DSM-7 Protokoll Probleme

insp

Benutzer
Mitglied seit
17. Jan 2011
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Die Umstellung ging so weit ohne Probleme über die Bühne.
Doch erhalte ich nun die Meldung, dass 50 und mehr Protokolle generiert werden. Im Center nachgesehen sehe ich unendlich viele Meldungen "Event detection: EPS is larger than mit Zahlen zw. 68 342" usw. Was soll das?
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
5.040
Punkte für Reaktionen
364
Punkte
183
EPS könnte sowas wie "Events per Second" heißen. Was steht denn sonst so noch drin?
Läuft irgend ein Log unter /var/log extrem schnell hoch?
 

insp

Benutzer
Mitglied seit
17. Jan 2011
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ja bin da nicht der deep Linux Crack. Habe mal im Anhang das was unter /var/log zu sehen ist in den Anhang gestellt. Die EPS Meldung ist
per Mail am 7.1 von 13:47 bis 14:00 gekommen, dann war wieder Ruhe. Maitext: ds916b empfängt 68 Protokolle pro Sekunde, was den Toleranzwert (50 Protokolle pro Sekunde) überschreitet. Kontrollieren Sie die Details bitte im System.
 

Anhänge

  • Log.txt
    13 KB · Aufrufe: 4

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.204
Punkte für Reaktionen
1.084
Punkte
248
Zufällig jenes welches aktiviert?

-> Systemsteuerung -> Dateidienste -> SMB/AFP/NFS -> SMB -> "Übertragungsprotokolle aktivieren"

Falls ja, würde ich da mal flott reinschauen, wer weiss, was da grade so vor sich geht ☺️

EDIT: ISCSI-Logs sehen auch "etwas" viel aus, nutzt Du ISCSI? Ganz davon aber ab: "syno_sys_status.log", da würde ich auf jeden Fall mal reinschauen, das sieht nämlich doch nach "sehr" viel aus :)
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
5.040
Punkte für Reaktionen
364
Punkte
183
Ich würde da eher auf syno_sys_status.log tippen, da der Zeitstempel halbwegs aktuell ist und auch schon oft rotiert wurde. Was steht denn da drin?
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.204
Punkte für Reaktionen
1.084
Punkte
248
@Benares Ja schon irgendwie, hab nur erst das Logfile ignoriert und dann beim lesen von oben nach unten noch das EDIT verfasst, deswegen steht das status-Log auch ganz zum Schluss 😂
 

insp

Benutzer
Mitglied seit
17. Jan 2011
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
zur Meldung Blurrr. Die Protokolle waren aktiviert. Feststellung: Alles was via SMB auf den Syno mutiert wurde "gelöscht" usw. ist hier protokolliert!
Aber soweit aus meiner Sicht nachvollziehbar. Da der Spuck jetzt vorbei ist, ist meine Vermutung: Es war der Robocopy.
Ich gehöre noch zur alten Garde; die noch echte Backups auf ein zweites NAS macht. Ich habe zur gleichen Zeit in einer VM ein Windows" robocopy-Job am laufen gehabt. Da das Delta der beiden NAS relativ gross war, wurde auch entsprechen viel gelöscht (Strukturänderungen usw). Noch zu bemerken es war nur das Ziel-NAS, das die Fehlermeldung generiert hat (beide NAS DSM7)
 
  • Like
Reaktionen: blurrrr

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.204
Punkte für Reaktionen
1.084
Punkte
248
Najo, ist doch schon mal gut, wenn es nun geklärt ist und man (vermutlich) auch weiss, woran es wohl gelegen hat - wieder was gelernt :giggle: