Einige Ordner lassen sich auf DS415+ über Windows nicht löschen

holli29

Benutzer
Mitglied seit
10. Jul 2015
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe folgendes Problem. Ab und an lassen sich Ordner per win 7 auf der DS 415+ nicht löschen.

Bekomme die Meldung das der Ordner geöffnet wäre. Ist er aber nicht. Hat da einer einen Ansatz?

Habe jetzt herausgefunden, dass wenn ich zwischendurch einen anderen Ordner bearbeite, der vorherige sich dann löschen lässt.

Gibt es da einen Bug?

Gruß holli
 
Zuletzt bearbeitet:

g202e

Benutzer
Mitglied seit
07. Jun 2009
Beiträge
2.292
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
82
Naja, wenn du den Ordner in Windoof geöffnet hast, ist es eigentlich logisch, dass du diesen nicht löschen kannst. Kann da keinen Bug erkennen.
 

holli29

Benutzer
Mitglied seit
10. Jul 2015
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, wenn du den Ordner in Windoof geöffnet hast, ist es eigentlich logisch, dass du diesen nicht löschen kannst. Kann da keinen Bug erkennen.

Hallo, natürlich habe ich den Ordner nicht geöffnet. Vielleicht habe ich das missverständlich ausgedrückt.

Ordner ist also nicht geöffnet. Er gibt aber eine Meldung als ob er geöffnet wäre. Genau das ist ja das Problem!

gruss holli
 

oliv3r

Benutzer
Mitglied seit
03. Mrz 2009
Beiträge
104
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Wenn man keine Lust auf Fehlersuche hat, kann man den Ordner auch mit der FileStation löschen. Hin und wieder wende ich diesen Weg an, wenn Windows bei mir auch rumzickt.
 

holli29

Benutzer
Mitglied seit
10. Jul 2015
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich hatte vorher einen Linux Server. Da konnte ich dieses Problem nicht bemerken. Die Frage ist halt ob es eine Bug in des DS 415+ ist oder ob wie Du sagst windoof rumzickt.

Gruss holli
 

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.648
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
64
Ich fürchte da wird man nicht viel finden! Windows ist da eher immer bisschen problematisch bei solchen Sachen! Daß ich einen Ordner "gerade" nicht mehr geöffnet habe, will nichts heissen! Für das Linux System kann er nach wie vor "unter Benutzung" sein! Ein "nicht mehr in Benutzung" Flag wird evt. von Windows gesendet, wenn man z.B. den Windows-Explorer (mit dem man vorher die Benutzung des Ordners durchgeführt hatte) komplett schließt! D.h. auch sämtliche anderen Explorer-Fenster sollten dann geschlossen sein (ganz egal was diese für Ordner anzeigen...).
Und auch das muss nicht zwingend dazu führen, dann das Linux der DiskStation dann nicht mehr mit der "Ordner noch in Benutzung" Meldung kommt.

Fazit - und das wird Dich wahrscheinlich nicht befriedigen: Man löscht "normalerweise" keine Ordner auf der DiskStation über Netzlaufwerke, bzw. gewöhnt sich dies als permanenten Zustand an! Sondern man löscht Ordner samt Inhalt immer auf der DiskStation selbst!
 

holli29

Benutzer
Mitglied seit
10. Jul 2015
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich hatte eigentlich die DS 415+ als Serverersatz gekauft. Der war nämlich am Rand seiner Kapazität, was den Speicher angeht. Obwohl auch ein Linux Server, gab es da solche Probleme nicht! Es ist Schwierig meinen beiden Mitarbeitern zu erklären, dass dies ein Fehler is an den sie sich gewöhnen müssen.

Gruss holli
 

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.648
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
64
Dann vermute ich noch eine Misskonfiguration (vielleicht an den Rechten). Wenn das vorher funktionierte und jetzt nicht mehr, dann müsste es mit einer 415+ auch wieder so einzustellen gehen, dass es ohne Meldung geht!
Schwierig da aber von außen genau zu sagen, wo das Problem liegt!
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. Sep 2012
Beiträge
28.577
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
644
Ggfs. ein Ticket bei Synology aufmachen. Vielleicht kennen die das Problem oder haben eine Idee.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen