DSM 7.0 (41890) Final - Erfahrungen, Probleme, Bugs

ampeer

Benutzer
Mitglied seit
13. Nov 2013
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Meine DS214play habe ich noch nicht hochgezogen. Da ist TVMosaic drauf. Hat da schon jemand Erfahrung auf DSM7?
Ich würde Docker empfehlen. Laut Release Notes wird TV Mosaic nativ nicht mehr unterstützt. Und ein Update wird es ja nicht mehr geben. Schau doch mal in diesem Thread, da gibt es weitere Details:

Thema 'DVBLogic: Anbieter von DVBLink und TVMosaic stellt Betrieb ein'
https://www.synology-forum.de/threa...blink-und-tvmosaic-stellt-betrieb-ein.109410/
 

Hugo662001

Benutzer
Mitglied seit
14. Jun 2016
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für den Tip, werde ich auf jeden Fall versuchen. Allerdings denke ich, dass perspektivisch auf Tvheadend schwenke werde
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ChiliApple

Benutzer
Mitglied seit
04. Dez 2013
Beiträge
233
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
24
Hallo,

hat schon jemand der Synology Director Server verwendet auf 7.0 upgedatet?

bG
 

Georgius

Benutzer
Mitglied seit
10. Apr 2021
Beiträge
231
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Also für meine DS1621xs+ ist, auf dem Link von #14, nur 6.2.3 angeboten. :cry:
 

Typ1er

Benutzer
Mitglied seit
24. Nov 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe unter Docker in DSM6.2. 2x USB Geräte angebunden,

einmal den Conbee2 (Deconz) und einen zWave Stick (ioBroker). Bekommt man beide wieder zum laufen?

Auch habe ich hier ein MACVLan laufen, macht das Probleme beim Update?
 

mike08

Benutzer
Mitglied seit
09. Mai 2016
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Danke für den Tip, werde ich auf jeden Fall versuchen. Allerdings denke ich, dass perspektivisch auf Tvheadend schwenke werde
Schon mal über Plex nachgedacht? Welche HW hast Du mit TVMosaic genutzt?
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. Mrz 2013
Beiträge
1.182
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
89
Auch habe ich hier ein MACVLan laufen, macht das Probleme beim Update?

Wenn Du ein MacVLAN im Docker meinst, ein solches hat bei mir das Update ohne Schaden überlebt und arbeitet immer noch korrekt...
 
  • Like
Reaktionen: ampeer

Zerbi

Benutzer
Mitglied seit
04. Jul 2018
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Weiß jemand zufällig warum das Update für die DS3617xs noch nicht zur Verfügung steht? Danke.
 

Benares

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
8.391
Punkte für Reaktionen
1.156
Punkte
288
Schau mal in die Release Notes, da steht
9. DSM 7.0 for FS, SA, XS/XS+, and DVA series models are currently under development and will be available in the next quarter.
Warum das so ist, kann dir wohl nur Synology sagen.
 
  • Like
Reaktionen: Zerbi

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. Mrz 2013
Beiträge
1.182
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
89
Kann man eigentlich den DHCP-Server ohne Probleme deinstallieren, wenn man ihn nicht braucht?
Ich beantworte mal meine eigene Frage: Ich hab' einfach mal auf meiner DS420+ das Paket deinstalliert, hat keine Probleme verursacht.

Allerdings hab' ich die Teile PXE etc. nicht mit Löschen lassen, das erschien mir zu riskant.
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. Mrz 2013
Beiträge
1.182
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
89
Die hatte ich auch nicht beendet...

Allerdings ist da auch nur ein Container drin.
 

juemuc

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2016
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo zusammen,
update auf einer DS415+ lief ohne Probleme. Leider sind nun in der SVS meine beiden Reolink Kameras nicht mehr erreichbar. Auch löschen/neu anlegen war erfolglos. Auf einer DS9220+ mit DSM 6.3 läuft alles ohne Probleme. Selbst eine Übernahme der Konfiguration hat keine Verbesserung gebracht.
Der Verbindungstest lüft ewig und bricht dann ab (s. Screenshot)
Hat jemand eine Idee.

