DSM 4.3: aus DS109+ mach DS110+ geht schief

klomann

Benutzer
Mitglied seit
12. Aug 2012
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, Versuch macht kluch (und die DS hinne)...

Hab meiner DS-109+ mal untergejubelt, sie sei eine DS-110+ (/etc.defaults/synoinfo.conf, Modell geändert).
Danach frisst sie die aktuelle 4.3 der DS-110+...fast...nachm flashen Status blinkt gelb, Assi sagt...

Konfiguration verloren, kein DSM installiert, behauptet aber, 4.3-3776 und DS-110+.

*kratz*

Was nun?

Was ich rausgefunden habe: Es wird sehr wohl auf den Dateinamen (!) geachtet. Im Dateinamen muß die Versionsnummer schon mal höher sein...
Geändert, rödelt ne Weile, sagt dann "Version > 3776 muß installiert werden"...aha...

Na gut, ändern wirs mit 7zip in der Version...und packens wieder neu. Nu sagt er nachm rödeln "Datei wahrscheinlich beschädigt" *kratz*

Es würde ja vermutlich reichen, der DS wieder zu sagen, sie sei eine 109+.

Telnet geht auch, aber ich habe kein Root-PW. Auch http://wrgms.com/post/37501692643/synologys-secret-telnet-password hat nicht geholfen, habs PW für heute berechnet, aber nix...

Wer kann mich in die richtige Richtung schubsen (gern auch abtrennen in seperaten Thread)?

Many thanxx
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.574
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
338
Hallo,
die Passwortberechnung funktioniert immer noch (DS411+II, DSM 4.3), 909-0303 gilt für den 03.09.2013, was ergibt Deine Rechnung?
Nützt aber auch nicht viel, da die Platte nicht eingebunden ist, die müßte man händisch mounten.

Gruß Götz
 

JoachimS

Benutzer
Mitglied seit
29. Dez 2009
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe eine DS209 und damit auch kein DSM 4.3
Dein Versuch hält mich vom Nachmachen ab...
Versuche doch einen Downgrade.
 

klomann

Benutzer
Mitglied seit
12. Aug 2012
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe eine DS209 und damit auch kein DSM 4.3
Dein Versuch hält mich vom Nachmachen ab...
Versuche doch einen Downgrade.

Habs versucht...scheitere aber nach dem Ändern der Version im .pat File an der checksum.syno. Götz hatte das mal gut beschrieben, aber das haut bei mir nicht hin, leider.
Kommt immer "Datei beschädigt"...*kratz*
 

klomann

Benutzer
Mitglied seit
12. Aug 2012
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
die Passwortberechnung funktioniert immer noch (DS411+II, DSM 4.3), 909-0303 gilt für den 03.09.2013, was ergibt Deine Rechnung?
Nützt aber auch nicht viel, da die Platte nicht eingebunden ist, die müßte man händisch mounten.

Gruß Götz

Hi Götz,

das PW habe ich auch raus, aber ´root´ mit dem PW tuts nicht...wahrscheinlich bei den 1x-Series wieder anders? *kratz*
Denn werde ich mich mal mit der checksum.syno weiter beschäftigen...irgendwie muß ich ihm doch die letzte 109er unterjubeln können (auch wenn er sich als 110er ausgibt).

VG
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.574
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
338
Hallo,
evtl. ist es einfacher eine Knoppix Live-DVD zu brennen und einen PC damit zu starten. Platte aus DS aubauen an den PC hängen und /etc.defaults/synoinfo.conf und VERSION zu bearbeiten.

Gruß Götz
 

klomann

Benutzer
Mitglied seit
12. Aug 2012
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, Platte ausgebaut und nachgeschaut...es gibt auf beiden Partitionen jeweils einen leeren Ordner "lost and found"...
Der Assi meldet bei der DS mit ausgebauter Platte, das es sich immer noch um eine DS110+ handelt, der Kram steht also im Flash...

