Eaton ELP1200DIN für DS720+

Stationary

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
2.366
Punkte für Reaktionen
535
Punkte
154
Die Geruchsentwicklung hat sie nur am ersten Tag, wenn alle Materialien einmal warm werden. Wenn sie dann erst mal ausgeheizt ist (gut lüften), dann war es das. Sie stinkt dabei auch nicht nach Batteriesäure (Schwefelsäure), sondern nach Kunststoffweichmacher, Geruch von neuen Elektronikkomponenten und Platinenlack. Das verfliegt aber in den ersten 24 Stunden. Meine steht im Wohnzimmer und man riecht nichts mehr. Ach so, ja: und meine liegt flach.
 

Stationary

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
2.366
Punkte für Reaktionen
535
Punkte
154
  • Like
Reaktionen: Wiesel6

Benie

Benutzer
Mitglied seit
19. Feb 2014
Beiträge
573
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
48
Das wird dann üblicherweise aber mit eine IEC auf Schuko Steckdosenleiste gemacht.
Das Teil Funktioniert aber nicht mit einer USV die Schukodosen hat. Aber was sollte eigentlich dagegen sprechen, solange die Leistungsparameter der USV nicht überschritten werden dürfte der USV doch egal sein auf wieviel Dosen der Strom gezogen wird oder?
Der Mehrfachstecker sollte natürlich auch ausreichend mit einer Sicherung abgesichert sein.
 

Stationary

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
2.366
Punkte für Reaktionen
535
Punkte
154
Das Teil Funktioniert aber nicht mit einer USV die Schukodosen hat
Nein, dafür nimmt man logischerweise eine USV mit IEC…ich dachte das wäre klar und ich müßte es nicht extra dazuschreiben. Wieder mal zuviel vorausgesetzt.

der USV doch egal sein auf wieviel Dosen der Strom gezogen wird
Jein, solange Du die zulässige Leistung der einzelnen Schukodose der USV nicht überschreitest, denn das hier gilt laut Handbuch:
6BE92C75-1F44-4D00-B263-7AAE5B46742B.jpeg
10A max ingesamt aus allen Dosen, egal ob Du nun vier oder acht hast. Und maximal 3.6A bzw. 5.5A aus einer der batteriebetriebenen Dosen (850er bzw. 1200er). Also endlos viel kannst Du da nicht mit einer Mehrfachsteckdose dranhängen und Du solltest schon rechnen, damit Du da drunter bleibst, wenn da noch ein etwas größeres Gerät dran soll.
 
  • Like
Reaktionen: Wiesel6 und Benie

Benie

Benutzer
Mitglied seit
19. Feb 2014
Beiträge
573
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
48
10A max ingesamt aus allen Dosen, egal ob Du nun vier oder acht hast. Und maximal 3.6A bzw. 5.5A aus einer der batteriebetriebenen Dosen (850er bzw. 1200er). Also endlos viel kannst Du da nicht mit einer Mehrfachsteckdose dranhängen
So ähnlich habe ich mir das schon gedacht (y)
 

Mavalok2

Benutzer
Mitglied seit
05. Jun 2018
Beiträge
551
Punkte für Reaktionen
124
Punkte
69
Das verfliegt aber in den ersten 24 Stunden.
Hmm, bist Du sicher? Oder hast nicht eher Du Dich nach 24 Stunden an den Geruch gewöhnt? Aber ja, wie alle Geräte mit elektronischen Bauteilen verströmt auch eine USV einen Geruch. Der wird sicher verschwinden, so wie bei einem TV, Notebook und NAS auch. Vermutlich wird es aber etwas länger als 24 Stunden dauern. Aber das müsste wer außerhalb der Wohnung / Haus / Zimmer beurteilen. Die menschliche NASe ist da sehr anpassungsfähig.
Also endlos viel kannst Du da nicht mit einer Mehrfachsteckdose dranhängen
Das kannst Du auch bei einer normalen Mehrfachsteckdose / Steckleiste die einfach in die Wand eingesteckt wird nicht. Das ist vielen gar nicht bewusst. Eine normale Mehrfachsteckdose ist für ca. 1500 Watt ausgelegt, alle Geräte die eingesteckt und betrieben werden zusammen. Ein Haartrockner, der es schnell mal auf 2000 Watt und mehr bringt wäre hier schon zu viel. Bessere Ausführungen bringen es so auf 2500 Watt. Ganz billige auf noch weniger. Also Vorsicht.
Das Ganze ist kein leeres Gerede. Das Nachbarbüro auf der Arbeit wäre deshalb beinahe in Flamen aufgegangen. Den Mehrfachsteckdose an Mehrfachsteckdose an Mehrfachsteckdose, da muss die letze die Last von allen tragen können. Die Erkenntnis haben die Arbeiter dort auch gefunden, nachdem sie auf eine kohlschwarze Steckleiste geblickt haben. Verkohlte Mehrfachsteckdosen stinken übrigens grausam. So eine neue USV ist da nichts gegen. :)
 

Stationary

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
2.366
Punkte für Reaktionen
535
Punkte
154
Oder hast nicht eher Du Dich nach 24 Stunden an den Geruch gewöhnt?
Ja, ich bin sicher. Ich verbringe ja nicht 24 Stunden zu Hause. Den Geruch (cyclohexanol-artig) würde ich bemerken. Ich habe sie aber in Betrieb genommen, als es in der Dachwohnung ohnehin schon recht warm war, sie zudem noch etwas in die Sonne geschoben und hatte alle Fester offen.

Das kannst Du auch bei einer normalen Mehrfachsteckdose
Ist richtig, darum kaufe ich immer welche, die mindestens 3500 W aushalten - die gibt es auch, muß man nur drauf achten.

da muss die letze die Last von allen tragen können
Eigentlich die erste…die an der Steckdose hängt.
 

Mavalok2

Benutzer
Mitglied seit
05. Jun 2018
Beiträge
551
Punkte für Reaktionen
124
Punkte
69
Genau. Für mich ist eben die Letzte in der Kette die in die Wand muss, oder auch Bodendose. Soll es ja auch geben. ;)
 

Stationary

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
2.366
Punkte für Reaktionen
535
Punkte
154
Bei einer korrekten Installation sollte die erste auch die letzte sein…
 
  • Like
Reaktionen: Wiesel6 und Mavalok2
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

Hosted by netcup