Was noch viel schlimmer ist, ich kann mich mit Synology Drive Share Sync nicht mehr von der DS920+ auf die DS415+ verbinden. Kann hier jemand helfen. Ich habe auf der DS920 schon die BETA installiert, damit die Versionen gleich sind.
Vom Smartphone funktioniert der Zugriff via Drive auf die DS415+.

VG
Jürgen
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-07-03 213333.png
    Screenshot 2021-07-03 213333.png
    278,8 KB · Aufrufe: 24
  • Screenshot 2021-07-03 213647.png
    Screenshot 2021-07-03 213647.png
    67 KB · Aufrufe: 23
Zuletzt bearbeitet:

XV1100

Benutzer
Mitglied seit
02. Aug 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe nach dem Update auf DSM7 2 Problempakete. LDAP-Server und MailServer wollen repariert werden, was jedoch fehlschlägt. Ich kann sie nicht reparieren und auch nicht deinstallieren. Gibt es irgendwo log-Dateien aus denen ich sehen könnte was da schiefgeht? Danke.
 

ampeer

Benutzer
Mitglied seit
13. Nov 2013
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich sichere per Hyper Backup auf ein Remote NAS eines Freundes. Hat da schon jemand Erfahrungen, ob das weiterhin funktioniert auch wenn eins der beiden NAS Systeme auf 6.2 und das andere auf 7.0 läuft?
 

tproko

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
11. Jun 2017
Beiträge
2.089
Punkte für Reaktionen
252
Punkte
129
Ja. Schau mal zuerst mir ssh unter /var/log/messages
 

Thonav

Benutzer
Sehr erfahren
Mitglied seit
16. Feb 2014
Beiträge
4.926
Punkte für Reaktionen
380
Punkte
163
Ich sichere per Hyper Backup auf ein Remote NAS eines Freundes. Hat da schon jemand Erfahrungen, ob das weiterhin funktioniert auch wenn eins der beiden NAS Systeme auf 6.2 und das andere auf 7.0 läuft?
Geht
 
  • Like
Reaktionen: ampeer

tufkabb

Benutzer
Mitglied seit
28. Mrz 2010
Beiträge
377
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
24
update auf einer DS415+ lief ohne Probleme. Leider sind nun in der SVS meine beiden Reolink Kameras nicht mehr erreichbar. Auch löschen/neu anlegen war erfolglos. Auf einer DS9220+ mit DSM 6.3 läuft alles ohne Probleme. Selbst eine Übernahme der Konfiguration hat keine Verbesserung gebracht.
Hmm seltsam, bei mir laufen 4 Reolink Kameras (3xRLC-511 und 1xRLC-423) auch nach dem Update auf DSM7 problemlos mit der Surveillance Station. Also grundsätzlich sollte es gehen.
Eine der Kameras musste ich nach dem Update in der Suveillance Station löschen und neu anlegen, weil der dazugehörende sscamerad Prozess eine hohe CPU Last verursachte.

Kannst du die Kameras denn unter ihrer IP Adresse anpingen? Irgendwie sehen die Meldungen für mich aus als ob sich was im Netzwerk geändert hätte. Verwendest du feste IP Adressen, oder werden die per DHCP vergeben?
 

juemuc

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2016
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ich hatte zumindest eine CAM auch schon funktionsfähig am laufen. Nach einem restart hat sie sich dann nicht mehr verbunden. Dann habe ich alles gelöscht (auch das Paket) und wollte die CAMs neu einrichten. Ohne erfolg. Unter 6.3 ist der Zugriff mit den gleichen Werten problemlos möglich.
Die Adresse ist fest vergeben.
VG
Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

juemuc

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2016
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ich glaube, ich habe das Problem lösen können. Mein Cisco-Switsch hat die Netzwerkverbindungen "gekillt". Jetzt scheint wieder alles zu laufen :)

VG
Jürgen
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat 

Hosted by netcup