Fehlerhafte Platte in Synology DS220

  • Lange schon haben wir uns gewünscht, diese Mitteilung veröffentlichen zu können. Seit langer Zeit planen wir den Umzug auf neue Server und nun ist es geschafft. Um euch einen Einblick hinter die Kulissen zu geben haben wir einen extra Beitrag geschrieben:

    Das Forum hat eine neue Heimat bei netcup gefunden

    Wir möchten uns ganz herzlich bei netcup bedanken! necup stellt uns die neuen Server. Schaut mal in unsere Beiträge, was sich durch den Umzug alles verbessert hat.

Cirdan222

Benutzer
Mitglied seit
27. Aug 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo liebes Forum,

wir haben folgendes Problem:
Es wird uns ein Fehlerhafter Speicherpool im Verbund gemeldet. Wir können auch noch auf die Daten zugreifen.

Leider existiert das ursprüngliche Adminpasswort nicht mehr, sodass wir nicht per DSM auf die Platte zugreifen können, um die Reperatur durchzuführen.

Erster Schritt unsererseits, wir sichern die Daten extern. Da es sich um knapp 2.5 TB handelt wird das auch einige Zeit in Anspruch nehmen. Leider stört die Fehlerakkustik der NAS dabei sehr, wenn man von ein paar Stunden ausgeht die es dauern wird.
Kann man diese irgendwie ohne das Adminpasswort zu kennen deaktivieren?

Nach der Datensicherung, wollen wir das Gerät resetten und die fehlerhafte Platte tauschen, bzw. das System wieder voll lauffähig gestalten.

Wenn euch gute Ideen einfallen wie das Ganze besser gestaltet werden kann wären wir für Input sehr dankbar, da wir nicht sehr Erfahren im Administrativen Umgang mit der Platte sind.

Vielen Dank im Voraus.
Christian
 

himitsu

Benutzer
Mitglied seit
22. Okt 2018
Beiträge
1.738
Punkte für Reaktionen
121
Punkte
83
https://kb.synology.com/de-de/DSM/tutorial/How_to_reset_my_Synology_NAS
https://kb.synology.com/de-de/DSM/tutorial/How_to_reset_my_Synology_NAS_7
Das kleine Reset, bis zum ersten Piep.

Ich hab bei mir den "admin" deaktiviert und nutze ihn ausschließlich für Notfälle. (durch Reset aktiviert und wird anschließend wieder deaktiviert)
Und sonst hab ich einen neuen Administator-Account, dessen Einstellungen beim Reset nicht beeinflusst werden, den ich aber notfalls mit dem anderen "admin" bearbeiten kann.
 
  • Like
Reaktionen: Cirdan222

Cirdan222

Benutzer
Mitglied seit
27. Aug 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Schonmal vielen Dank. Die Möglichkeit habe ich bereits in Betracht gezogen. Ich würde trotzdem gerne die Daten vorher sichern, da diese außerhalb der NAS nicht mehr vorliegen.
D.h. wohl das ich die Fehlerakkustik für den Sicherungsvorgang nicht ausschalten kann.
 

himitsu

Benutzer
Mitglied seit
22. Okt 2018
Beiträge
1.738
Punkte für Reaktionen
121
Punkte
83
Der erste Reset sollte das DSM nicht neu starten (glaub ich)
und man käme nun direkt rein.

Aber für die Zukunft wäre es bestimmt besser, wenn ihr direkt ein automatisches regelmäßiges Backup machen lasst, dann müsst ihr im Notfall euch darum keine Sorgen machen.
Stellt euch mal vor ihr hättet jetzt garkeinen Zugriff mehr gehabt, wie euch dann was voll in die Hose rutschen würde ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen