DSM 7 mit DS Cloud und Drive auf Android

RobinsonCrussoe

Benutzer
Mitglied seit
12. Aug 2021
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
59
Servus im Forum.
Ich habe meine beiden NAS vor ein paar Tagen auf DSM 7 aktualisiert.
Nun funktioniert die Synchronisierung der einzelnen Ordner mit DS Cloud auf den Android Geräten nicht mehr. Ich benötige jedoch dort, wie auch auf meinen PCs verschiedenen synchronisierte Ordner.
Nach der Installation von Drive auf den Android Geräten sehe ich zwar nun die Ordner wieder, kapiere aber nicht wie ich die Synchronisationsfunktion für ausgewählte Ordner aktiviere. So wie ich das bei DS Cloud konnte.

Wie macht man das, oder muss ich da auf ein Update warten?

Das ist natürlich sehr mühsam, ich benötige diese Funktion prompt.
 
  • Like
Reaktionen: losch

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.930
Punkte für Reaktionen
557
Punkte
384
Andere Threads im Forum dazu lesen....

Gibt es aktuell nicht.... Gerüchten zu Folge eventuell 2022 irgendwann wieder, wenn genug Leute schreien.
 

RobinsonCrussoe

Benutzer
Mitglied seit
12. Aug 2021
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
59
Schrecklich, wie kann so etwas passieren?

Es bleibt also nichts anderes übrig, als auf OneDrive, GoogleDrive oder andere Cloud Anbieter zu wechseln.

Dann hat die ganze NAS Sache sicher für viele User grundlegende Funktionen verloren.
 
  • Like
Reaktionen: losch

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.930
Punkte für Reaktionen
557
Punkte
384
Kommt auf die Zielgruppe an.
Mir reicht z.b. auf dem Mobile der in-demand Zugriff mit Online-Verbindung.
Dort wo ich Sachen bearbeite ist meistens ein Desktop oder Laptop mit Desktop Client und der hat noch Sync.
Wenn ich unbedingt was auf dem Mobile offline brauche habe ich syncthing im Einsatz.
Die Five-Eyes Clouds benutze ich nicht und wenn, dann wären es nur verschlüsselte Daten bei denen der Zugriff dann wieder ein Problem wäre, weil jeder Client das Passwort kennen und entschlüsseln können müsste.

Von daher schreit ruhig kräftig weiter an Synology dass die Gerüchte für 2022 wahr werden und vielleicht sogar früher. Hat ja schon 1-2 Mal geholfen.
 

geheim5000

Benutzer
Mitglied seit
27. Dez 2018
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Kommt auf die Zielgruppe an.
Mir reicht z.b. auf dem Mobile der in-demand Zugriff mit Online-Verbindung.
Dort wo ich Sachen bearbeite ist meistens ein Desktop oder Laptop mit Desktop Client und der hat noch Sync.
Wenn ich unbedingt was auf dem Mobile offline brauche habe ich syncthing im Einsatz.
Die Five-Eyes Clouds benutze ich nicht und wenn, dann wären es nur verschlüsselte Daten bei denen der Zugriff dann wieder ein Problem wäre, weil jeder Client das Passwort kennen und entschlüsseln können müsste.

Von daher schreit ruhig kräftig weiter an Synology dass die Gerüchte für 2022 wahr werden und vielleicht sogar früher. Hat ja schon 1-2 Mal geholfen.
Und wie machst du das an Orten wo keine Online Empfang möglich ist?

Auf dem Dorf ist Empfang mangelware.
 
  • Like
Reaktionen: RobinsonCrussoe

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.930
Punkte für Reaktionen
557
Punkte
384
Was genau?
Du meinst ohne Laptop, nur mit Smartphone, im Kaff ohne Empfang? Urlaub.
Oder eben Syncthing, dann halt ohne schickes Webinterface.

Und wenn das nicht reicht habe ich scheiße geplant weil ich den gesamten Datenbstand weder auf Laptop noch auf dem Smartphone unterbringen kann.

Oder welche Daten sind das z.b. die du nur per Drive auf das mobile syncen kannst und netzlos dann brauchst?

Wie gesagt, ich will niemand bekehren, ich habe nur aufgehört auf Synology zu warten. Wenn es einem nicht passt kann man Tickets schreiben, aber was bringt es, wenn die irgendwann 2022 den Sync wieder einbauen? Soll ich ein Jahr Rumpelstilzchen spielen und nichts benutzen / arbeiten?
Mal ein Schritt zurück treten und reflektieren was man braucht, was man anders machen kann, oder was man nur noch aus Gewohnheit so haben will.

Wenn dann Syno Drive und Mobile Sync trotzdem die beste Lösung ist, dann schreibt halt weiter fleissig Tickets. Vielleicht geschehen dann Zeichen und Wunder und sie bauen es 2021 noch wieder ein.
 

geheim5000

Benutzer
Mitglied seit
27. Dez 2018
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Ich habe das ganze als Backuplösung genutzt für mehrere Smartphones. Leider noch keine Alternative für mich gefunden (Sind nicht alle im eigenen Haushalt)

Suche also noch eine für mich gute Lösung. Ein schickes Webinterface brauche ich nicht.

Die Frage wegen dem ohne Empfang zielte eher dadrauf ab, das man öfters mal liest ist mit Cloud usw. doch kein Problem, kann man online dadrauf zugreifen. Eben nicht überall, war also rein Interessenhalber.

Also bei mir ist es mehr der Sync von Smartphone auf die DS
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.930
Punkte für Reaktionen
557
Punkte
384
Na ja, Backup ist das für mich keines, selektiver Datensync würde ich das nennen. Weil ein komplettes Backup ist ja eher schwierig je nach Telefon.

Was spricht gegen syncthing?
 

geheim5000

Benutzer
Mitglied seit
27. Dez 2018
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
syncthing kannte ich bis zu deinem Post noch nicht, muss ich mir noch anschauen.

Backup einzelner Dateien natürlich, also Bilder etc. kein Vollbackup.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.930
Punkte für Reaktionen
557
Punkte
384
Bilder mit Synology Photos oder DS File.

Was bei anderen ala syncthing, Resilio etc. Natürlich ist, dass die nicht so 'schön' in die Benutzverwaltung der DS integriert sind.
Aber hängt dann eben vom Arbeitsablauf ab was wie umzusetzen ist oder stört oder nicht.
 

geheim5000

Benutzer
Mitglied seit
27. Dez 2018
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Fotos war ein Beispiel, sind auch Pdf´s und Dokumente dabei.

Im Prinzip einrichten und vergessen, und nur im Worst Case Szenario nutzen. So lief es mit der DS-Cloud App.

An händisches sichern wird keiner denken, bis es zu spät ist.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.930
Punkte für Reaktionen
557
Punkte
384
Ja, hab ich auch welche. Die wissen nur, dass Ordner auf dem MacBook mit dem Mini und Android abgeglichen werden. Mit dem technischen Hintergrund haben sie nix zu tun.
 
  • Like
Reaktionen: geheim5000

geheim5000

Benutzer
Mitglied seit
27. Dez 2018
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Genau so sieht es da auch aus. Werde mir die Tage die möglichkeiten mal anschauen und testen.
 

RobinsonCrussoe

Benutzer
Mitglied seit
12. Aug 2021
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
59
Ich habs jetzt ein paar Tage mit Resilio versucht. Leider braucht das viele Ressourcen und Akku. Außerdem ist es recht umständlich, Ordner mit zwei verschiedenen Produkten zu syncen.
Für mich keine Alternative zum alten DS-Cloud.
Ich hatte Ordner, die wurden automatisch auf alle meine Geräte gesynct. Dieses komfortable Feature ist leider dahin.

Man kann nur hoffen, dass diese Möglichkeit bald in Drive integriert wird.
 
  • Like
Reaktionen: losch

Kasifix

Benutzer
Mitglied seit
12. Jan 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo RobinsonCrussoe,

Ich habe Syncthing zur Synchronisation zwischen der DS und den Android-Geräten im Einsatz und zusätzlich auf der DS auch Drive für die Synchronisation mit den Windows-Geräten im Einsatz.
Klar, dass ich auch vollständig auf Syncthing hätte umstellen können.
==>
Die Kombination läuft aber offensichtlich fehlerfrei und die Synchronisation findet sehr schnell in alle Richtungen statt.
Der Ressourcen-und Energie-Verbrauch sind auf dem Android-Geräten minimal.

Gruß, Kasifix
 

rmk-andre

Benutzer
Mitglied seit
30. Aug 2021
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
14
Syncthing ist nicht die beste Wahl bei synology denn die Einrichtung ist der absolute Wahnsinn / horror...
 

CrimsonGlory

Benutzer
Mitglied seit
08. Okt 2011
Beiträge
149
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich fand Syncthing ok, aber der hat mir in meine Verzeichnisse noch seine eigenen Dateien reingeschrieben.
Den Müll wollt ich da nicht drin haben :(
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen