sind nicht sichtbar. Wie Richard schon sagt habe ich ja den Raid genau dafür das mir der Absturz einer Platte nicht alles zerstört. Habe ich jetzt noch eine Chance an die Daten zu gelangen?
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
2.004
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
109
Ich möchte keine schlechte Stimmung verbreiten. Nur für mich wäre jetzt der Zeitpunkt gekommen ein Ticket aufzumachen und gleichzeitig die defekte Platte zu ersetzen (Garantietausch/Neukauf) und das zurückspielen der Daten aus dem Backup vorzubereiten, wenn die Jungs von Synology da auch nichts machen können.
Wie oben schon gesagt: Ich verstehe nicht, was da gelaufen ist oder läuft.
Was Du noch versuchen könntest ist, über die Konsole an die Daten ranzukommen.
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
6.088
Punkte für Reaktionen
558
Punkte
228
Vielleicht hatte ja schon HDD1 einen in der Windel und der Ausfall von HDD2 kam einfach noch hinzu :unsure:
Deshalb immer die Smart-Werte im Auge behalten (was zugegeben bei Seagates nicht ganz leicht ist). Das hatten wird ja schon öfter, dass der Summen-Status grün ist, aber trotzdem was nicht stimmte.
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Jun 2019
Beiträge
2.004
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
109
Das wäre eine plausible Möglichkeit. Nur dass das alles so sang- und klanglos geschieht, ist schon überraschend. Meine Synos würden bei so etwas (zumindest bei fehlerhaften Sektoren, anderen kritischen SMART-Werten, Abstürzen usw.) per Mail Laut geben.
Und die Herumrechnerei bei Seagate-SMART-Werten ist zugegebenermaßen lästig, aber auch keine Raketenwissenschaft. Wie es geht, habe ich ja schon irgendwo gepostet.
 

himitsu

Benutzer
Mitglied seit
22. Okt 2018
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
83
"Volume abgestürtzt" ... da es nicht mehr arbeitet, sind natürlich auch alle Freigaben weg ausgeblendet, welche auf diesem Volume liegen.


Nur nochmal die Begrifflichkeiten (falls du mal ein neues DSM / DiskStation bekommst)
* Speicherpool = das RAID
* Volume = eine Partition auf dem RAID/Datenträger
* Freigabe = ein Verzeichnis auf einem Volume

Nja, eine neue Platte (oder gleich Zwei) sollte es ja eh werden.
Die Eine hat ja womöglich sogar noch Garantie, also gleich umtauschen.

Du hast ja bestimmt eh ein Backup rumliegen?
Wenn nicht, dann kann man die Platte/Platten notfalls immernoch an einen PC hängen und die Daten auslesen/kopieren.


Warum das Volume komplett abgestürtzt ist .... hmmm ja,
eigentlich sollte die eine Platte ja allein noch arbeiten,
aber wie schon vermutet, kann mit der ersten Platte eventuell auch schon was nicht mehr gestimmt haben.
z.B. defekte Sektoren, wo dann an der Stelle ja "alle" Daten dann weg sind, wenn beide/alle HDDs dort fehlen.

Per se läuft die erste Platte ja noch, denn auch das DSM ist als RAID1 auf allen Platten drauf und das DSM selber läuft ja noch.


Vielleicht reagiert das alte System im Ernstfall noch etwas Anders?
Wir hatten hier ja schon mehrmals gesehn, dass ein Volume dann nur in den Schreibschutz ging, anstatt sich gleich ganz abzuschalten.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen