ecoDMS erfahrungsaustausch?

Gulliver

Benutzer
Mitglied seit
04. Jul 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
14
Könnte vlt noch daran liegen, dass Client und Server dieselbe Versionsnummer haben müssen? (Problem unter Linux, wo ältere Clientversionen nicht mehr zu beziehen sind.)
 

Gulliver

Benutzer
Mitglied seit
04. Jul 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
14
Danke, bzgl der Linux-Komponenten gibts die nicht zum Download bei ecodms, sondern sie müssen aus den entsprechenden Repos gezogen werden. Und zumindest für Debian gibts da nur das jeweils letzte update der verschiedenen Versionen...
(Und da ich meinen Docker-Server vor 1 Jahr installiert und mich bislang vor dem update gedrückt habe, konnte ich mit dem damals aktuellen Windows-Client auch zugreifen. Habe jetzt meine Rechner auf Debian umgestellt und da passt es nicht mehr. Das Server-update (oder vielleicht doch upgrade) steht also an...)
Aber das gehört gar nicht zu deinem Problem... ?
 

42HAL

Benutzer
Mitglied seit
10. Apr 2018
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo Zusammen,

ich betreibe ecoDMS (21) im Docker-Modus.

Auf der ecoDMS-Seite habe ich keine Infos' gefunden bzw. bin an Erfahrungen interessiert : Wie führt man ein Update mit Docker (hier auf 21.06) aus:

1.) alten Docker löschen, neuen mit identischen Parametern (mount points etc.) erstellen starten -> ecoDMS updated selbst...
2.) aus dem alten Docker mittels ecoDMS ein backup erzeugen, "leeren" ecoDMS-Docker erzeugen, dann restore durchführen?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!
 

oschmidt

Benutzer
Mitglied seit
17. Sep 2020
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
58
Hier ist ganz gut beschrieben wie man ein Update macht (Docker im generellen):
marc.tv/synology-docker-container-aktualisieren-watchtower/

Ich lasse Watchtower 1x am Tag laufen damit alle Container up2date bleiben.
 

steje43

Benutzer
Mitglied seit
03. Dez 2011
Beiträge
596
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
38
Hallo Zusammen,

ich betreibe ecoDMS (21) im Docker-Modus.

Auf der ecoDMS-Seite habe ich keine Infos' gefunden bzw. bin an Erfahrungen interessiert : Wie führt man ein Update mit Docker (hier auf 21.06) aus:

1.) alten Docker löschen, neuen mit identischen Parametern (mount points etc.) erstellen starten -> ecoDMS updated selbst...
2.) aus dem alten Docker mittels ecoDMS ein backup erzeugen, "leeren" ecoDMS-Docker erzeugen, dann restore durchführen?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

Ich habe es wie 2. gemacht. Backup sind wichtig und hat auch immer geklappt.
 

Gulliver

Benutzer
Mitglied seit
04. Jul 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
14

42HAL

Benutzer
Mitglied seit
10. Apr 2018
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hier ist ganz gut beschrieben wie man ein Update macht (Docker im generellen):
marc.tv/synology-docker-container-aktualisieren-watchtower/

Ich lasse Watchtower 1x am Tag laufen damit alle Container up2date bleiben.
Hallo oschmidt:
Das funktioniert so auch bei Dir in Deinem ecoDMS? - Mit backup&restore ist es sicherlich sicherer, aber man ist ja faul;) und hat die Sicherungen trotzdem für den K-Fall (laufen ja automatisch)...
 

tulamidan

Benutzer
Mitglied seit
16. Sep 2021
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mir ist ein Problem aufgefallen mit Kontoauszügen der Deutschen Bank. Hier wird der Text nicht vernünftig erkannt. Es handelt sich um heruntergeladene PDF die selbst schon kopierbaren Text enthalten.
Nachdem ecoDMS drüber gelaufen ist, wurde aus 30. Septermber 2016 -> PMK peptemÄer 2MNS

Das Problem hatte wohl schon mal jemand anderes und hat sich an den EcoDMS Support gewand - aber ohne Erfolg.

edit Steffi: Link entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

servilianus

Benutzer
Mitglied seit
26. Dez 2017
Beiträge
770
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
Mir ist ein Problem aufgefallen mit Kontoauszügen der Deutschen Bank. Hier wird der Text nicht vernünftig erkannt. Es handelt sich um heruntergeladene PDF die selbst schon kopierbaren Text enthalten.
Das ist bei mir bei den Kontoauszügen ganz genauso . Auch bei mir werden Begriffe / Schlagwörter nicht richtig erkannt, bzw. in einen Buchstaben/Zahlensalat umgeformt. Ich habe für die autmatische Erkennung/Klassifizerung von Deutschen Bank Kontoauszügen tatsächlich diese fehlerhaften Buchstaben als Suchbegriffe hinterlegt, damit erkennt ecoDMS dann den Kontoauszug. Alle anderen Varianten haben nicht gewirkt. Es muss irgendwie mit dem PDF-Format oder der von der deutschen Bank verwendeten Schriftart zusammenhängen…
 
  • Like
Reaktionen: tulamidan

tulamidan

Benutzer
Mitglied seit
16. Sep 2021
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das ist natürlich clever... aus der Not eine Tugend gemacht. nach welchem Buchstabensalat genau lässt du qualifizieren? Suchen klappt dann aber natürlich nicht mehr
 

Nordlicht01

Benutzer
Mitglied seit
31. Aug 2014
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich habe vor einer Woche ecoDMS im Docker auf einer DS920+ installiert und bin bisher sehr angetan. Vorgestern habe ich den RAM auf 12 GB erweitert, was nochmal eine Verbesserung des Zugriffs gebracht hat.

Erste Gehversuche mit ecoWORKZ waren sehr vielversprechend. So wie es aussieht, werde ich mir ecoDMS weiter einrichten und mir dann lizensieren. Bisher nutze ich DevonThink auf meinem iMac
 

oschmidt

Benutzer
Mitglied seit
17. Sep 2020
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
58
@Nordlicht01 ich hatte auch seinerzeit DevonThink am Mac und bin mittlerweile komplett auf ecoDMS.
Wo genau liegt noch mal der Vorteil an ecoWORKZ? Ich hatte es mir mal auf der Webseite angeschaut aber wieder vergessen wofür es war.
Habe auch das gleiche Setup nur mit 20gb RAM und zusätzlich ein SSD Volumen.
Dass SSD Volumen bringt noch mal nen deutlichen Schub.

@tulamidan ich hatte so ein Problem wenn ich meine Gehaltsabrechnung (Verschlüsselt/Passwort geschützt) per Adobe PDF Drucker gespeichert(/ausgedruckt) habe.
Wenn ich die Gehaltsabrechnung per Windows PDF Drucker gespeichert habe wurde der Text ordentlich erkannt/abgespeichert.
 

Nordlicht01

Benutzer
Mitglied seit
31. Aug 2014
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Der Vorteil von ecoWORKZ ist, dass Mails direkt via IMAP importiert und archiviert werden können. Dabei wird die Mail im eml-Format mit Vorschaubild gespeichert. Etwaige Anhänge werden als verknüpfte Dokumente als eigene Dokumente abgelegt. Der Import kann zeitgesteuert erfolgen.

Ich habe im Mailclient einen eigenen Ordner "Eingang ecoDMS" angelegt. In diesen Ordner verschiebe ich zu archivierende Mails. ecoWORKZ importiert aus diesem Ordner (der kann in ecoWORKZ definiert werden) die Mails und legt diese im Mailpostfach in einem Unterordner "ecoWORKZ_Verarbeitet" ab.

Analog gibt es diesen Import für Dateien, die auf der DS in zu definieren Eingangsordnern liegen.

In ecoWORKZ können dazu noch Aufgaben Freigabe / Kenntnisnahme angelegt werden.

Zum SSD-Volume: Liegen auf dem SSD Volume die Dateien von ecoDMS - also ecoData etc?
 
  • Like
Reaktionen: oschmidt

Nordlicht01

Benutzer
Mitglied seit
31. Aug 2014
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Alle ecoDMS Ordner und Docker selbst.

Dann müsste ich den Docker deinstallieren, auf dem SSD Volume neu installieren und den Container hier neu einrichten. Richtig?

Wäre eine Maßnahme auf Sicht; habe noch einen Schacht in der DS frei.
 

tulamidan

Benutzer
Mitglied seit
16. Sep 2021
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habt ihr eine gute Lösung gefunden, um das Datum eines Dokumentes erkennen zu lassen? Leider klappt es bei mir erstaunlich schlecht eine Formular vorlage zu erstellen , die das Datum auszulesen.
Es erscheint an unterschiedlicher Stelle und ist in unterschiedlichem Format. Es müsste also eine Art Regex sein, "entweder dd. MMMM yyyy oder d. MMMM yyyy oder dd.MM.yy etc. ) konnte bist jetzt aber nichts funktionierendes finden. synOCR scheint selbst ohne Regel da im Vorteil zu sein.
 

Crashandy

Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2014
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Hallo @tulamidan,

daran scheitere ich gerade auch. Insbesondere an dem Format "d. MMMM yyyy" oder "dd. MMMM yyyy", die anderen Formate funktionieren ganz gut z.B. "dd.mm.yyyy" oder "yyyy-mm-dd".
Steht in einem Dokument z.B. "3. September 2021", dann funktioniert selbt das manuelle Erkennen mit <Strg> und markieren mit rechter Maustaste nicht. Wenn diese Funktion im ecoDMS wieder funktioniert, dann funktioniert auch die automatische Erkennung wieder.
Ich bin mir nicht zu 100% sicher, aber irgendwie funktionierte das manuelle Einfügen des Datum-Formates "d. MMMM yyyy" bei mir schon einmal.

Gruß
Crashandy
 

Nordlicht01

Benutzer
Mitglied seit
31. Aug 2014
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Bei mir gibt es beim automatischen Erkennen offenbar Probleme mit Umlauten. Über Regex lasse ich zum Beispiel aus "Kontoauszug März 2020" nach Kontoauszug suchen und die Folgezeichen und Zahlen in das Bemerkungsfeld einfügen. Das klappt soweit. Der Monat März (ausgeschrieben) bereitet Probleme und wird nicht erkannt.

Gibt es einen Weg, das einzustellen? Der Support dürfte da ja nur mit bezahltem Ticket helfen oder?
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen