Empfehlenswerte Festplatte für 24/7 Betrieb

Miki77

Benutzer
Mitglied seit
02. April 2007
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

nachdem ich blauäugig eine 80GB Platte in die DS101j eingebaut habe und nun feststellen muss, dass diese schon randvoll ist, muss ich mich wohl nach einer größeren (300 GB) umschauen.
Eine Bastell-Lösung mit externer USB Platte fang ich nicht erst an.

Wer kann mir eine gute Festplatte für den 24/7 Betrieb empfehlen? Unnötig zu sagen, dass ein Abrauchen zu Verhindern sein muss, weil wichtige Daten auf dieser liegen werden.

Danke für eure Tipps + Gruß
Miki
 

elektrolurch

Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2007
Beiträge
283
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Hallo,

wenn Du noch irgendwo eine 5400rpm-Platte von WD auftreiben kannst ist die wegen der passiven Belüftung der DS101j eindeutig zu bevorzugen.
Sonst bleibt auch die Samsung SpinPoint relativ 'kühl'...

Dennoch würde ich HDD-Powerdown aktivieren und regelmässig Backups machen.
 

raphaelrenaud

Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2007
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

nachdem ich blauäugig eine 80GB Platte in die DS101j eingebaut habe und nun feststellen muss, dass diese schon randvoll ist, muss ich mich wohl nach einer größeren (300 GB) umschauen.
Eine Bastell-Lösung mit externer USB Platte fang ich nicht erst an.

Wer kann mir eine gute Festplatte für den 24/7 Betrieb empfehlen? Unnötig zu sagen, dass ein Abrauchen zu Verhindern sein muss, weil wichtige Daten auf dieser liegen werden.

Danke für eure Tipps + Gruß
Miki

also mit samsung-festplatten habe ich immer gute erfahrungen gemacht. bei den heutigen preisen lohnt es sich aber eine 500gb zu nehmen, die haben das bester preis pro megabyte-verhältnis. für den 24h-betrieb sicher auch super geeignet sind die western digital server festplatten, die extra für den 24/7-betrieb ausgelegt sind. habe zwar keine eigene erfahrungen damit, aber ich kenne leute, die auch sehr gute erfahrungen damit gemacht haben. wd und samsung sind sicher beides gute produkte, wobei die wd noch eine spur teurer sein wird. was du aber sicher aufpassen musst: egal, wie gut die festplatte ist, sie kann irgendwann kaputt gehen. das kann nach 10 jahren sein, wenn du pech hast, nach einer woche!!! wichtige daten immer doppelt sichern, denn egal wie teuer und gut eine festplatte ist, sie kann immer kaputt gehen!!! ziemlich gut vorbeugen kann man nur mit einem raid-verbund, bei dem mehr als eine festplatte aussteigen muss, damit die daten verloren gehen (z.b. raid 5, noch besser raid 6), wobei dort auch ein ups vorgehängt werden muss, sonst braucht es nur einen blitzschlag, und alles ist auf einmal futsch!
 

jluerken

Benutzer
Mitglied seit
15. April 2007
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Im Homeuser Segment gibt es KEINE Festplatte die für einen Dauerbetrieb ausgelegt wurde. Gute Erfahrung hab ich ebenfalls mit Samsung Platten gemacht. Aktuell läuft bei mir eine HD501LJ, 500GB Platte.
Die bleibt angenehm leise und kühl. Ab und an sollte man dennoch die Diskstation der Platte zu liebe abschalten.
 

Miki77

Benutzer
Mitglied seit
02. April 2007
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi zusammen,

erstmal vielen Dank für die Tipps!

Ich habe z. Zt. eine Samsung laufen (hab sie mir extra aus Qualitätsgründen ausgesucht). Dass WD ebenfalls gut ist, wusste ich bis dato nicht.

Dann werde ich mich mal auf die Suche machen. Für mich scheidet EBay bzw. jeglicher Internetshop für sowas aus. Also: Atelco, oder?!?!?
 

raphaelrenaud

Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2007
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi zusammen,

erstmal vielen Dank für die Tipps!

Ich habe z. Zt. eine Samsung laufen (hab sie mir extra aus Qualitätsgründen ausgesucht). Dass WD ebenfalls gut ist, wusste ich bis dato nicht.

Dann werde ich mich mal auf die Suche machen. Für mich scheidet EBay bzw. jeglicher Internetshop für sowas aus. Also: Atelco, oder?!?!?

eigentlich sollte es egal sein, wo man sich so ein ding kauft, schliesslich müsste es überall das gleiche sein. das mit "der festplatte zu liebe ab und zu ausschalten" halte ich nicht unbedingt für das beste. wenn eine platte nicht mehr funktionniert, dann meist, dass sie nicht mehr anläuft, wenn sie mal abgeschalten war. nicht um sonst laufen server mit wichtigen daten 24h am tag 7 tage die woche! voraussetzung ist natürlich, dass man sie nicht gerade an einen heissen ort stellt, sondern an einen, der gut belüftet und nicht an der sonne ist. mir ist auf allefälle noch nie während dem laufen eine hd kaputt gegangen.. aber schon einige, die nicht mehr starten wollten.
 

knox

Benutzer
Mitglied seit
31. März 2007
Beiträge
478
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Im Homeuser Segment gibt es KEINE Festplatte die für einen Dauerbetrieb ausgelegt wurde. Gute Erfahrung hab ich ebenfalls mit Samsung Platten gemacht. Aktuell läuft bei mir eine HD501LJ, 500GB Platte.
Die bleibt angenehm leise und kühl. Ab und an sollte man dennoch die Diskstation der Platte zu liebe abschalten.

Doch: Seagate Barracuda ST3300831A

Hat mit den höchsten MFTB-Wert. ABER: Das gibt einem NIE die Garantie das es wirklich bis zum bitteren Ende hält...

Es gibt auch eine entsprechende SATAII Platte extra für Servereinsätze gedacht, die auch für Homemarkt ist...
 

schanki

Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2007
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also das gibt es schon zum beispiel diese hier ist speziell für 24/7 betrieb ausgelegt :

Western Digital Caviar RE2 500GB
SATA-300 HDD mit 7'200 RPM
Technische Daten
Hersteller - Wester Digital
Kapazität - 500GB
Umdrehungen pro Min. - 7200 RPM
Zugriffszeit - 8.9 ms
Schnittstelle - Serial ATA-300
Cache - 16 MB
Transferrate - bis 300 MB/Sek
24-Stundenbetrieb - Ja
Baugrösse - 3,5 Zoll
Lautstärke - max. 33 dB
Temperatur - max. 55°
Herstellergarantie - 5 Jahre

die gibts natürlich auch mit anderen kapazitäten.
 

T4B_

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2007
Beiträge
440
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...wobei dort auch ein ups vorgehängt werden muss, sonst braucht es nur einen blitzschlag, und alles ist auf einmal futsch!
Hmm... Was hat das denn mit einer UPS zu tun? Der Blitz geht genau so durch die UPS wie durch jedes andere Gerät auch. Wenn überhaupt, dann hilft ein "guter Blitzfilter"(*). Ich hatte beruflich (vor wenigen Jahren) mit Ups'en zu tun. Keine von den Industriegeräten hatte (leider*) einen Blitzschutz. Eine UPS kannste noch einsetzen, um den nach einem Blitzeinschlag zu vermutenden Stromausfall vorzubeugen. Ok, vielleicht gibt es im "Hardcore-Bereich" ;) eine UPS mit eingebauten Blitzschutz (lass mich gerne korrigieren). Sehe ich aber nicht als sinnvoll an (Preis/Leistung/Reparatur??). Beim Einsatz einer UPS sollte man auch den zusätzlichen Strombedarf nicht vergessen!

eigentlich sollte es egal sein, wo man sich so ein ding kauft, schliesslich müsste es überall das gleiche sein.
Nicht unbedingt. Von Samsung soll es identische Platten mit unterschiedlichen Motoren geben. Die einen mit Maxon und die anderen mit Nidec Motor (oder so ähnlich). Die mit den Maxon-Motoren sollen nur anfangs leise sein, dann werden sie lauter... (hab ich gehört! Keine Garantie! :eek: ) Also: Augen auf beim Eierkauf! ;)

Was die Platten angeht: Ich hatte ich den letzten Jahren immer Samsung benutzt und bin immer noch zufrieden. Vor zwei Tagen kaufte ich (auch auf Empfehlung) meine ersten WD-Platten. Und prompt war eine der beiden nach 4min. unwiderruflich defekt.
Die funktionierende WD-Platte ist nach 10min wärmer als die Samsung-Platte, die schon eine Stunde in Betrieb ist...
Das es bei Festplatten keine Garantie gibt sollte jedem (auch der Tippse vom Chef) bewusst sein. Deswegen habe ich mich auch für die DS207 entschieden (die hoffentlich morgen hier eintrifft ;))

(*)Im Verteilerkasten waren Industrie-Blitzschutz-Maßnahmen getroffen worden. Leider waren auch die nicht in der Lage die überflüssige Spannung fern zu halten!
 

T4B_

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2007
Beiträge
440
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Von Samsung soll es identische Platten mit unterschiedlichen Motoren geben. Die einen mit Maxon und die anderen mit Nidec Motor (oder so ähnlich).
Sorry, waren wohl nicht Maxon, sondern JVC-Motoren!!!
 

X-File

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2007
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hatte doch noch im Hinterkopf, daß ich mal auf www.heise.de was gelesen hatte:

> [...Maxtor...] die speziell für den Dauerbetrieb ausgelegten Laufwerke der MaXline-Serie
> [...Seagate...] Die NL35 ist speziell für den Dauerbetrieb in Servern ausgelegt

Ich habe in einer DS-101g+ eine Maxtor Maxline 320GB 720U/min drin.
Läuft gut, aber wird etwas warm.
Falls es aus dieser Baureihe auch ein 5400U/min-Model gibt, bist Du damit sicher gut bedient und die Platte bleibt auch kühl...

X-File
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.