Und da ich da nicht rankomme...

War schön, auf Wiedersehn...

VGK
 

mazpri

Benutzer
Mitglied seit
18. Jan 2011
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
huhu klomann
danke für die info. Ich hatte selbst gehofft eine 209+ auf 210+ mit 4.3 upgraden zu können - zumal ja auch die chaintools scheinbar jeweils identisch waren. Aber es muss wohl noch kleinere Unterschiede auf den Flash-Disks geben.
Sofern die Kiste noch nicht im Müll ist gibt ggf folgende Site noch einen Hinweis, wie man auf die Flash Disk noch zugreifen könnte. Je nach dem wie das Board der 109+ gestrickt ist... Images ham die aber nur für MPC8241 bzw. 109j gemacht...
http://www.netbsd.org/ports/sandpoint/instSynology.html
http://www.netbsd.org/ports/sandpoint/ttl2rs232.html
Vllt kann ja ein NetBSDler noch was mit deiner Kiste anfangen wenn Du selbst nicht löten willst ;)
 

50watt

Benutzer
Mitglied seit
05. Jul 2013
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei meiner DS109+ hat folgendes geholfen:
Vorbereitung:
  1. tftp Server installieren (z.B. tftpd32)
  2. Alte Firmware herunterladen (z.B. von http://download.synology.com/download/firmware/1354/
  3. aus der alten Firmware die beiden Dateien
    Rich (BBCode):
    zImage
    und
    Rich (BBCode):
    rd.bin
    entpacken und ins Verzeichnis des TFTP-Servers kopieren
  4. Serielles Kabel für JP1 (Pin 2: RX; PIN 4: TX; PIN 6: GND) mit seriellem Port am PC verbinden
  5. Mit Terminal (z.B. putty) auf die Serielle Konsole der Diskstation zugreifen
  6. Diskstation per Ethernet in das gleiche LAN wie der tftp Server
  7. Diskstation starten
  8. Folgende Anzeige kommt hier im Terminal:
    Rich (BBCode):
    U-Boot 1.3.3 (Dec  1 2008 - 22:03:05)
    
    CPU:   8533, Version: 1.1, (0x80340011)
    Core:  E500, Version: 2.2, (0x80210022)
    Clock Configuration:
           CPU:1067 MHz, CCB: 534 MHz,
           DDR: 267 MHz (534 MT/s data rate), LBC:  33 MHz
    L1:    D-cache 32 kB enabled
           I-cache 32 kB enabled
    I2C:   ready
    DRAM:  Initializing
        DDR: 512 MB
    FLASH:  4 MB
    L2 cache 256KB: enabled
    Using default environment
    
    In:    serial
    Out:   serial
    Err:   serial
    
    CPLD revision: 1.0
    Synology Model: DS-109+
    DRAM Type: DIMM
    Fan Status: Good
    
    Net:   SK98#0
    Press Ctrl+C to abort autoboot in 2 second
  9. Sobald die Zeile "Press Ctrl+C to" Strg + C drücken
    [IP der Diskstation]
    in der Seriellen Konsole die IP der Diskstation festlegen - die IP muss im selben Subnet wie der tftp-Server sein
    Rich (BBCode):
    setenv ipaddr 192.168.1.200
  10. IP tftp Server
    in der Seriellen Konsole die IP des tftp-Server festlegen
    Rich (BBCode):
     setenv ipserver 192.168.1.102
  11. zImage in RAM laden
    Rich (BBCode):
     tftpboot 0x3000000 zImage
    Auf der Seriellen Konsole sieht das dann in etwa so aus:
    Rich (BBCode):
    DS109p>setenv ipaddr 192.168.1.200
    DS109p>setenv serverip 192.168.1.102DS109p>tftpboot 0x3000000 zImage
    Using SK98#0 device
    TFTP from server 192.168.1.102; our IP address is 192.168.1.200
    Filename 'zImage'.
    Load address: 0x3000000
    Loading: #################################################################
             ################################################################
    done
    Bytes transferred = 1884840 (1cc2a8 hex)
    DS109p>
  12. Flash löschen
    Rich (BBCode):
    protect off all
    erase ffc00000 ffdfffff
    Auf der Seriellen Konsole sieht das dann in etwa so aus:
    Rich (BBCode):
    DS109p>protect off all
    Un-Protect Flash Bank # 1
    DS109p>erase ffc00000 ffdfffff
    
    Start erasing......................................done
    Erased 32 sectors
    DS109p>
  13. zImage in den Flash schreiben
    Dazu brauchen wir die Größe von zImage - die wurde oben beim kopieren in den RAM angezeigt ("Bytes transferred") - hier war die Größe 1cc2a8 hex - gegebenen falls die Größe im folgenden Befehl anpassen!

    Rich (BBCode):
    cp.b 3000000 ffc00000 1cc2a8
    Auf der Seriellen Konsole sieht das dann in etwa so aus:
    Rich (BBCode):
    cp.b 3000000 ffc00000 1cc2a8
    Copy to Flash.............................................................
                       .............................................................
                       .............................................................
                       .............................................................
                       .............................................................
                       ..........
    done
    DS109p>
  14. Speicher schützen und neu starten
    Rich (BBCode):
    protect on all
    Protect Flash Bank # 1
    DS109p>reset
  15. das gleiche nun mit Ramdisk
    Rich (BBCode):
    DS109p>setenv ipaddr 192.168.1.200
    DS109p>setenv serverip 192.168.1.102
    DS109p>tftpboot 0x3000000 rd.bin
    Using SK98#0 device
    TFTP from server 192.168.1.102; our IP address is 192.168.1.200
    Filename 'rd.bin'.
    Load address: 0x3000000
    Loading: #############################################################
    done
    Bytes transferred = 892334 (d9dae hex)
    DS109p>protect off all
    Un-Protect Flash Bank # 1
    DS109p>erase ffe00000 fff7ffff
    
    Start erasing.............................done
    Erased 24 sectors
    DS109p>cp.b 3000000 ffe00000 d9dae
    Copy to Flash.............................................................
                       .............................................................
                       ...........................
    done
    DS109p>protect on all
    Protect Flash Bank # 1
    DS109p>reset
    DS109p>
  16. nun meldete sich die Diskstation wieder als DS109+ (mit alter Firmware) und konnte z.B. mit dem "Synology Assistant" eingerichtet werden

    Die meiste Hilfe kam aus diesem Thread - TAUSEND DANK an goetz dafür!

    PS. die Passwortberechnung von GuiAmbros für das root Passwort funktionierte für mich - wichtig ist das Datum der Synology Diskstation zu verwenden (wird oberhalb des Login prompt angezeigt)
 
Zuletzt bearbeitet:

klomann

Benutzer
Mitglied seit
12. Aug 2012
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@50Watt

Danke erstmal für die Anleitung.
Mein USB-Seriell Adapter ist gestern gekommen und ich setz mich mal am Wochenende ran.

VG
klomann
 

klomann

Benutzer
Mitglied seit
12. Aug 2012
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, mein erster Adapter war gleich mal fratze, der zweite kam heute. Ich sehs im Terminal booten, kann aber keine Eingaben machen. Mit mehreren Kabeln getestet. Tippe nun auf nen kaputtes Pinout (Rx kaputt?).
Mehr Arbeit und Zeit stecke ich jetzt nicht mehr rein...---> Tonne

Danke für jede Hilfe
klomann
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen
NAS-Central - The Home of NAS

Kaffeautomat

Wenn du das Forum hilfreich findest oder uns unterstützen möchtest, dann gib uns doch einfach einen Kaffee aus.

Als Dankeschön schalten wir deinen Account werbefrei.

:coffee:

Hier gehts zum Kaffeeautomat